Black Ops 3 Spieler erreichen in einer Woche den Master Prestige Rang

Das Rennen ist vorbei. Ein Spieler (oder besser gesagt ein Konto) hat den Prestige-Meister-Rang in Call of Duty: Black Ops 3 . Der Clan, der unter dem Namen DOOM bekannt ist, hat das Kunststück in etwas mehr als einer Woche geschafft und am frühen Freitagmorgen den Multiplayer-Höhepunkt erreicht.

Obwohl nur ein Konto den Prestige Master-Rang erreichte, wurde das Kunststück tatsächlich von mehreren Call of Duty: Black Ops 3- Spielern vollbracht. Die Mitglieder der DOOM-Muschel wechselten sich ab und spielten 24 Stunden lang im Mehrspielermodus, wobei sie in fast jedem Spiel die besten Ergebnisse erzielten.

DOOM war nur einer von zahlreichen Clans, die an „The Race“ teilnahmen, einer jährlichen Veranstaltung, bei der Call of Duty- Spieler in einem inoffiziellen Wahnsinn gegeneinander antreten, um die Prestige-Kappe zu erreichen. Aber wie bei den meisten Marathon-Erlebnissen dauerte es nicht lange, bis sich DOOM von der Masse abhob, und abgesehen von unvorhergesehenen Umständen mussten sie Prestige Master zuerst treffen. Noch wichtiger ist, dass der DOOM-Clan als erster gesehen hat, was im Prestige Master-Rang passiert, da der Black Ops 3- Entwickler Treyarch ein Geheimnis versprochen hat.

Beobachten Sie DOOM, seinen Prestige-Meister, im archivierten Twitch-Stream unten, beginnend um 2:11:00 Uhr. Seien Sie gewarnt, es gibt eine schlechte Sprache.

[HTML1]

Was bekommen die Spieler, wenn sie Prestige Master treffen? Für den Anfang bietet der höchste Rang in Black Ops 3 Freischaltungen für jeden Bonus, jede Waffe, jeden Anhang und jeden Scorestreak. Außerdem werden alle Spezialcharaktere freigeschaltet. Hierbei handelt es sich um neue vorgefertigte Charakterdesigns für den Mehrspielermodus, die über besondere Fähigkeiten verfügen. Natürlich hatten diese Spieler zu einem bestimmten Zeitpunkt während ihres Laufs Zugriff auf diese Optionen, aber jetzt hat das Konto die Freiheit, alles nach Belieben freizuschalten. Es ist also gut, dass DOOM plant, seinen Prestige Master-Account an einen glücklichen Anhänger weiterzugeben.

Es sieht auch so aus, als könnten Spieler ihr Rang-Emblem anpassen, nachdem sie den Prestige-Meister getroffen haben. Wir gehen davon aus, dass dies die „Überraschung“ ist, die Treyarch neckte. Der Entwickler hatte gesagt, dass dies etwas sein würde, was Call of Duty noch nie zuvor angeboten hatte, und ein anpassbares Rang-Emblem ist neu für das Franchise. Ob es sich lohnt, Prestige (Level 55) zehnmal zu treffen, steht zur Debatte, aber einige werden es rechtzeitig schaffen.

Trotzdem wird es interessant sein zu sehen, wie viele Black Ops 3- Spieler den Prestige Master-Rang erreichen. Wir wissen, dass sich das Spiel in den ersten Tagen seiner Veröffentlichung sehr gut verkauft hat. Laut Publisher Activision brachte der Titel in den ersten drei Tagen 550 Millionen US-Dollar ein - eine merkwürdige Statistik, um es gelinde auszudrücken. Trotzdem scheint Call of Duty erfolgreich genug zu sein, um Aufmerksamkeit zu verdienen, und einige Spieler brennen den Multiplayer bereits blitzschnell durch. Vielleicht nicht so schnell wie DOOM, aber schnell genug.

$config[ads_text6] not found

BCall of Duty: Black Ops 3 ist ab sofort für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erhältlich.

Empfohlen

Destiny 2 Shadowkeep enthüllt Vollmondkarte
2019
Schicksal 2: Wo man alle Vex-Transponder für die unmögliche Aufgabe findet Woche 2
2019
Code Vene: Wie man zur Heulgrube kommt
2019