10 Dinge, die Sie über Quiet From Metal Gear Solid nicht wussten

Weibliche Videospielfiguren werden immer objektiver. Da sie durch Computer Imaging entworfen werden können, hat ein Schöpfer das Potenzial, Menschen mit praktisch jedem Erscheinungsbild zu schaffen. Ein Charakterdesign, das von der Community eine Gegenreaktion erhalten hat, ist Quiet von Metal Gear Solid V: The Phantom Pain.

Hideo Kojimas Design wurde in der westlichen Welt nicht gut aufgenommen. Ihr Charakter hat Tiefe, aber einige behaupten, ihre unanständige Enthüllung sei zu weit gegangen. Am Ende haben Sie möglicherweise eine andere Meinung zu Quiet. Dies sind 10 Dinge, die Sie von Metal Gear Solid nicht über Quiet wussten .

10 Sie ist eine Protagonistin von Metal Gear Solid V: Der Phantomschmerz

Die Veröffentlichung von Metal Gear Solid V: Phantom Pain sorgte für eine Kluft zwischen den Fans. Da ein Teil der Fangemeinde des Spiels das Spiel liebt und der andere es hasst, weil es eine langweilige Geschichte hat, kann nicht geleugnet werden, dass Quiet die Meinung der Fans über das Spiel beeinflusst hat.

Quiet ist ein Protagonist von Metal Gear Solid V: Phantom Pain, beginnt aber als einer der Bosse des Spiels. Sie ist eine unverzichtbare Bereicherung für Solid Snake, nachdem er sie in einem 1-gegen-1-Kampf besiegt hat.

9 Sie wurde von Hideo Kojima erstellt und von Yoki Shinkawa entworfen

Hideo Kojima hat eine Menge Kritik für die Schaffung des Charakters Quiet erhalten. Tatsächlich war es jedoch Yoki Shinkawa, einer der Top-Designer von Konami, der den Metal Gear Solid- Charakter Quiet entwarf. Yoki Shinkawa hat auch Charaktere für Spiele wie Metal Gear Solid: Portable Ops und Metal Gear Rising: Revengeance entworfen.

Als Designer, der 1994 zu Konami kam, absolvierte er die Kyoto Seika University. "Revengeance" ist vielleicht kein Wort, aber Yoki Shinkawa verdient entweder Anerkennung oder Schuld für sein kontroverses Design von Quiet.

8 Sie trägt weniger Kleidung, um durch ihre Haut zu trinken und zu atmen

Trotz der weit verbreiteten Überzeugung, dass Quiet sich so kleidet, weil sie eine verdorbene Person ist, gibt es einen Grund für die Knappheit ihrer Outfits. Nach einer parasitären Behandlung kann Quiet nur durch ihre Haut trinken und atmen.

Wenn sie zu viel Kleidung trägt, erstickt sie, sodass sie weniger Kleidung tragen muss. Sicher, es ist eine von Konamis absurderen Charakteren, aber zumindest haben sie versucht, ihre Outfits zu erklären, anstatt geradezu pervers zu sein.

7 Sie trägt tödliche Scharfschützengewehre

Quiet verwendet zwei Scharfschützengewehre namens Wicked Butterfly und Sinful Butterfly. Manchmal benutzt sie den nicht tödlichen Schuldigen Schmetterling. Ohne Frage ähnelt ihr Talent als Kriegerin dem von Solid Snake.

$config[ads_text6] not found

Letztendlich ist Solid Snake der überlegene Scharfschütze, da er sie in einem Scharfschützenkampf besiegt hat. Als jemand, der ihre Scharfschützengewehre mit einem Spitznamen versehen hat, ist es nicht verwunderlich, dass sie eine geschickte Kriegerin ist. Leise muss mit nicht tödlichen Waffen besiegt werden, wenn Sie ihr in Mission 11 von Metal Gear Solid V: Der Phantomschmerz begegnen .

6 Ruhig ist ein Elite-Attentäter

Quiet ist ein Elite-Attentäter, der Befehle von Skull Face entgegennimmt. Einmal wurde sie angewiesen, Big Boss zu ermorden. Quiets Taktik auf dem Schlachtfeld beinhaltet extremere Maßnahmen als ein Charakter wie Solid Snake es gewohnt ist. Während Solid Snake in den meisten Fällen nicht-tödliche Methoden bevorzugt, schießt Quiet, um zu töten und später Fragen zu stellen.

Ihr Name ist ironisch, da sie eine der lautesten Figuren in einem Feuergefecht ist. Sie wird von den sowjetischen Streitkräften auch als "Tixij" bezeichnet. Der Name passt nicht zu ihrem Stil, aber Quiets Name könnte von ihrer Persönlichkeit und nicht von ihrer Kriegstaktik beeinflusst werden.

5 Ihr erster Auftritt war in Metal Gear Solid V: Der Phantomschmerz

Der erste Auftritt von Quiet in einem Videospiel war in Metal Gear Solid V: Der Phantomschmerz . Es war eine ziemliche Einführung zu sehen, wie sie versuchte, Big Boss zu ermorden. Nachdem sie mit Chemikalien übergossen worden war, wurde sie von der anderen Krankenhauspatientin im Raum in Brand gesteckt.

Wie der Patient ein Feuerzeug bekam, macht keinen Sinn, aber die Szene hat trotzdem in den Arsch getreten. Ein Großteil der Handlung von Metal Gear Solid V ist von Quiet beeinflusst und ohne sie würde es nicht viel Sinn machen.

4 Sie stirbt, wenn sie genug Salzwasser ausgesetzt ist

Als Teil ihrer Folter wurde Salzwasser über Quiet gegossen. Obwohl ihr Peiniger wusste, dass Salzwasser sie töten könnte, tat er es trotzdem. Trotz des Schmerzes, den sie erträgt, weigert sich Quiet zu sprechen.

Zumindest hatte jemand im Raum den Sinn, frisches Wasser über sie zu gießen und das Salz von ihrer Haut zu entfernen. Es war nicht sehr heroisch von Venom Snake, bereit zu stehen, während sie gefoltert wurde. Am Ende stoppt Venom Snake die Folter und zeigt, dass er zu Sympathie fähig ist.

3 Das niederländische Model Stefanie Joosten spricht leise

Das Spielen der Rolle eines Videospielcharakters ähnelt weitgehend der Vorgehensweise in Filmen. Der Charakter von Quiet basiert auf Model Stefanie Joosten. Sie hat nicht nur die Bewegungserfassung für Quite gemacht, sondern auch die Stimme für Quiet.

Teile von Quiets Design wurden stärker betont, um sexuell ansprechender zu sein, und die Fans werden es immer noch nicht loslassen. Stefanie Joostens Instagram kann hier angesehen werden.

2 Ihre Kreation war für Cosplay gedacht

Natürlich würde sie als jemand, der "Sniper Wolf" heißt, natürlich in einem Cosplay erscheinen, das auf einem berühmten Videospiel-Sniper basiert. Wie von polygon.com berichtet, "werden einige Charaktere von Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain neu gestaltet, um sie zu verbessern. Erotischer", um das Cosplay zu fördern, sagte Spieldirektor Hideo Kojima in einer Reihe von Tweets. "

Cosplay ist eine wachsende Kunstform in der Spielebranche, aber es scheint immer noch, als hätte Hideo Kojima ein passenderes Outfit für Cosplay-Leute wählen können.

1 Die Leute denken, dass das Design von Quiet übersexualisiert ist

Angesichts der Menge an Spaltungen und anderen Körperteilen ist es nicht verwunderlich, dass viele Leute denken, Quiet sei unanständig übersexualisiert. Hideo Kojima ermutigte seine Designer, Quiet "erotischer" zu machen. Eine große Anzahl von Leuten glaubt, dass das Spiel ein Ausreißer des Metal Gear Solid- Franchise und eines der schlechtesten Spiele war.

Könnte ein Charakter einen Unterschied in Bezug auf die Spielfreude eines Videospiels machen? Angesichts der Tatsache, dass Quiet eine wichtige wiederkehrende Figur in Metal Gear Solid V: Phantom Pain ist, kann sie dies definitiv.

$config[ads_text6] not found

Empfohlen

God Of War: 10 Waffen, die das Spiel zu einfach machen (und wie man sie erhält)
2019
PS4 Update 7.5 startet Beta-Test
2019
Destiny 2 Shadowkeep: Alle Editionen und Vorbestellungsboni
2019