Die 10 schnellsten Pokémon aller Zeiten

Ein Pokémon nähert sich schnell und trifft Ihren Blick. Sie werfen einen Pokéball in die Schlacht und die schnellsten Schläge zuerst. Pokémon mit einer hohen Geschwindigkeit zu haben, könnte den Unterschied zwischen dem Gewinnen und dem Verlieren eines Kampfes ausmachen. Das schnellste Pokémon schlägt zuerst zu und gibt ihnen die Oberhand.

Wir haben im Laufe der Jahre tadellos schnelle Pokémon gesehen. Einige Generationen später gibt es fast 900 Pokémon! Im Geiste von Pokémon Sword and Shield haben wir diese Liste zusammengestellt und die Pokémon mit der höchsten Geschwindigkeit eingestuft. Diese Liste wurde unter Verwendung der Basisstatistiken von bulbapedia.bulbagarden.net erstellt. Dies sind die 10 schnellsten Pokémon aller Zeiten. Genießen!

10 Tapu Koko

Tapu Koko, ein Neuling in der Serie, wurde in Generation VII eingeführt, der Generation mit Pokémon Sun and Moon. Tapu Koko ist von einem gemusterten gelben Ei umgeben, das es zum Schutz verwendet. Lassen Sie sich nicht von der sperrigen und unförmigen Erscheinung dieses Pokémon täuschen. es ist unglaublich schnell.

$config[ads_text2] not found

Tapu Koko hat eine Grundgeschwindigkeit von 130, was bedeutet, dass Sie keine in freier Wildbahn mit einer niedrigeren Geschwindigkeit als 130 sehen werden. Es hat das Potenzial, eine Geschwindigkeit von 394 zu erreichen, wenn es Level 100 erreicht. Dies macht Tapu Koko zu einem der schnellsten Pokémon besteht!

9 Crobat

Crobat ist die endgültige Form von Zubat, die sich unter den richtigen Umständen aus einem Golbat entwickelt. Als Gift- / Flug-Pokémon ist Crobat dafür bekannt, lange Strecken zu fliegen, indem er zwischen den Flügeln wechselt. Im Pokémon- Anime entwickelt Brock seinen Zubat schließlich zu einem Crobat.

Crobats einziger außergewöhnlich hoher Wert ist die Geschwindigkeit. Mit einer Grundgeschwindigkeit von 130 ist Crobat ein schnelles Pokémon. Laut Ashs Pokédex "Crobat, die weiterentwickelte Form des Golbat. Mit seinen zwei zusätzlichen Flügeln kann Crobat viel schneller fliegen als Golbat."

$config[ads_text3] not found

8 Jolteon

Jolteon ist die einzige elektrische Entwicklung von Eevee. Am Ende dieser Liste können Sie feststellen, dass die schnellsten Pokémon normalerweise vom Typ Elektrisch oder Fliegend sind. Jolteon ist ein schnelles Pokémon, das einem Geparden ähnelt. Bei einem blitzartigen Körper ist es kein Wunder, warum Jolteon so schnell ist!

Sein Basiswert in der Geschwindigkeit ist 130. Sobald Jolteon Level 100 erreicht hat, kann er einen Geschwindigkeitsstatus von 394 erreichen. Joleteons hohe Geschwindigkeit bedeutet normalerweise, dass er zuerst in Pokémon-Schlachten angreift und ihm bei einem Zusammenstoß die Oberhand gibt.

7 Aerodactyl

Es ist ein uraltes Pokémon, von dem angenommen wurde, dass es ausgestorben ist, aber seine hohe Geschwindigkeit beweist, dass Aerodactyl mehr als lebendig ist. Aerodactyl ist ein Pokémon vom Typ Flying und Rock. Obwohl Aerodactyl aus Stein besteht, kann es hohe Geschwindigkeiten erreichen, die es in Pokémon-Schlachten zu seinem Vorteil nutzt.

$config[ads_text6] not found

Seine Grundgeschwindigkeit beträgt 130 und er kann 394 Geschwindigkeit erreichen, sobald er Stufe 100 erreicht hat. Laut Aerodactyls Pokémon Ultra Moon Pokédex-Eintrag "flog er durch den offenen Himmel über den alten Kontinent, als wären sie seine eigenen. Als er den Boden berührte war sein Gang schwach und langsam. "

6 Zwei

In Pokémon: The First Movie als böses Pokémon dargestellt, gibt es für Mewtwo mehr als das, was man sich vorstellen kann. Mewtwo wurde in einem Labor geboren und ist das Produkt der Wissenschaft und der Gier ihrer Schöpfer.

Die Statistiken von Mewtwo sind außergewöhnlich hoch, einschließlich der Geschwindigkeitsstatistik. Obwohl Speed ​​eines der schnellsten Pokémon überhaupt ist, ist es nicht der größte Wert von Mewtwo. Es hat eine Grundgeschwindigkeit von 130 und einen Spezialangriff von 154. Angesichts der dominanten Natur von Mewtwo passt es gut zu jeder erfahrenen Traineraufstellung.

$config[ads_text1] not found

5 Zeraora

Als Neuling bei Pokémon ist Zeraora ein reines elektrisches Pokémon. Als mythisches Pokémon wurde Zeraora in der Generation VII der Pokémon-Spiele eingeführt. Es ist das letzte Pokémon, das im Alolan Pokédex aufgeführt ist. Dieses mythische Pokémon ist wie das Äquivalent von Mewtwo, abgesehen davon, dass es nur in der Region Alolan erhältlich ist. Das Magnetfeld von Zeraora geht von seinen Pfotenpolstern aus.

Es ist ein Pokémon mit einer Grundgeschwindigkeit von 143, das bei Erreichen von Stufe 100 auf 423 aufsteigen kann. Laut Zeraoras Pokémon Ultra Moon Pokédex-Beschreibung "nähert es sich seinen Feinden blitzschnell und reißt sie dann mit seinen scharfen Krallen von Glied zu Glied . "

$config[ads_text2] not found

4 Accelgor

Als Pokémon, das weder elektrisch noch fliegend oder legendär ist, ist Accelgor ein Ausreißer auf dieser Liste. Accelgor ist nur ein Bug-Typ, aber Pfund für Pfund könnte es das schnellste Pokémon aller Zeiten sein. Accelgor entwickelt sich aus dem Pokémon Shelmet, nachdem er gegen einen Karrablast eingetauscht wurde.

Accelgor hat eine Grundgeschwindigkeit von 145 und kann eine Geschwindigkeit von 427 erreichen, wenn es sein maximales Level erreicht. Laut dem Pokédex-Eintrag von Accelgor aus Pokémon X "wird es nach dem Entfernen seiner schweren Schale sehr leicht und kann mit ninjaähnlichen Bewegungen kämpfen."

3 Elektrode

In der ersten Generation der Pokémon- Spiele war Electrode das schnellste Pokémon. Es entwickelt sich aus einem Voltorb auf Stufe 30 und erhöht seine Geschwindigkeit drastisch. Trainer, die einem Pokéball auf der Rückseite ähneln, verwechseln ihn mit einem und versuchen versehentlich, ihn aufzuheben.

$config[ads_text3] not found

Die Elektrode hat eine gigantische Grundgeschwindigkeit von 150 und kann 416 erreichen, sobald sie Level 100 erreicht. Wie in Electrodes Pokédex-Eintrag von Pokémon Omega Ruby beschrieben, "frisst die Elektrode Elektrizität in der Atmosphäre. An Tagen, an denen ein Blitz einschlägt, kann man dieses Pokémon explodieren sehen über den Ort von zu viel Strom essen. "

2 Pheromosa

Als eines der Ultra Beasts, das in Generation VII ( Pokémon Sonne und Mond ) eingeführt wurde, ist Pheromosa ein geschlechtsloses Pokémon, dessen Evolutionsform nicht bekannt ist. Obwohl Pheromosa fliegen kann, handelt es sich um ein Pokémon vom Typ Bug Bug und Fighting. Es ist ein Pokémon, das im Anime aufgetaucht ist. Pheromosa greift Trainer mit Z-Kristallen an und sammelt die Kristalle, die gestohlen werden.

Pheromosas Grundgeschwindigkeit beträgt 151 und es kann eine Geschwindigkeit von 441 erreichen, wenn es das maximale Level erreicht.

$config[ads_text6] not found

1 Ninjask

Aufgrund seines Aussehens werden Sie überrascht sein zu erfahren, dass Ninjask das schnellste Pokémon auf dieser Liste ist. Mit einer Grundgeschwindigkeit von 160 und einer satten Höchstgeschwindigkeit von 460 auf Stufe 100 ist Ninjask nicht zu unterschätzen. Geschwindigkeit allein macht es zu einer guten Ergänzung für jede Pokémon-Aufstellung.

Laut Ninjas ' Pokémon Omega Ruby Pokédex-Eintrag "bewegt sich Ninjask mit einer so hohen Geschwindigkeit, dass es nicht gesehen werden kann, obwohl sein Weinen deutlich zu hören ist. Aus diesem Grund wurde dieses Pokémon lange Zeit als unsichtbar angesehen."

Empfohlen

EA-Server ausgefallen - FIFA, Schlachtfeld, Herkunft und mehr betroffen
2019
Dungeons & Dragons 5e: Beste magische Gegenstände für Zauberer
2019
Funimation verzögert synchronisierte Anime-Episoden, damit Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten können
2019