Assassin's Creed: Was ist mit Juno passiert?

Für viele steht Assassin's Creed 3 aus verschiedenen Gründen nicht ganz oben auf der langen Liste der Assassin's Creed- Spiele, aber es besteht kein Zweifel daran, dass dies einer der wichtigsten Momente für das Franchise in Bezug auf die moderne Handlung war. Es wurde ein wichtiger Handlungspunkt eingeführt, an dem die erste Zivilisation Juno beteiligt war, von der viele erwarteten, dass sie in den folgenden Spielen ausgiebig untersucht werden würde, und bis zu einem gewissen Grad auch. Viele bemerkten jedoch, dass sie in Assassins Creed Origins und Assassins Creed Odyssey nicht wirklich präsent war.

In gewisser Weise liegt dies daran, dass Junos Handlung aufgelöst wurde, aber wenn die Spieler nicht mit den gedruckten Geschichten von Assassin's Creed Schritt gehalten haben, wird dies leicht übersehen. Deshalb ist hier, was Juno in der Assassin's Creed -Reihe passiert ist. HINWEIS: Dieser Artikel enthält MAJOR SPOILERS für verschiedene Assassin's Creed- Spiele und Assassin's Creed Uprising.

$config[ads_text6] not foundScrollen Sie weiter, um weiterzulesen. Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um diesen Artikel in der Schnellansicht zu starten.

Assassin's Creed 3 endet damit, dass Desmond sein Leben gibt, um die Welt zu retten, und gleichzeitig Juno freigibt. Er tat dies mit dem Glauben an die Assassinen, dass sie ihre bösen Pläne aufhalten könnten. Die folgenden Spiele haben etwas mit der modernen Handlung zu tun, das viele nicht mochten: Der moderne Assassine wurde der Spieler in einem unangenehmen Ego-Modus. Trotzdem ging Junos Geschichte in Assassins Creed IV: Black Flag weiter .

Die Schwarze Flagge zeigte Juno, wie er die aktuellen Ereignisse weiter manipulierte und den Weisen vorstellte, der eine heterochromatische Person ist, die mit den Erinnerungen von Aita, Junos Ehemann, geboren wurde. Weise werden normalerweise von diesen Erinnerungen verrückt gemacht, aber jede ist im Wesentlichen der Wiedergeburt von Juno gewidmet. Sie spielte dann eine kleine Rolle in Assassins Creed Syndicate mit den Augen von Lydia Frye, der Enkelin von Jacob Frye.

Dies ist jedoch nicht die bemerkenswerteste Beziehung in AC Syndicate . Es gibt einen Tagebucheintrag, der überraschenderweise zeigt, dass Desmond einen unehelichen Sohn namens Elijah hatte (siehe Abbildung unten) und ironischerweise auch ein Weiser war. Sie hat auch insbesondere die Helix-Archive in AC Rogue und die positiv bewertete bombardierte AC Unity durchgesehen, obwohl die Argumentation nie bestätigt wird. Danach verschwindet Juno, abgesehen von kleinen Erwähnungen wie Odysseys neuestem DLC, aus Assassins Creed . Dies liegt daran, dass ihre Handlung in die Comics verbannt wurde und eine Serie auslöste, die als Assassins Creed Uprising bekannt ist .

Assassins Creed Uprising dreht sich um Elijah, Juno, ein Stück Eden, das als Koh-i-Noor bekannt ist, und die Instrumente des Ersten Willens. Die erste Ausgabe von Uprising wurde im Februar 2017 veröffentlicht, 8 Monate bevor Assassin's Creed Origins herauskam, aber erst Mitte 2018 veröffentlicht.

Der AC-Aufstand konzentriert sich auf die Geschichte von Charlotte De La Cruz, einer modernen Assassine, die auch die Erinnerungen ihres Vorfahren aus der Zeit des spanischen Bürgerkriegs, Ignacio Cardona, miterlebt. Am Ende schließt er einen vorübergehenden Waffenstillstand mit dem Schwarzen Kreuz des Templerordens, einem Mitglied, das mit internen Ermittlungen zur Korruption beauftragt ist. Dies liegt an den Instrumenten des Ersten Willens, einem Kult, der Juno gewidmet ist, der Mitglieder von beiden Seiten rekrutiert und beide Seiten manipuliert.

Dies ist parallel zu der modernen Geschichte, in der Juhani Otso Berg zum Schwarzen Kreuz wurde. Er und Charlotte schließen einen vorübergehenden Waffenstillstand, um die Instrumente des Ersten Willens zu besiegen, die den Koh-i-Noor suchen. Dieses Stück Eden ist wohl das mächtigste, das bisher in der AC- Franchsie eingeführt wurde, da es andere Stücke Eden lokalisieren und ihre Kräfte zusammenbinden kann.

Währenddessen schaffen es die Instrumente des Ersten Willens, das Leichentuch von Eden und Elijahs DNA zu verwenden, um Juno einen echten Körper zu geben. Es wird einem beschleunigten Wachstumsprozess unterzogen, der ihr innerhalb von 24 Stunden einen brandneuen Körper und Isu-Kräfte verleiht. Als sie jedoch auftaucht, verrät Desmonds Sohn Elijah sie.

Sobald Juno dies erkennt und Elijah auffordert, den Koh-i-Noor zu übergeben, gelingt es Charlotte, Juno zu ermorden und ihre Geschichte effektiv zu beenden. Elijah verschwindet dann mit dem Koh-i-Noor und wurde seitdem Berichten zufolge nicht mehr gesehen. Es wird interessant sein zu sehen, ob Elijah und der Koh-i-Noor ihren Weg in die Spiele finden, vielleicht in Assassins Creed 2020, aber viele sind über dieses Ende für Juno in Konflikt geraten.

$config[ads_text6] not found

Viele, die sich dessen sogar bewusst sind, mögen es nicht, wie ein wichtiger Handlungsbogen, der in den Spielen eingeführt wurde, später in eine Comic-Serie eingepackt wurde. Angesichts der großen Änderungen, die mit dem Franchise in AC Origins und AC Odyssey vorgenommen wurden, ist dies jedoch nicht so überraschend. Viele denken auch, dass dies ebenso wie ihr tatsächliches Ende die Bedrohung für die Welt untergräbt.

Die Beschwerden sind sicherlich bis zu einem gewissen Grad gerechtfertigt, aber so wie es aussieht, geht es bei der Assassin's Creed- Franchise anscheinend darum, in die Zukunft zu schauen, nicht in die Vergangenheit - zumindest aus gestalterischer Sicht.

Empfohlen

Borderlands 3: Wie man den Aufseher besiegt
2019
Schicksal 2: Die seltsame neue Rolle der Schwerter in Staffel 10
2019
Fortnite Season 10 Kartenänderungen
2019