Code Vene: Wer ist der beste Partner?

Bandai Namco versucht sich an einem anderen Stil der Dark Souls- Erfahrung und mischt Anime, Vampire und ein postapokalyptisches Thema im kürzlich veröffentlichten Action-Titel Code Vein . In dieser Welt übernehmen die Spieler die Rolle eines Wiedergänger, einer Art Vampir, der um die schwindende Blutversorgung kämpft. Während das Spiel ein bekanntes Souslike-Spielerlebnis beibehält, bietet es einige bemerkenswerte Unterschiede, einschließlich spezieller Fähigkeiten, die als Geschenke bekannt sind, größerer Charakteranpassung sowie KI-Gefährten, mit denen Spieler Abenteuer erleben können. Für diejenigen, die ein beeindruckendes Team bilden möchten, sind hier einige Charaktere, auf die Sie achten sollten.

Scrollen Sie weiter, um weiterzulesen. Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um diesen Artikel in der Schnellansicht zu starten.

In der Welt von Code Vein erfüllen Gefährten einen größeren Zweck als nur die Unterstützung im Kampf. Sie sind da, um nützliche Gegenstände und Hinweise zu rufen, den Spieler auf mögliche feindliche Hinterhalte aufmerksam zu machen, auf abgeworfene Beute hinzuweisen und vieles mehr. Der Nachteil dieser Hilfe ist jedoch, dass sie nicht sehr anpassbar sind. Jeder kommt mit seinen eigenen Fähigkeiten und Rüstungen, daher ist es Sache des Spielers, die beste auszuwählen, um seinen Spielstil zu ergänzen. Zum Glück haben die Spieler die Möglichkeit, Gefährten so oft wie nötig von der Heimatbasis aus auszutauschen.

Während das Spiel eine Reihe von Gefährten zur Auswahl hat, sind einige nützlicher als andere. Mia, Louis und Yakumo sind die ersten drei Gefährten, denen Spieler wahrscheinlich begegnen werden, aber von den dreien finden die Spieler den größten Erfolg zu Beginn des Spiels mit einem bestimmten.

Yakumo Shinonome

Yakumo ist der zweite Begleiter, dem die Spieler begegnen werden. Er ist der erste Panzercharakter und trifft ebenso hart. Er kann rekrutiert werden, sobald der Spieler in der Heimatbasis ankommt und sich auf Zweihandwaffen spezialisiert hat. Während dies ihn zu einem noch besseren Partner für einen Spieler macht, der die Reichweite bevorzugt, macht ihn die Tatsache, dass er Prügel und Bestrafung aushalten kann, für alle Spieler wertvoll.

Sein Blutcode heißt Atlas und er hat ein aktives Geschenk namens FoulBlood Barrier, das jeglichen ankommenden Schaden reduziert, sowie eine Bewegung namens Guard Reversal, die ihm eine kostenlose Staffelung gegen feindliche Wächter gibt. Er ist in der Lage, Feinde von der Karte zu stoßen, sie sofort zu töten und bestimmte Feinde selbstständig zu machen. Er kann den Spieler auch wiederbeleben, obwohl Yakumo dazu neigt, seinen relativ kleinen Ichor-Pool schnell zu nutzen, was dazu führen kann, dass er nicht mehr genug hat, um den Spieler wiederzubeleben.

$config[ads_text6] not found

In der zweiten Hälfte der Erfahrung sind die folgenden beiden Gefährten noch bessere Verbündete.

Io

Io ist ein Charakter, dem der Spieler begegnen wird, wenn er die Erinnerungen an Leda, eine bestimmte Mission im Spiel, wiedererlebt. Nach diesem Zeitpunkt tritt Io automatisch der Gruppe bei und die Spieler sollten ernsthaft in Betracht ziehen, sie sofort hinzuzufügen. Der Hauptgrund ist, dass Io der einzige Begleiter im Spiel ist, der den Spieler heilt, wenn seine HP niedrig sind. Sie ist auch in der Lage, Schwächungen zu heilen und erhöht den Widerstand gegen sie sowie alle Elemente. Im Kampf kann sie durch Zauber oder den Einsatz von Zweihand-Stangenwaffen viel Schaden verursachen.

Io wirkt auch gut mit Fähigkeiten zusammen, die heilen können, wenn sie ihre allgemeine Wirksamkeit erhöht. Spieler, die ein passives oder reinigendes Life Steal haben, profitieren noch mehr davon, Io als Begleiter zu haben.

Jack Rutherford

Jack, der rächende Jäger, wird als Alternative zu Yakumo angesehen, da er ein weiterer Verbündeter eines harten Panzertyps ist, obwohl sein Schaden nicht ganz so hoch ist. Was Jack zum Arbeiten bringt, ist seine Fähigkeit, Feinde zu betäuben, was es viel einfacher macht, sie zu töten. Spieler können Jack nach Abschluss einer Mission namens Crown of the Sand rekrutieren. Er hat höhere Ausweichwerte als andere Gefährten und kann aus nächster Nähe oder durch seine Long Ranger-Geschenkangriffe auch Schaden verursachen.

Leider fällt es Jack schwerer, mit Feinden umzugehen, die weiter entfernt sind als ein Charakter wie Yakumo.

Genau wie bei einem traditionellen Dark Souls- Erlebnis weist Code Vein viele Feinheiten auf, die nicht gut erklärt werden. Koop ist eine unterstützte Funktion, die einige der schwierigeren Teile des Spiels leichter handhabbar macht, wenn ein Freund hinzugezogen wird, um zu helfen. Im Gegensatz zum Beschwören von Steinen müssen Spieler stattdessen die Notsignalfunktion aus dem Mehrspieler-Pausenmenü verwenden. Um jedoch mit einem Freund in Code Vein zu spielen, müssen noch einige Überlegungen angestellt werden, um einen speziellen 8-stelligen Passwortcode einzufügen.

Code Vein ist jetzt für PC, PS4 und Xbox One erhältlich.

Empfohlen

Destiny 2 Shadowkeep enthüllt Vollmondkarte
2019
Schicksal 2: Wo man alle Vex-Transponder für die unmögliche Aufgabe findet Woche 2
2019
Code Vene: Wie man zur Heulgrube kommt
2019