Call of Duty: Modern Warfare hat offenbar einen Anreiz für den Neustart von Black Ops

Seit seiner Einführung im Oktober 2019 war A of Duty: Modern Warfare an nahezu endlosen Gerüchten, Spekulationen und Lecks beteiligt. Obwohl nicht alles passierte, wurde vieles, was die Spieler jetzt haben, früh aus den Inhalten der zweiten Staffel, neuen Karten und dem aktuellen beliebten Battle Royale-Modus Call of Duty: Warzone entdeckt . Eine überarbeitete Version der Kampagne von Modern Warfare 2 ist das aktuelle Thema, obwohl ein neues Leck ein völlig anderes Spiel in der langen Serie hervorzuheben scheint.

Während es noch einige Zeit dauert, bis der diesjährige Call of Duty- Titel veröffentlicht wird, zeichnen neue Spekulationen, Lecks und Gerüchte ein bestimmtes Bild. Das Franchise hat keine Angst davor, zukünftige Inhalte durch Ostereier und andere versteckte Inhalte zu necken. Es wäre also nicht das erste Mal, dass so etwas passiert. Laut Call of Duty- Leaker TheGamingRevolution wird der diesjährige große Titel wahrscheinlich ein Neustart von Call of Duty: Black Ops sein .

$config[ads_text6] not foundScrollen Sie weiter, um weiterzulesen. Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um diesen Artikel in der Schnellansicht zu starten.

Die Spekulation stammt von einer unveröffentlichten animierten Visitenkarte, die in Call of Duty: Modern Warfare enthalten ist . Auf der Visitenkarte befinden sich der Name und das Logo von Treyarch auf einem schwarz-roten Hintergrund. Im animierten Bereich pulsieren das Logo und die Hintergrundfarben auf eine Weise, die an den Startbildschirm der Abfrage erinnert. Der andere Schlüssel zu dieser Theorie ist, dass die Visitenkarte derzeit unveröffentlicht ist und als Vorbestellungsbonus oder als frühes Marketingmaterial freigeschaltet wird, sobald Call of Duty 2020 offiziell angekündigt wird.

Offensichtlich sind dies alles unbegründete Theorien aus der Community, daher sollten Fans dies mit einem Körnchen Salz nehmen. Es ist auch durchaus möglich, dass diese Visitenkarte irgendwann in einem Update als Anspielung von einem Call of Duty- Entwickler auf einen anderen veröffentlicht wird.

Dies ist jedoch nicht das erste Mal, dass ein potenzieller Neustart von Call of Duty: Black Ops aufgetaucht ist. Es wäre nicht nur das 10-jährige Jubiläum der ursprünglichen Veröffentlichung von Black Ops, sondern Quellen haben auch darauf hingewiesen, dass Treyarch die Kontrolle über das Projekt übernommen hat, nachdem Raven Software und Sledgehammer Games Probleme hatten. Jüngste Lecks haben den Codenamen des Spiels als Project Zeus bezeichnet und werden die klassischen Black Ops- Charaktere Frank Woods und Alex Mason enthalten, die auf ähnliche Weise wie Captain Price neu besetzt wurden. Die Kampagne soll realistischer sein und sich stärker auf den Vietnamkonflikt konzentrieren und die Perspektiven zwischen den Streitkräften der USA, Vietcongs und Südvietnams verschieben.

Call of Duty: Modern Warfare ist ab sofort für PC, PS4 und Xbox One erhältlich.

Empfohlen

Take-Two-Kommentare zu Borderlands 3 SupMatto-Kontroversen und Lecks
2019
Gerücht: PlayStation All-Stars Battle Royale 2-Dienstplan leckt online
2019
10 besten Spiele, wenn Sie Persona 5 Royal lieben
2019