Alles, was wir über den Zeffo in Star Wars Jedi wissen: Gefallene Ordnung

Star Wars Jedi: Fallen Order war in der letzten Woche seit seiner Veröffentlichung ein heißes Thema, da Star Wars- Fans begeistert sind, endlich ein Triple-A- Star Wars- Spiel zu bekommen, das diesen Titel verdient. Das neueste Star Wars- Videospiel hat mehrere neue Planeten und Kreaturen kanonisiert, alle mit tiefen Überlieferungen und Geschichten, die nur darauf warten, enthüllt zu werden. Eine solche Ergänzung sind die Zeffo, eine mysteriöse, uralte Rasse kraftempfindlicher Aliens, die vom gleichnamigen Planeten Zeffo stammen. Diese alten Außerirdischen spielen eine wichtige Rolle in der Geschichte, und vieles kann aus einer sorgfältigen Analyse der Sammeldatenbanken entnommen werden, die sowohl auf Zeffo als auch auf Dathomir gefunden wurden. Seien Sie gewarnt: Dieser Artikel enthält möglicherweise kleinere Spoiler .

Die Fortsetzung des Star Wars- Franchise seit dem Kauf von Lucasfilm durch Disney stieß auf gemischte Gefühle, aber die Fans sind sich größtenteils einig, dass das Unternehmen bestenfalls erfolgreich war. Star Wars: The Last Jedi zum Beispiel und Rogue One stehen für die meisten Fans auf der anderen Seite, aber viele mehr sind sich einig, dass Letzteres ein großer Erfolg war.

Ein solcher potenzieller Erfolg ist die jüngste Veröffentlichung von Star Wars Jedi: Fallen Order. Das Spiel ist seit dem Zeitpunkt dieses Schreibens erst seit einer Woche erhältlich, aber das Internet ist voller neuer Inhalte über diesen wahr gewordenen Star Wars- Traum. Dieser Eintrag im Star Wars- Mythos ist noch interessanter, da er zusammen mit all den neuen Planeten, außerirdischen Rassen und Geschichten, die er einführt, als Kanon im Star Wars- Universum gilt.

Die Geschichte von Star Wars Jedi: Fallen Order dreht sich um Cal Kestis, einen Jedi Padowan, der es geschafft hat, den berüchtigten und tödlichen "Order 66" von Kanzler und Kaiser Palpatine zu überleben. Cal lässt sich auf Bracca nieder und versucht, ein normales Leben vor dem durchdringenden Blick des Imperiums zu führen, wird aber schließlich entdeckt. Nachdem sie sich mit Cere getroffen haben, einem ehemaligen Jedi-Ritter, der die Macht der Streitkräfte aufgegeben hatte, begeben sich die beiden zum Planeten Bogano, um die Geheimnisse eines alten Gewölbes aufzudecken, das der Zeffo vor langer Zeit erbaut hat. Cere's ehemaliger Meister, Eno Cordova, hatte eine Liste der Orte kraftempfindlicher Kinder im Zeffo-Gewölbe versteckt, und mit Träumen vom Wiederaufbau des Jedi-Ordens tritt Cal in Cordovas Fußstapfen, um die Geheimnisse des Zeffo zu enthüllen.

$config[ads_text6] not found

Zeffo und Dathomir sind die zweiten und dritten verfügbaren Planeten, die Spieler während ihrer Suche durch die Galaxie besuchen können, und Star Wars Jedi: Fallen Order gibt den Spielern die Wahl, welche sie zuerst besuchen möchten. Dathomir ist bemerkenswert, weil es im Star Wars- Kanon, der am besten als Heimatplanet von Darth Maul bekannt ist, bereits eine etablierte Welt ist. Auf der anderen Seite feiert Zeffo sein Star Wars- Debüt in diesem Spiel, was bedeutet, dass die Schöpfer beim Entwerfen und Bauen von Zeffo eine Menge künstlerischer Freiheit hatten.

Zeffo wird als unglaublich windiger Planet beschrieben, der elektromagnetische Winde aufweist, die Sturmtruppen im Spiel offenbaren und die einen Großteil ihrer Technologie unbrauchbar machen können. Darüber hinaus wurden die Landschaften und geografischen Merkmale des Planeten stark von einigen der windigsten Orte der Erde inspiriert, von denen die meisten Gebirgsregionen mit steilen Klippenwänden sind, die von unerbittlichen Winden erodiert werden. Zeffo ahmt dies nach, da die Spieler sowohl hohe als auch niedrige Täler im gesamten Level befahren. Sogar die Wildtiere und Feinde wurden unter Berücksichtigung dieser Eigenschaft entwickelt.

Aber was ist mit den Zeffo selbst? Wie waren sie und warum sind sie so wichtig? Die Zeffo sind besonders einzigartig, weil sie sowohl vor den Jedi als auch vor den Sith entstanden sind und sich als solche auf die Macht mit einem anderen Namen beziehen: dem Lebenswind. Alle Zeffo waren kraftempfindlich, und einige wenige beherrschten sogar die Macht. Diese Zeffo, die in der Lage sind, die Macht oder den Lebenswind zu manipulieren, sind als Weise bekannt, und Star Wars Jedi: Fallen Order gibt Einblick in das Leben von drei solchen Weisen.

Zwei dieser Weisen, Eilram und Miktrull, sind in massiven, uralten Tempeln auf Zeffo begraben, die bis zum Rand mit tödlichen Fallen, schwierigen Begegnungen und zum Nachdenken anregenden Rätseln gefüllt sind. Das Reisen durch diese Tempel lehrt Cal neue Wege, die Kraft einzusetzen, und liefert weitere Hinweise zum Öffnen des Gewölbes auf Bogano.

Es werden nur wenige Informationen über diese beiden gegeben, aber Datenbankeinträge aus seinem Grab zeigen, dass Eilram der erste der Zeffo war, der positive Beziehungen zu den Menschen in Kashyyyk aufbaute. Ihre Zivilisation war weit genug fortgeschritten, um andere Kulturen zu schätzen, und ließ sogar eine Steinschnitzerei eines Wroshyr-Baumes (der häufigste Baum aus Kashyyyk) über seinem Grab errichten. Miktrull hingegen soll von seinen Untertanen wertvolle Opfergaben verlangt haben. Seine Regierungszeit wird vom Zeffo als eine Ära der Extravaganz und Eitelkeit angesehen.

Der dritte ging einen anderen Weg. Der Weise Kujet schätzte die Macht und Meisterschaft über den Lebenswind über alles und führte, nachdem er vielen der Zeffo solche Dinge versprochen hatte, ein Kontingent nach Dathomir, wo sie eine rücksichtslose Herrschaft begannen. Datenbanken im Tempel auf Dathomir, einem der vielen Planeten, auf denen Jedi- Spieler des Gefallenen Ordens nicht schnell reisen können, beziehen sich sogar auf die Zeffo, die hier ihre eigene Art töten, um Macht zu erlangen.

Kujet erlag schließlich ebenfalls dem Tod und hinterließ einen weiteren Zeffo-Tempel, in den Cal eindringen konnte. Was genau das Aussterben des Zeffo verursacht hat, ist unbekannt, aber eine Aufnahme, die ein unbekannter Zeffo-Weiser hinterlassen hat, behauptet, dass Stolz und Gier ihr Verhängnis waren. Auf der Suche nach größerer Beherrschung des Lebenswinds und der Technologie warfen sich die Zeffo unwissentlich dem Aussterben entgegen. Der Zeffo-Weise beendet seine Nachricht, dass er den verbleibenden Zeffo ins "Große Jenseits" gebracht hat, wo er hofft, dass sie Frieden finden werden.

Genaue Details zu den Ursprüngen, der Geschichte und dem möglichen Aussterben des Zeffo sind rar, aber angesichts ihrer zentralen Rolle in Star Wars Jedi: Fallen Order und ihres einzigartigen Platzes im Star Wars- Universum ist es wahrscheinlich, dass Fans in Zukunft mehr von ihnen sehen werden mit ihrer Rückkehr, basierend auf dem Ende von Star Wars Jedi: Fallen Order und ihrer mysteriösen Anziehungskraft, die wahrscheinlich erscheint. Ihre einzigartige Sicht auf die Macht ist ein interessanter Blickwinkel auf ein uraltes Star Wars- Phänomen, und das Geheimnis um die knappen Informationen über sie bedeutet, dass die Schöpfer viel Spielraum für zukünftige Inkarnationen des Zeffo haben werden.

Star Wars Jedi: Fallen Order ist ab sofort für PC, PS4 und Xbox One erhältlich.

Empfohlen

Fortnite: Wie man die Deadpool Week 3-Herausforderungen abschließt
2019
Final Fantasy 9 Steam Update macht das Spiel unspielbar
2019
Zelda: Der Atem des wilden Spielers hat den Kampf in einem beeindruckenden Video gemeistert
2019