Das Super Smash Bros 4 Finale bei EVO 2018 war eine völlige Katastrophe

Evo ist eines der beliebtesten und bekanntesten Kampfspielturniere der Welt, bei dem Spieler in verschiedenen Spielen wie Street Fighter und Super Smash Bros. 4 gegeneinander antreten . Normalerweise bringt diese Veranstaltung Konkurrenten aus der ganzen Welt zusammen, um sich zu messen und ihre Fähigkeiten zu testen, um zu sehen, wer die Nase vorn hat. Das diesjährige Evo-Turnier für Super Smash Bros. 4 war jedoch für einige Fans eine absolute Katastrophe, insbesondere als es um das große Finale zwischen Bharat „Lima“ Chintapall und Zach „CaptainZack“ Lauth ging.

Das Smash 4 Evo-Turnier begann wie jedes andere Turnier mit einer abwechslungsreichen Auswahl an Charakteren, je nachdem, wen die Teilnehmer am liebsten spielen. Die Fans waren jedoch schnell verärgert über die große Anzahl von Spielern, die Bayonetta für das Turnier auswählten. Bayonetta ist ein Hot-Button-Problem in der wettbewerbsorientierten Smash 4- Community, da sie im Vergleich zu vielen anderen Charakteren auf dem Kader überfordert ist.

$config[ads_text6] not found

Hör auf mich zu boohen, wie es mich interessiert.

- CaptainZack (@CaptainZack_) 5. August 2018

Während einige Fans wollen, dass der Charakter verboten wird, halten andere das Verbot eines einzelnen Charakters für unfair. Die Fans hoffen, dass Bayonetta verfälscht wird, weil sich einige Fähigkeiten in Super Smash Bros. Ultimate ändern. Unabhängig davon war Bayonetta die erste Wahl für mehrere Spieler, einschließlich Lima und CaptainZack.

Während des gesamten Turniers hat die Menge bei Evo die Bayonetta-Spieler ausgebuht und belästigt, weil sie sich für den übermächtigen Charakter entschieden haben, der in Super Smash Bros. Ultimate zurückkehren wird . Nach dem Sieg von CaptainZack, der ihn in die Top 8 führte, schoss CaptainZack einen Mittelfinger auf die booing Menge und twitterte auf seinem persönlichen Twitter-Account „Hör auf, mich zu boohen, wie es mich interessiert“.

Online versammelten sich die Zuschauer schnell hinter der Menge oder den Bayonetta-Spielern. Einige Smash- Konkurrenten sagten, Booing sei eine „schlechte Leistung“ der Community, während andere CaptainZacks mangelnde Professionalität und Reife kritisierten. Unabhängig davon, auf welcher Seite die Veranstaltung schnell sauer wurde und ein großer Teil der anwesenden Zuschauer vor dem großen Finalspiel abreiste.

Im letzten Spiel zwischen Lima und Captain Zack stoppten die beiden, die beide gegen Bayonetta spielten, das Spiel, indem sie ihre Schüsse hielten, Schreie und Buhrufe aus der Menge auslösten und einen Schiedsrichter zwangen, einzugreifen und ihnen mit einer Disqualifikation zu drohen. Das Match endete mit Limas Sieg und einer leeren Menge. Während sich CaptainZack und Lima beide über Twitter entschuldigten, waren viele Fans verärgert darüber, wie die beiden mit dem Grand Finals Match umgingen. Mit Super Smash Bros. Ultimate am Horizont und einem neuen Nintendo Direct später in dieser Woche glauben viele Fans, dass dies das letzte Mal sein wird, dass Smash 4 bei Evo auftritt, was dem Spiel einen eher traurigen und unprofessionellen Abschied gibt.

Super Smash Bros. Ultimate startet am 7. Dezember exklusiv für Nintendo Switch.

Empfohlen

Fortnite: Wie man die Deadpool Week 3-Herausforderungen abschließt
2019
Final Fantasy 9 Steam Update macht das Spiel unspielbar
2019
Zelda: Der Atem des wilden Spielers hat den Kampf in einem beeindruckenden Video gemeistert
2019