Destiny 2 Dev Bungie macht Spaß bei Division 2 Exploit Bans

Nach der Veröffentlichung von Warlords of New York im letzten Monat war The Division 2 nicht immer im besten Zustand. Die Community ist weitgehend aufgeregt über die Rückkehr von Feinden mit Kugelschwämmen, die in der Lage sind, großen Schaden gegen Spieler und mehrere Wartungsperioden zu verursachen, um größere Störungen und Fehler zu beheben. Ein solcher Fehler wurde von Massive als so schlimm eingestuft, dass sie beschlossen haben, Spielerkonten, die den Fehler verwendet haben, um zwei Wochen zu sperren und zurückzusetzen. Natürlich wurde dies von den Spielern nicht gut aufgenommen.

Der Schadens-Exploit ermöglichte es den Spielern der Division 2 im Grunde, Waffentalente und Schadensboni zu stapeln, indem sie mit einer Minigun interagierten und gleichzeitig in ihr Menü gingen. Wenn es richtig gemacht würde, würden derzeit ausgerüstete Waffen nahezu unbegrenzte einzigartige Talente und Millionen von Schaden pro Sekunde zusätzlich erhalten, was zu einem ziemlich kaputten Spielerlebnis führen würde. Massive war offensichtlich nicht amüsiert und wurde mit zweiwöchigen Rollbacks und Verboten hart bestraft.

$config[ads_text6] not foundScrollen Sie weiter, um weiterzulesen. Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um diesen Artikel in der Schnellansicht zu starten.

Die Gemeinde war über diese Entscheidung in den Armen. Wie einige betont haben, ist die Art und Weise, wie Massive Entertainment damit umgegangen ist, weitgehend das Gegenteil von dem, was Bungie in seinem eigenen Plünderer-Shooter Destiny 2 getan hat, um Fehler zu beheben. Zahlreiche Male erlebten Waffen wie Prometheus Lens oder Lord of Wolves Perioden, in denen sie stark überwältigt waren und Bungie nicht in der Lage war, sich schnell genug zu bewegen, um sie auszurotten. Dies ließ die Situation spielen und erinnerte sogar daran, indem sie Spielerembleme für diejenigen veröffentlichte, die sie zuerst erlebten Hand.

Tatsächlich ist sich Bungie dieser aktuellen Situation möglicherweise voll bewusst, da sein wöchentlicher Blog-Beitrag möglicherweise etwas Schatten in Bezug auf Fehler und den Umgang des Unternehmens mit Dingen hat. Bei der Erörterung der Spielesicherheit und der Exploits fügt Bungie in einer Notiz hinzu, dass die Bestrafung von Spielern eine schwierige Angelegenheit sein kann, da unschuldige Spieler nicht mit hohen Fähigkeiten angegriffen, wegen Spielfehlern oder Spiellogik-Exploits bestraft werden sollen, die das Unternehmen in Betracht zieht seine Schuld sein. Während es nichts über Massive oder The Division 2 aussagt, macht Bungie seine Haltung zu solchen Situationen sehr deutlich.

$config[ads_text1] not found

Unabhängig davon sind beide Spiele weiterhin mit ihrem Anteil an Fehlern und Unruhen der Spieler konfrontiert. Nach dem letzten Update berichten die Spieler weiterhin, dass der DPS-Fehler in der Division 2 weiterhin aktiv ist, obwohl viele weitere Spieler Angst haben, ihn zu erwähnen, weil sie befürchten, von den Berichtstools von Massive gebannt zu werden. Destiny 2 hingegen ist weiterhin mit Server-Unterbrechungen, Problemen mit exotischen Ausrüstungsgegenständen wie Felwinters Helm und einer Fangemeinde konfrontiert, die sich bei Trials of Osiris weitgehend gelangweilt hat. Wie beide Unternehmen auch in Zukunft auf diese Probleme reagieren, wird für die Spieler sicherlich weiterhin ein Diskussionsthema sein.

$config[ads_text2] not found

Die Division 2 ist ab sofort für PC, PS4 und Xbox One erhältlich. Eine Stadia-Version befindet sich ebenfalls in der Entwicklung.

MEHR:

Empfohlen

Assassins Creed: 10 coolsten Ezio-Zitate
2019
10 Resident Evil Memes, die den perfekten Sinn ergeben
2019
Pokemon Schwert und Schild Holen Sie sich den neuen Mystery Gift Code für Februar 2020
2020