5 besten Bethesda-Spiele (und 5 schlechtesten) laut Metacritic

Bethesda Game Studios und Bethesda Softworks entwickeln seit fast 20 Jahren Spiele und veröffentlichen seit 33 Jahren Spiele. Das Unternehmen festigte 1994 mit seinem ersten Rollenspiel The Elder Scrolls: Arena seinen Ruf auf dem Spielemarkt.

VERBINDUNG: 5 Gründe Göttlichkeit: Erbsünde 2 ist besser als Skyrim (& 5 Warum Skyrim besser ist)

Zusätzlich zu The Elder Scrolls, die bei Morrowind, Oblivion und Skyrim an Popularität gewannen , hatte Bethesda einen großen Erfolg mit der postapokalyptischen RPG-Serie Fallout. Bethesda, Tochterunternehmen von Zenimax, veröffentlichte auch DOOM, Dishonored, Wolfenstein und andere. Der Markenname hatte jedoch nicht immer eine so makellose Bilanz und zusätzlich zu all den großartigen Spielen haben sie auch einige schreckliche entwickelt und veröffentlicht. Hier ist eine Liste von 5 der besten und 5 der schlechtesten nach Metacritic.

10 Best: DOOM: Eternal (Metascore 89)

DOOM: Eternal wurde 2020 auf Xbox One, PlayStation 4, PC und Google Stadia veröffentlicht und ist die direkte Fortsetzung des 2016 gestarteten Neustarts. Das rasante Gameplay war die perfekte Hommage an das klassische Original von 1993, das sich geändert hat das Gesicht von Ego-Shootern für immer.

So brutal wie sein Vorgänger war, nimmt DOOM: Eternal diese Brutalität und erhöht sie auf 1000. Es ist sehr selten, wenn ein Videospiel die Art von Adrenalin-induzierenden Erfahrungen bietet, die DOOM: Eternal bieten kann. In Kombination mit fantastischer Musik und intelligentem Level-Design haben die Spieler einen der besten Schützen einer Generation.

9 Am schlimmsten: Fallout 76 (Metascore 49)

2018 für die PlayStation 4 Xbox One veröffentlicht, und der PC Fallout 76 ist ein abonnementbasiertes Online-Rollenspiel, das vor den Ereignissen der Einzelspieler-Spiele eingestellt wird. Die Entwickler von Bethesda versuchten, anstelle von NPCs eine umweltfreundlichere Form des Geschichtenerzählens zu implementieren.

VERBINDUNG: 5 Gründe, Fallout 76 eine zweite Chance zu geben (& 5 Gründe, warum es seinen Ruf verdient)

Infolgedessen hatte Fallout 76 das Gefühl, einen großen Teil dessen verloren zu haben, was die 3D-Spiele so einzigartig machte, da die seltsamen und wunderbaren Charaktere der Serie immer mehr hervorstachen als die Geschichte des Spiels. Darüber hinaus war das Spiel beim Start mit Fehlern, inkonsistenten Spielmechaniken und Abonnementgebühren übersät, die die Fans Ende 2019 verärgerten. Fallout 76 hat dem einst geliebten Franchise möglicherweise irreparablen Schaden zugefügt.

8 Best: Dishonored (Metascore 89)

Dishonored wurde erstmals 2012 für PlayStation 3, Xbox 360 und den PC veröffentlicht und 2015 für PlayStation 4 und Xbox One remastered. Es ist ein Action-Adventure-Spiel mit einem Schwerpunkt auf Stealth, Exploration und der Freiheit, jede Mission zu bewältigen Der Spieler sieht es richtig.

$config[ads_text6] not found

Die Steampunk-inspirierte Welt von Dishonored ist eine der interessantesten und am besten gestalteten einer Generation. Das Leveldesign ist unglaublich und erinnert sehr an die Deus Ex- Serie. Der Protagonist Corvo verfügt über unglaubliche Kräfte, die die Spieler auf vielfältige Weise kreativ einsetzen können.

7 Das Schlimmste: IHRA Professional Drag Racing 2005 (Metascore 36)

IHRA Professional Drag Racing 2005 wurde 2004 auf der Xbox veröffentlicht und ist das offizielle Spiel 2005 für den beliebten Wettkampfsport des Drag Racing, der von der IHRA vertreten wird. Das Spiel wurde von Bethesda entwickelt und sollte Rennsportfans eine Alternative zu Need for Speed und anderen Rennfahrern bieten.

Leider dauert das eigentliche Rennen nur ein paar kurze Momente und die gesamte Zeit, die für das Erlernen der klobigen Bedienelemente aufgewendet wurde, und die damit verbundene Anpassung scheint eine reine Zeitverschwendung zu sein. Außerdem sind die Grafiken schrecklich und das Laden der Benutzeroberfläche dauert ewig.

6 Best: Fallout 3 (Metascore 91)

Fallout 3 wurde 2012 für die Xbox 360, PlayStation 3 und den PC veröffentlicht und war das erste Spiel der von Bethesda entwickelten Serie. Es war auch das erste Spiel in der Serie, das Spielern ein 3D-Erlebnis bot, da die ersten beiden von Interplay entwickelten Spiele einen isometrischen Standpunkt verwendeten.

Das Spiel verfolgte einen ähnlichen Ansatz wie Bethesdas The Elder Scrolls- Serie und fügte ein taktisches Kampfsystem hinzu, mit dem die Spieler auf die Körperteile eines Feindes zielen und die Zeit pausieren können. Es ist ein kluger Rückfall in klassische CRPG-Rollenspielsysteme, während Fallout 3 mit moderneren Shootern und RPGs in Einklang gebracht wird.

5 Das Schlimmste: IHRA Professional Drag Racing: Sportsman Edition (Metascore 35)

IHRA Professional Drag Racing: Sportsman wurde 2006 auf der Xbox veröffentlicht und war ein weiterer Versuch, den Drag Racing-Sport in Videospielform von Bethesda Studios bekannt zu machen. Leider war es eine weitere totale Fehlzündung des Entwicklers bei einem der schlechtesten Rennfahrer auf der Xbox.

Obwohl es sich um ein lizenziertes Spiel in Zusammenarbeit mit der IHRA handelt, bietet das Spiel keine echten Rennwagen, in die die Fans hineingezogen werden könnten. Darüber hinaus ist der Saisonmodus völlig unausgeglichen, so dass er unfair ist und die Spieler gezwungen sind, Rennen immer wieder zu schleifen nochmal. Dies wird natürlich durch die unerträglichen Ladezeiten des Vorgängers noch verschlimmert.

4 Best: The Elder Scrolls IV: Vergessenheit (Metascore 94)

Veröffentlicht für die Xbox 360 und den PC im Jahr 2006 und die PlayStation 3 im Jahr 2007 in The Elder Scrolls IV: Oblivion war zu dieser Zeit ein Meilenstein. Optisch war Oblivion eines der ersten Spiele, das wirklich zeigte, wozu die Xbox 360 zu dieser Zeit fähig war.

Es gibt nur wenige Momente im Spiel, die mit der Ehrfurcht und dem Erstaunen der Spieler mithalten können, als sie aus den Abwasserkanälen entkommen, um zu sehen, wie schön die Außenwelt von Cyrodill ist. Das Spiel war voller Nebenquests und Überlieferungen, die wirklich zum Aufbau der Welt des Oblivion beitrugen . Darüber hinaus gab es eine großartige Besetzung mit Patrick Stewart, Sean Bean und Terence Stamp, die unvergessliche Darbietungen ablieferten.

3 Das Schlimmste: AMF Xtreme Bowling (Metascore 34)

AMF Xtreme Bowling wurde 2006 auf der Xbox veröffentlicht und war ein weiterer Versuch von Bethesda, zusammen mit den inzwischen aufgelösten Mud Duck Productions, ein eigenes Sport-Franchise auf die Konsolen zu bringen. Trotz des Namens ist an diesem Bowlingspiel überhaupt nichts Extremes und es ist so langweilig und nicht aufregend wie es nur geht.

$config[ads_text6] not found

Das Gameplay implementiert einen Zähler auf die gleiche Weise wie die meisten Golftitel mit der Kraft und Genauigkeit des Spielers, gemessen daran, wie viel der Balken gefüllt ist. Während Golfspiele Spielern mit unterschiedlichen Plätzen und Umgebungen bieten, gibt es bei AMF Xtreme Bowling leider nur sehr wenig Abwechslung, abgesehen von ein paar Licht- und Farbpalettentauschern.

2 Beste: The Elder Scrolls V: Skyrim (Metascore 94)

The Elder Scrolls V: Skyrim wurde 2012 erstmals für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 veröffentlicht und weltweit mit großem Erfolg veröffentlicht. Das Spiel wurde inzwischen für moderne Konsolen und VR-Systeme überarbeitet.

VERBINDUNG: 10 Mods, mit denen sich Skyrim wie ein völlig anderes Spiel anfühlt

Unabhängig vom gewählten System bleibt Skyrim eines der zeitlosesten und einflussreichsten Open-World-Rollenspiele aller Zeiten. Seine Geschichte ist geprägt von nordischer Mythologie im Gegensatz zur tolkischen Fantasieeinstellung seiner Vorgänger. Der fantastische Aufbau der Welt und die Geschichte sind immer noch präsent und die Welt von Skyrim ist eine dicht gedrängte, endlose Nebenquest und Überlieferung, die es zu entdecken gilt.

1 Das Schlimmste: Rogue Warrior (Metascore 27)

Rogue Warrior wurde 2009 auf PlayStation 3 und Xbox 360 veröffentlicht und ist ein Videospiel, das auf dem Leben des ehemaligen Navy SEAL-Kommandanten und Autors Richard Marcinko basiert. Das Spiel sollte ursprünglich ein taktischer und nachdenklicher Schütze sein, entwickelte sich aber von Anfang an sehr beunruhigend.

Die erste Entwicklung für Rogue Warrior wurde von Zombie Studios gestartet, bis Bethesda den Stecker zog und die Sniper Elite- Entwickler Rebellion Developments einbrachte. Leider hat Rogue Warrior weder die Sniper Elite- Serie noch Bethesdas Erwartungen erfüllt und wird von vielen Kritikern immer noch als eines der schlechtesten Spiele aller Zeiten angesehen.

Empfohlen

Schicksal 2: Was macht der Umgang?
2019
Jedes 3D-Sonic-Spiel, bewertet (nach Metacritic)
2019
Pokemon Sun and Moon Anime-Serie Enddatum enthüllt
2019