Alle Witcher 3-Zeichen, die Sie in der Netflix-Serie möglicherweise nicht erkannt haben

The Witcher 3, das epische Monster-Jagd-Rollenspiel von CD Projekt Red, wird von vielen als eines der einflussreichsten Spiele des letzten Jahrzehnts angesehen. Basierend auf der Buchreihe des polnischen Autors Andrzej Sapkowski folgt das Spiel den Heldentaten des mutierten Monsterjägers Geralt von Rivia. Als Titelhexer versucht Geralt, einfach als Monsterjäger zu leben, scheint aber immer in die Handlungen mächtiger Könige und intriganter Zauberer hineingezogen zu werden.

Es ist leicht zu erkennen, wie der Erfolg des Spiels dazu beigetragen hat, eine neue Netflix-Anpassung zu entwickeln, die im Dezember Premiere hatte. Obwohl viele Charaktere und Themen sofort aus den Spielen erkennbar sind, ist es erwähnenswert, dass die Serie genauer eine Adaption der Bücher ist. Dies bedeutet, dass vertrauten Charakteren viele verschiedene Gesichter und sogar einige verschiedene Namen zugeordnet sind.

Scrollen Sie weiter, um weiterzulesen. Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um diesen Artikel in der Schnellansicht zu starten.

Hüten Sie sich vor SPOILERS unten, nicht nur für die Spiele und die aktuelle Staffel der Show, sondern möglicherweise auch für zukünftige Staffeln.

Löwenzahn

Im Gegensatz zu den meisten auf dieser Liste sieht Löwenzahn in der Netflix-Serie nicht nur anders aus, sondern auch anders. Durch all dies bleibt er jedoch einer der am leichtesten zu erkennenden. Jeder, der die Spiele gespielt hat, wird kein Problem damit haben, den wandernden Barden Jaskier mit dem Löwenzahn zu verbinden, mit dem er vertraut ist. Von seiner ersten Szene an ist er sofort erkennbar, selbst mit dem englischen Akzent des Schauspielers Joey Batey und nicht mit dem amerikanischen, den er in den Spielen hat.

$config[ads_text6] not found

Als Geralts Freund und Reisebegleiter ist Löwenzahn / Jaskier einer der wenigen Menschen, die behaupten können, den stoischen Hexer gut zu kennen. Obwohl Geralt anfangs von dem Barden irritiert war, erwärmte er sich bald auf seine eigene, kuriose Art und Weise für den Witz und die zugrunde liegende gute Natur des jungen Mannes. In der Show hilft Jaskier Geralt dabei, sein öffentliches Image zu verbessern, indem er das Ohrwurm-induzierende "Toss a Coin to Your Witcher" schreibt, um an seine Erfolge zu erinnern. Der Name Jaskier ist in der Tat der ursprüngliche polnische Name des Charakters, der direkt in Butterblume übersetzt wird. Während der Entwicklung des Spiels wurde entschieden, dass dies auf Englisch zu weiblich war, daher wurde stattdessen Löwenzahn ausgewählt.

Triss Merigold

Der vielleicht wichtigste Charakter aus den Spielen, der einen radikal anderen Look in der Serie hat, ist Triss Merigold. Geralts Zauberin Freundin und potenzielles Liebesinteresse erscheint in der dritten, siebten und achten Folge der Show, gespielt von der Schauspielerin Anna Shaffer. Obwohl Triss vielleicht die Figur ist, die sich am meisten von ihrer Spielinkarnation unterscheidet, bleibt ihre Persönlichkeit sehr erkennbar.

Von ihrem ersten Auftritt in der Show an ist klar, dass sie eine Zauberin ist, die bereit ist, unkonventionelle Ideen und ungewöhnliche Methoden zu unterhalten. Obwohl es ein potenzielles Flirten zwischen ihr und Geralt gibt, wird jeder, der nach der Romantik sucht, die die beiden in den Spielen teilen, zutiefst enttäuscht sein. Tatsächlich haben sie nach Episode drei überhaupt keine Interaktion mehr und die beiden teilen sich nicht einmal eine Szene für den Rest der Show.

Ermion

Ein anderer Charakter, der einen anderen Namen in der Show sowie einen anderen Look hat, ist Ermion der Druide. Ermion tritt als Mousesack in der Netflix-Serie auf und fungiert als Beraterin von Königin Calanthe und hilft Ciri in ihrer Kindheit. Als weiser und gutmütiger Mann ist er zutiefst beunruhigt über die möglichen Folgen, die Geralt hat, wenn er sein Schicksal mit Ciri vermeidet.

Obwohl der Schauspieler Adam Levy einen schlankeren, höfischeren Look hat als die Druidenhäute, die Ermion in den Spielen trägt, sollte man bedenken, dass zwischen den beiden Auftritten viel Zeit liegt. Es könnte sein, dass sich die Ermion des Spiels auch in Calanthes Hof in diesem Stil kleidete, aber bei der Rückkehr in seine Heimatstadt Skellige, wo Geralt ihn zum ersten Mal trifft, einen rustikaleren Look angenommen hatte. Es ist unwahrscheinlich, dass Ermion in der Serie dasselbe tun kann, da er von einem Doppler in einer Nilfgaard-Verschwörung getötet wurde.

Fringilla Vigo

Fringilla Vigo ist eine Zauberin von beachtlichem Talent und grimmigem Ruf und spielt in der Show eine etwas zentralere Rolle als in den Spielen. Während sie dort nur von Geralt für den letzten Kampf gegen die Wilde Jagd rekrutiert wird, führt sie in der Netflix-Serie Nilfgaards Zauberer in der Avantgarde ihrer Armee an.

Die Fringilla der Serie, die von der britisch-simbabwischen Schauspielerin Mimi Ndiweni dargestellt wird, behält das charakteristische schwarze Haar der Figur bei. Dies hilft dabei, ihre sachliche, militaristische Herangehensweise an Magie zu etablieren, eine Haltung, die durch die harte Ausbildung der Nilfgaardianischen Zauberer gefördert wird. In der Show fungiert sie als direkte Antagonistin, führt den magischen Angriff in der Schlacht von Sodden an und deaktiviert später Tissaia de Vries, Yennefers Mentorin.

Emhyr Var Emreis

Eine der am leichtesten zu übersehenden Figuren in der Show ist Ciris Vater und zukünftiger Kaiser von Nilfgaard, Emhyr Var Emreis. Bei seinem ersten Auftritt in der Serie ist er noch ein junger, unverheirateter Mann und lebt sowohl unter einem Fluch als auch unter dem falschen Namen Duny. Sein Fluch ist das Gesicht eines Tieres, das mit viel Make-up auf den Schauspieler Bart Edwards aufgetragen wurde, obwohl es bei seiner Heirat mit Ciris Mutter schnell gebrochen wird.

$config[ads_text6] not found

Obwohl er nach dem Zeitsprung, in dem Ciri aufwächst, nicht mehr gesehen wird, gibt es gelegentlich Hinweise darauf, dass Nilfgaards neue Eroberungen das Ergebnis einer usurpierten Linie sind, die den Thron zurückerobert. Die Weiße Flamme, wie der neue Kaiser von den verschiedenen nilfgaardianischen Charakteren benannt wird, ist eindeutig ein charismatischer Anführer, obwohl wir keinen Hinweis auf seine Verbindung zu Duny erhalten. Das einzige Anzeichen dafür, dass er mit Ciri verwandt ist, ist, dass Nilfgaards Agenten verzweifelt nach ihr suchen und alles tun werden, um sie lebendig zu machen.

The Witcher ist derzeit auf Netflix verfügbar.

Empfohlen

Overwatch: Neue Witwenmacher-Halloween-Haut hat interessante Details
2019
Wo man Celeste in Animal Crossing findet: Neue Horizonte
2019
Assassin's Creed vermeidet weiterhin seine beste Einstellung und Zeitspanne
2019