Call of Duty: Black Ops 3 Zombies 'Schädel' Osterei endlich gelöst

Call of Duty Zombies YouTuber Glitching Queen hat ein Video gepostet, in dem sie behauptete, die Bedeutung hinter einem Schädel mit einem roten linken Auge auf der Black Ops III- Karte Revelations zu kennen. Seit der Veröffentlichung von Revelation Ende 2016 wurde der fragliche Schädel von den zahlreichen Jägern von Ostereiern in der Community von Call of Duty Zombies als Teil eines noch unentdeckten Ostereies lange betrachtet.

Laut Glitching Queen war der Schädel nie für die Interaktion gedacht und war die ganze Zeit nur ein Hinweis auf das berühmte Terminator- Franchise. Ihre zitierte Quelle sind Insiderinformationen von Treyarch, dem Entwickler der Black Ops- Reihe von Call of Duty- Spielen.

Der Zombies- Modus von Call of Duty ist seit langem für seine komplexen, mehrstufigen Ostereier bekannt, die sich im Laufe der elfjährigen Geschichte des Spielmodus zu einem seiner zentralen Grundnahrungsmittel entwickelt haben. Die Entwickler Infinity Ward, Sledgehammer und vor allem Treyarch hinterlassen traditionell ein langes, verwirrendes Haupt-Osterei als kryptisches Rätsel, das in jeder neuen Zombies- Karte, die sie veröffentlichen, zusammen mit mehreren kleineren Eiern gelöst werden muss. Da das Hauptei normalerweise die Methode ist, um die Geschichte des Spiels voranzutreiben und gegen Bosse zu kämpfen, werden unerschrockene Spieler Stunden damit verbringen, zufällige Kamine zu tippen, Blumen zu gießen und tatsächliche Chiffren zu entschlüsseln - alles echte Schritte, die in früheren Karten beschrieben wurden. Prominente Mitglieder der Zombies- Community veranstalten nach Veröffentlichung jeder neuen Karte in der Regel mehrere Stunden lang Livestreams zur Ostereiersuche.

Obwohl das wichtigste Osterei zu Offenbarungen in weniger als zwei Wochen gelöst war, blieb nach den Maßstäben der Zombies- Community lange Zeit unbekannt, warum sich auf der Karte ein Schädel mit einem kaum sichtbaren roten Kreis in der linken Augenhöhle befand. Es wurde lange theoretisiert, dass es irgendwie Teil eines unentdeckten Call of Duty- Ostereies war.

Laut der Quelle von Glitching Queen war das rote "Auge", das eigentlich die Oberseite einer Flasche ist, nur ein Hinweis auf The Terminator und die leuchtenden roten Augen des Titelroboters der Serie. Der Schädel ist dann repräsentativ für das metallische Skelett eines Terminators, wobei das singuläre rote Auge darauf hinweist, wie oft das Franchise einen Terminator gezeigt hat, bei dem nur die Hälfte seines Robotergesichtes freigelegt ist.

Da der Schädel eine unbewegliche Referenz ist, bedeutet dies leider auch, dass die Spieler in all den Jahren nie mit dem Schädel interagieren konnten. Trotzdem wird die Zombies- Community zweifellos unerschrocken danach streben, nach dunkeleren, versteckten Funden in ihrem Lieblingsspielmodus zu suchen.

Call of Duty: Black Ops 3 ist ab sofort für PC, PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360 und Xbox One verfügbar.

Empfohlen

Valve hat schlechte Nachrichten für diejenigen, die 4 Tote verlassen wollen 3 Tote 3
2019
Call of Duty: Modern Warfare Player enthüllt OP MP5-Klasse
2019
Twitch Streamer Greekgodx wegen kontroverser Beschimpfungen verboten
2019