'Commander Shepard von Mass Effect war ursprünglich eine Frau

Es ist immer ratsam, vorsichtig zu sein, was Sie sich wünschen. Dies zeigt sich in der zunehmenden Anpassung und dem Eintauchen, die in modernen Videospielen noch nie für möglich gehalten wurden. Ein wahr gewordener Traum, der einige einzigartige Herausforderungen mit sich brachte. Story-gesteuerte Actionspiele, die die Spieler in die Lage eines Charakters versetzen, kamen dem Kino näher als je zuvor, und Rollenspiele ermöglichten es den Spielern, wirklich eine Figur nach ihrem eigenen Bild zu kreieren. Aber das letztere Genre macht Marketing zu einer Herausforderung.

Nehmen wir zum Beispiel die Mass Effect- Serie: Ein Spiel, bei dem die Spieler ihren eigenen Weg, ihr eigenes Aussehen und sogar ihr eigenes Geschlecht wählen können. Aber ein so ehrgeiziges Franchise wie BioWare und EA hoffte, würde ein Gesicht für die Massen erfordern, was für die ganze Welt (und für diejenigen, die einfach die Standardeinstellungen für die Charaktere gewählt haben) bedeutet, dass der Serienheld Commander Shepard ein dunkelhaariger, kaukasischer Mann war. Aber anscheinend war das nicht der ursprüngliche Plan.

Zu diesem Zeitpunkt hat wahrscheinlich jeder, der mit der Marke Mass Effect vertraut ist, das Bild des kanonischen Kommandanten in sein Gedächtnis eingebrannt. Laut Jonathan Cooper hatte der ursprüngliche Plan für Commander Shepard einen wesentlichen Unterschied zur endgültigen Version: Der Animationsleiter für Mass Effect und Mass Effect 2 (arbeitet derzeit an Uncharted 4 ):

[HTML1]

Das frühe Animationsmaterial wird als Bestätigung für jeden Mass Effect- Spieler dienen, der das Spiel als Shepard-Frau (liebevoll als "FemShep" bekannt) erleben möchte, da jetzt argumentiert werden kann, dass sie tatsächlich die beabsichtigte ist "wahre" Version des galaxienrettenden Protagonisten. Und da die Debatte in einigen Kreisen über die überlegenen Sprachleistungen (und Romantikoptionen) weitergeht, ist jede neue Munition willkommen.

$config[ads_text6] not found

Cooper fuhr fort zu klären, dass sowohl männliche als auch weibliche Charaktere von Anfang an beabsichtigt waren, wobei die oben gezeigte Animation aus der Bewegungserfassung von BioWares vorherigem Jade Empire neu ausgerichtet wurde . Aber die Tatsache bleibt: Commander Shepard wurde ursprünglich als Kriegerin konzipiert.

Vor allem scheint diese Enthüllung von Cooper zu zeigen, wie früh BioWare versucht hat, einen neuen Kurs für ihre größten Marken in Bezug auf das Geschlecht festzulegen. Nach zwei Spielen, die auf den Rücksitz beschränkt waren, bemühte sich Mass Effect 3 konzertiert darum, die Fan-Community dazu zu bewegen, das neue, raffiniertere, kanonische Erscheinungsbild auch für FemShep zu bestimmen (was schließlich zu der oben abgebildeten Rothaarigen führte). Aber seitdem hat sich viel geändert.

Nur wenige Spielestudios (oder Verlage) haben eine so unerschütterliche Haltung zu integrativer Repräsentation eingenommen wie BioWare und EA und sich bemüht, einfach unterrepräsentierte Gesellschaftsschichten in ihre weitläufigen Spielwelten einzubeziehen (ohne das Spiel über LGBT-Themen zu machen, zum Beispiel). Die Qualität der Sprachperformance der FemShep-Schauspielerin Jennifer Hale zeigte, dass sie sich genauso für diejenigen interessierten, die Rollenspiele spielten wie der wahrgenommene „andere“ Shepard, aber Dragon Age Inquisition zeigte, dass die progressive Philosophie unternehmensweit war.

Inquisition bleibt nach Ansicht der meisten Verkaufsstellen eines der besten Spiele dieses Jahres und eines der wenigen, bei denen Spieler wahrscheinlich mehr mit Frauen als mit Männern interagieren. Aber selbst eine so kleine Berührung wie die zufällige Auswahl des Geschlechts und der Rasse als Standard vor der Anpassung zeigt, dass es nicht schwer ist, Fortschritte zu erzielen. Nun sieht es so aus, als hätte BioWare einen noch deutlicheren Schritt geplant, bevor der erste Mass Effect überhaupt enthüllt wurde.

Am Ende bleibt die gleiche Kernphilosophie bestehen: Für jeden einzelnen Spieler ist die Version von Commander Shepard die einzige, die zählt. Dennoch lohnt es sich, die unterschiedlichen Reaktionen zu berücksichtigen, die Mass Effect möglicherweise erhalten hat, wenn eine menschliche Frau gegen eine Galaxie von Vorurteilen und Fremdenfeindlichkeit in den Mittelpunkt gerückt ist.

Was halten Sie von Coopers Offenbarung? Sind Sie froh zu sehen, dass BioWare wahrscheinlich beide Geschlechter des Charakters (zumindest) gleich bewertet hat, oder ist dies eine weitere Feder in der Kappe derer, die argumentieren, dass die weibliche Shepard Stärken hat, die nirgendwo anders zu finden sind? Ton aus in den Kommentaren.

Folgen Sie mir auf Twitter @andrew_dyce.

Empfohlen

Fortnite: Wie man die Deadpool Week 3-Herausforderungen abschließt
2019
Final Fantasy 9 Steam Update macht das Spiel unspielbar
2019
Zelda: Der Atem des wilden Spielers hat den Kampf in einem beeindruckenden Video gemeistert
2019