Der Reisende von Destiny 2 schlummert, wenn Wächter es am meisten brauchen

Zu den kultigsten Bildern aus Destinys Original-Enthüllung gehörte ein mysteriöser Lichtball, der über der letzten Stadt der Erde schwebte: der Reisende. Diese ätherische Sphäre, die über der letzten Bastion der Erde schwebt, war die Quelle vieler Geheimnisse in Destinys Überlieferungen, und obwohl die Wächter seit dem Original und Destiny 2 sehr viel darüber gelernt haben, bleibt der Reisende in mehrfacher Hinsicht immer noch ziemlich rätselhaft.

Jetzt ist der Reisende erneut von der bevorstehenden Kollision des Allmächtigen bedroht, und es liegt an den Wächtern, die Erde und den Reisenden erneut zu verteidigen. Während die Spieler wahrscheinlich in Season of the Worthy an der epischen Verteidigung der Erde teilnehmen werden, blicken mehrere Augen auf den Reisenden in einer Zeit, in der jegliches Verständnis oder jede Kommunikation mit ihm völlig verschwunden ist.

Scrollen Sie weiter, um weiterzulesen. Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um diesen Artikel in der Schnellansicht zu starten.

Pre-Destiny: Ein goldenes Zeitalter für die Menschheit

Der Reisende, der die Menschheit mit der Kraft des Lichts beschenkt und Wächter mit Geistern ausstattet, ist seit seiner ersten Ankunft im Goldenen Zeitalter größtenteils inaktiv geblieben. Der Mensch entdeckte den Reisenden ursprünglich während einer sehr frühen Expedition zum Mars, wo er zum ersten Mal Kontakt mit der mysteriösen Sphäre aufnahm. Der Reisende terraformierte weiterhin mehrere Planeten im Sonnensystem und machte sie für das menschliche Leben bewohnbar. Die Menschheit schenkte der Menschheit Wissen und Technologie, die weit über die ursprünglichen Fähigkeiten der Menschheit hinausgingen. Sie trat in das Goldene Zeitalter ein und nutzte die Gaben des Reisenden, um das Sonnensystem zu erweitern und zu kolonisieren. Wie die Fans inzwischen wissen würden, endete alles mit dem Zusammenbruch.

Der Zusammenbruch war ein nahezu katastrophales Ereignis, das mehrere hundert Jahre vor den Ereignissen des Schicksals auf der Erde stattfand. Die Menschheit wäre fast ausgestorben, als der ähnlich rätselhafte Feind des Reisenden, die Dunkelheit, fast alle vor seinem Angriff erzielten Fortschritte bei der Kolonialisierung zerstörte. Die menschliche Zivilisation wurde auf ihre fast endgültige Ruhestätte, die letzte Stadt, reduziert, bevor der Reisende zu einem klimatischen Endkampf mit der Dunkelheit auf die Erde zurückkehrte. Die Details dieses katastrophalen Ereignisses sind immer noch sehr vage, da nur sehr wenige Menschen den Zusammenbruch überlebten und diejenigen, die das Alter längst überschritten hatten. Was bekannt ist, ist, dass der Reisende einen letzten Kampf gegen die mysteriöse Pyramidenschiff-Armada der Dunkelheit aufstellte und sich dabei schwer "verletzte", um die Dunkelheit wegzuschieben und die Menschheit zu retten.

$config[ads_text6] not found

Jetzt bleibt es in einer Art ruhendem Stillstand, der ständig über der letzten Stadt schwebt. Von dort aus begannen die Ereignisse des Schicksals und der Rest ist Geschichte. Das einzige Mal, dass die Menschheit den Reisenden nach dem Zusammenbruch zu einer Aktion verpflichtet hat, war während des Finales von Destiny 2, während einer weiteren fast katastrophalen Besetzung durch die Kabalen. Ghaul, der Anführer der Roten Legion, eroberte und nutzte das Licht des Reisenden künstlich und besiegte die Wächter fast erneut, kurz bevor der Reisende alle Kabalen, die die letzte Stadt besetzten, einschaltete und zerstörte. Jetzt, angesichts einer neuen, von Kabalen inszenierten Katastrophe in Season of the Worthy, sind alle Augen wieder auf den Reisenden gerichtet.

Ein größeres Unglück nähert sich

Seit Beginn der Shadowkeep- Erweiterung für Destiny 2 deutet die Geschichte von Destiny darauf hin, dass die Dunkelheit eine unglückliche Rückkehr zum Sonnensystem vollzieht. Die aktuelle Flugbahn von Destiny 2, von Spielern, die sich direkt auf dem Mond mit der Dunkelheit treffen, bis zu den Korridoren der Zeit, die ein dunkles Schicksal für die Wächter der Spieler und den apokalyptischen Allmächtigen in Season of the Worthy vorhersagen, ist bei allen Ereignissen nicht der Fall ein gutes Zeichen für die Menschheit.

Während viele anfangen zu glauben, dass der Warmind Rasputin zu diesem Zeitpunkt der einzige Retter der Menschheit ist, scheinen Momente wie diese Wächter zu sein und die Avantgarde die Existenz des Reisenden zu ignorieren. Seit dem Mord an dem Sprecher gab es nicht viel Kommunikation mit dem Reisenden, daher vertraute die Menschheit den Geistern und Wächtern die Verteidigung der Erde an. Es ist verständlich, dass die Vorhut ihre Wetten woanders platzieren möchte, auch wenn Rasputins Hilfe unvorhersehbar sein kann. Niemand kann erwarten, dass der Reisende wesentliche Maßnahmen ergreift, es sei denn, seine Existenz ist unermesslich bedroht. Während des Roten Krieges hätten die Menschen die letzte Stadt zweimal fast verloren, bevor der Reisende schließlich Dominus Ghaul tötete und die Besetzung der letzten Stadt durch die Kabalen beendete.

Jetzt, da sich in Destiny 2 's Season of the Worthy eine weitere Bedrohung nähert, werden Guardians und Rasputin wahrscheinlich alles tun, um zu verhindern, dass der Allmächtige mit der Erde und / oder dem Reisenden kollidiert. Trotz dieser Bemühungen gab es in Season of the Worthy ein Gefühl der Vorahnung, das durch die Haltung der Avantgarde gegenüber dem Crashkurs des Allmächtigen mit der Erde veranschaulicht wurde. Zavalas Vertrauen in Rasputin ist gering, und die Bemühungen der Wächter waren bisher nur schleppend, um die Verteidigung der Erde aufzubauen. Während wir möglicherweise frühzeitig keine Beweise dafür sehen, kann der Reisende viel früher als erwartet aus seiner Stase geweckt werden.

Eine drohende Dunkelheit droht

Auch wenn Season of the Worthy nicht mit der richtigen Rückkehr der Dunkelheit endet, deuten alle bisherigen Überlieferungen und Beweise auf ein bevorstehendes Schicksal hin, das man nicht ignorieren kann. Wir wissen immer noch nicht, was die Menschheit erwartet, aber all diese Anspielungen auf ein großes Übel, das auf die Erde zurückkehrt, lassen den Eindruck entstehen, dass die Menschheit nicht darauf vorbereitet ist. Während die Wächter ihren Notfallplan vorbereiten, ist es zu lange her, dass Destiny 2 seit dem Ende des Roten Krieges nichts mehr mit dem Reisenden zu tun hat. Obwohl es nicht lange dauern kann, bis der Retter der Menschheit wieder aufsteigt.

Destiny 2 ist ab sofort für PC, PS4, Stadia und Xbox One verfügbar.

Empfohlen

Die 10 seltensten NES-Spiele aller Zeiten (und die Geschichte dahinter)
2019
Orks müssen sterben! 3 Interview: Dev Talks Story, Stadien und mehr
2019
Pokemon GO: Geänderte Forme Giratina-Zähler (legendäres Wochenende)
2019