10 Stärkste nicht legendäre Pokémon, die sich nicht entwickeln, Rangliste

Sogar diejenigen, die noch nie Pokémon- Spiele gespielt haben, kennen die Grundlagen. Der Protagonist macht sich mit seinem freundlichen neuen Starter Pokémon im Schlepptau auf eine Reise durch die Region. Sie fangen andere Tiere und trainieren sie, um sie stärker zu machen, mit dem Ziel, die Sportleiter zu schlagen und der Regionalsieger zu werden.

Eine Schlüsselkomponente, um dein Pokémon stärker zu machen, ist die Evolution, der Prozess, durch den (wenn es ein bestimmtes Level oder ein anderes Kriterium erreicht) die Kreatur eine mächtigere Form annimmt. Nicht alle Pokémon können dies, und während einige sich wirklich wünschten, sie hätten eine weiterentwickelte Form, brauchen andere sie definitiv nicht. Hier sind einige der stärksten (nicht legendären) Pokémon ohne Evolution.

10 Skarmory

Wir starten diese Liste mit Skarmory, einem Stahl- / Flugtyp der Generation II, der sich seit Pokémon Gold und Silber mit Sicherheit im Wettbewerbsspiel einen Namen gemacht hat. Skarmory war einer der ersten Stahltypen und definiert alles, was Stahl geworden ist: ein defensives Kraftpaket, mit dem man rechnen muss.

$config[ads_text1] not found

Während dieser kämpfende Vogel nicht die offensivste Macht hat (sein Angriff ist nur durchschnittlich), leuchtet er als physische Mauer. Es ist am berüchtigsten als Teil der gefürchteten SkarmBliss-Combo, einer Team-Komposition, in der Skarmory die physischen Treffer und Blissey die besonderen Treffer erzielte. Es hat niemandem Spaß gemacht. Dennoch gibt es in unserem Überblick viel konventionell mächtigere Pokémon.

9 Mimikyu

Mimikyu ist eine der unkonventionelleren Ergänzungen der jüngsten Pokémon- Liste. Bis jetzt ist es immer noch der einzige Geist / die einzige Fee, und es verfügt über eine einzigartige Fähigkeit, die zu seiner exklusiven Typenkombination passt: Verkleidung, die ihm beinahe ein wenig Überlebensfähigkeit garantiert.

$config[ads_text2] not found

Mehrere Pokémon haben Zugang zu Sturdy, einer Fähigkeit, die sich wie eine Fokusschärpe verhält (obwohl sie nicht auf einen einzigen Gebrauch beschränkt ist). Die Verkleidung ist etwas anders. Bei einem Treffer wird Mimikyus Verkleidung gebrochen und der Angriff absorbiert (in diesem Fall erleidet er jetzt ein wenig Schaden). Dies verschafft ihm ein oder zwei kostbare Runden, in denen er mit Swords Dance Auftrieb geben, Trick Room oder alles andere einrichten kann, was ihm und seinem Team am besten zugute kommt. Auch hier sind seine Basisstatistiken recht bescheiden, aber seine Fähigkeit und sein großer Bewegungspool machen es zu einer großen Bedrohung, die nach wie vor sehr beliebt ist.

8 Wishiwashi

Nun, Wishiwashi, das Small Fry Pokémon, sieht definitiv nicht nach viel aus. Um ehrlich zu sein, es sieht ungefähr so ​​bedrohlich aus wie ein glücklich schlafendes Kätzchen, das entzückende kleine Schnurrgeräusche ausstößt. Trotzdem kann man ein Buch nicht nach seinem Einband beurteilen, und man kann Wishiwashi definitiv nicht nach seiner winzigen Solo-Form beurteilen.

$config[ads_text3] not found

Ein gesunder Wishiwashi (über 25% seiner maximalen HP) wechselt in die Schulform (Totem Wishiwashi ist oben abgebildet), dargestellt durch eine wütende Bande dieser kleinen Fische in einer Schule zusammen. In dieser Form hat es niedrige HP und Geschwindigkeit, aber seine Straftaten und Verteidigungen sind Basis 130-140, was wirklich verdammt stark ist. Da es so umständlich zu bedienen ist, können wir es nicht höher bewerten.

7 Heracross

Wie Skarmory ist Heracross ein weiteres Pokémon, das in Gen II debütierte und einen großen Eindruck auf das Wettbewerbsspiel hinterließ. Im Wesentlichen ist Heracross das, was Pinsir sich gewünscht hat; Ein wütendes Bug / Fighting-Pokémon, das in wenigen Augenblicken durch ein gegnerisches Team fegen kann, wenn es etwas Schwung auf die Seite bekommt.

Ja, Pinsir kann das auch, aber der sekundäre Fighting STAB hilft Heracross wirklich. Ebenso wie das Hinzufügen von Bug-Moves, die es natürlich wert sind, verwendet zu werden. Heracross wird durch seine durchschnittliche Geschwindigkeit (die noch schlimmer ist als die monströse Mega Heracross) zurückgehalten, aber es hat große Fähigkeiten, Deckung und Kraft in jeder seiner Formen.

$config[ads_text6] not found

6 Torkoal

Das stimmt, Freunde. Der winzige und bescheidene Torkoal. Wer hätte gedacht, dass diese kleine flammende Schildkröte in der Lage sein würde, Doppelmannschaften schneller zu durchbrechen, als Sie aufhören könnten, über die Tatsache zu lachen, dass es sich um einen Torkoal handelt? Nun, niemand, das ist wer, aber du solltest es besser glauben.

Torkoal hat zwei Hauptvorteile auf seiner Seite: die Dürrefähigkeit (die automatisch die Sonne untergeht) und die Eruption. Dieser Angriff vom Typ Feuer verursacht atemberaubenden Schaden, wenn Torkoal bei hoher / voller Gesundheit ist, und seine unglaublich niedrige Geschwindigkeit bedeutet, dass der Gegner in großen Schwierigkeiten steckt, während Trick Room aktiv ist. Die winzige Schildkröte, die im Moment ein großer Spieler im Doppel sein könnte, wird jedoch durch die Tatsache behindert, dass die Bedingungen dafür günstig sein müssen.

$config[ads_text1] not found

5 Dracovish

Wenn Sie sich im Wettbewerbsspiel in Pokémon Sword and Shield versucht haben, sind Sie mit ziemlicher Sicherheit auf Dracovish gestoßen. Dieses Wasser / Drachen-Tier ist mit Abstand das beliebteste der bizarren Gesichter dieser Generation - nur Frankensteins Monster-Mutter - könnte fossile Pokémon lieben. Es ist eine echte Bedrohung.

Dracovish ist ein einfaches Pokémon mit einfachem Geschmack. Alles, was es tun möchte, ist, seinen beeindruckenden Fishious Rend-Angriff im Regen zu spammen. Durch Strong Jaw, einen Gegenstand, den Regen und den doppelten Schaden, den er beim ersten Mal verursacht, verstärkt, kann dieser Zug fast alles durchbrechen. Es ist ein bisschen wie ein One-Trick-Pony, aber das ist ein verdammter Trick, den es gibt. Pass auf, denn dies könnte das lächerlichste Pokémon sein, das dich jemals zerstört hat.

$config[ads_text2] not found

4 Shuckle

Das stimmt. Wir gehen absolut dorthin. Das ist in der Tat unser alter Freund Shuckle, den Sie sich ansehen, und er ist darauf vorbereitet, Sie so weit aus der Arena zu jagen, dass UPS Sie 7-12 Werktage lang nicht zu Ihrem Haus zurückbringen kann.

Dieses Bug / Rock-Pokémon hat eine der seltsamsten Stat-Spreads in der Geschichte der Serie. Die Basis-HP, Attack und Special Attack sind erbärmlich niedrig, während die Basisgeschwindigkeit Snorlax wie Usain Bolt aussehen lässt. Die Basisverteidigung und die Spezialverteidigung sind jedoch beide absurd.

Außerdem lernt Shuckle den verschlagenen Power Trick, der seinen Verteidigungsstatus mit seinem Angriffsstatus austauscht. Unter bestimmten, sehr unwahrscheinlichen Bedingungen ist Shuckle in der Lage, einige der stärksten Angriffe in allen Pokémon auszuführen, wenn nicht sogar die stärksten, die es je gab. Die geringen Chancen, dass es tatsächlich passiert, halten es jedoch von den Spitzenplätzen fern.

$config[ads_text3] not found

3 Mawile

Mawile wurde in Gen III in die Liste aufgenommen und brachte nicht viel auf den Tisch, bis es in Gen VI wieder mit Steel / Fairy verbunden wurde. Plötzlich ging dieses ansonsten unvergessliche Stahl-Pokémon auf Hochtouren.

Dies war Mega Evolution, das richtig gemacht wurde: einem völlig unterdurchschnittlichen Pokémon gegeben und bis zum Anschlag poliert. Die durchschnittlichen Statistiken von Mega Mawile erzählen nicht die ganze Geschichte, da seine enorme Kraftfähigkeit seine Angriffsstatistik verdoppelt. Es war tanky, es war verdammt stark, es hatte eine großartige doppelte STAB, solide Abdeckung, Priorität ... eine der besten Mega Evolutions in der Serie. Unser nächster Eintrag könnte es jedoch in dieser Hinsicht übertreffen.

$config[ads_text6] not found

2 Kangaskhan

Nun, das war wirklich unvermeidlich. Sie können nicht über die Mega Evolution eines unterschätzten, sich nicht entwickelnden Pokémon schwärmen, ohne Kangaskhan in die Gleichung einzubeziehen, oder?

In den Tagen von Pokémon X und Y war Mega Kangaskhan die zu befürchtende Metagame-Bedrohung. Wie bei wettbewerbsfähigen Pokémon identifizierten die Spieler es schnell als ein riesiges Kraftpaket und strömten dorthin. Jedes Team musste eine Antwort auf diese Sache haben oder auf seine Power-Up Punch-Spielereien fallen. Zum Glück wurde Parental Bond inzwischen zerfetzt (und Mega Pokémon ist möglicherweise endgültig verschwunden), aber so viele Spieler erinnern sich noch an Mega Kangaskhans Terrorherrschaft.

1 Ditto

Ditto ist wahrscheinlich das am wenigsten bedrohlich aussehende Pokémon, das es gibt. Es mag so aussehen, als ob es auf Kindergeburtstagsfeiern mit Eis serviert werden sollte, aber Ditto ist so viel mehr als nur ein Werkzeug für die Pokémon-Zucht.

$config[ads_text1] not found

Sie wissen, wie Dittos Shtick funktioniert: Er kann sich in eine exakte Kopie seines Gegners verwandeln (abgesehen von seinen HP, die gleich bleiben). Die Sache ist, es kopiert auch jeden Stat-Boost, den der Gegner angesammelt hat, und rockt oft einen Choice-Schal, um den Sprung auf sie zu bekommen. Jetzt, da die Umwandlung automatisch erfolgt, ist die Verwendung viel praktischer und kann als sofortiger Punkt für fast jede mächtige Bedrohung dienen. Es hat wirklich das Potenzial, das stärkste Pokémon aller Zeiten zu sein.

Empfohlen

10 Videospiele zum Spielen, wenn Sie Dungeons & Dragons lieben
2019
Pokemon GO: Welche Pokemon der 5. Generation sind die besten?
2019
PS Plus November 2019 Free Games Wunschliste
2019