Dragon Age: Die 5 besten Outfits aller Spiele (und die 5 schlechtesten)

Charaktere aus Dragon Age haben bekanntermaßen viele Meinungen, auch in Sachen Kleidung. Die Fantasy-Serie steckt viel Mühe in ihre Überlieferungen und fantastischen Nationen. In dieser Hinsicht gaben sie verschiedenen Nationen und Charakteren unterschiedliche Modesinne. Ihre Überlieferungsbücher sind reich an verschiedenen Outfit-Designs und Ideen.

Welche Outfits sind die besten und welche die schlechtesten? In dieser Liste nennen wir fünf der besten und schlechtesten Outfits, basierend auf ihrer Schönheit, Beliebtheit und Persönlichkeit.

10 (Bestes) Morrigans Kleid

Morrigan hat die Fans umgehauen, als sie mit einem massiven Ballkleid zur Serie in Inquisition zurückkehrte . Zurück in Origins hätte sie sich niemals erlaubt, so etwas zu tragen. Es war nur eines von vielen Anzeichen dafür, dass sie sich seit dem ersten Spiel sehr verändert hat.

Ihr Outfit war das schönste im Spiel und zeigte wirklich den Ruhm der orlesianischen Mode, von dem man viel hört.

9 (Schlimmste) Alles Plaidweave

Plaidweave ist das am meisten verachtete Handwerksmaterial in Dragon Age Inquisition . Es wird von den Fans so gehasst, dass es sich in einen Witz verwandelt hat. Zum Beispiel haben Fans Bilder von Gefährten gepostet, die karierte Kleidung tragen, als Strafe für das Lügen.

Der Grund, warum dieses Bastelmaterial von den Fans so verabscheut wird, ist, dass es ein Angriff auf die Augen ist. Es ist hell zitronengelb mit einem karierten Muster. Es ist nicht ganz das, was man von jemandem erwarten würde, der es in einer dunklen Fantasieumgebung trägt, das ist sicher.

8 (Bester) Coles Hut

Es gibt viele Dragon Age- Fans, die Coles Hut nie wechseln, weil er zu einzigartig ist und zu ihm passt. Alles in allem ist Cole nur ein schlaffes Wesen und der riesige, aber welkende Hut bringt diese ästhetische Heimat wirklich nach Hause. Der Geistjunge liebt auch Hüte. Es gibt verschiedene Scherze mit ihm, in denen er über seine Liebe zu Hüten spricht. Auf die Frage, was sein Lieblingsteil des Balls im Winterpalast sei, spricht er aufgeregt über all die verschiedenen Hüte, die er gesehen hat.

Dieser Hut ist nicht gerade auf der Liste, weil wir selbst den Hut tragen wollen, aber wir lieben definitiv den traurigen Eimerhut auf Cole.

7 (schlechtester) Inquisitor-Pyjama

Eigentlich sind sie keine Pyjamas, aber so haben die Fans sie genannt. Diese Standardkleidung, die der Inquisitor in Skyhold trug, wurde vom Dragon Age- Fandom nicht sehr geliebt.

Die Fans hassten es so sehr, dass sie Briefe an Bioware schrieben. Der Blacklash war so heftig, dass Bioware später andere Kleider herausbrachte, die der Inquisitor in Skyhold tragen konnte.

6 (Beste) Hawkes Champion-Rüstung

Dragon Age 2 hatte seine Probleme, von recycelten Dungeons bis hin zu mangelnder Handlung, aber Kleidung war kein Problem. Tatsächlich war es besser als Origins . Sie mussten nicht mehr jedes Parteimitglied verkleiden, weil sie ihre eigenen Kleider hatten, die zu ihren Charakteren und ihrer Persönlichkeit passten.

Hawkes Champion-Rüstung war die beste im Spiel, was gut ist, denn wir möchten, dass der Protagonist das Beste aus dem gesamten Team herausholt. Die einzige Beschwerde ist, dass die Rüstung erst im dritten Akt des Spiels verfügbar ist, sodass Sie sie nicht so oft tragen können, wie Sie möchten.

$config[ads_text6] not found

5 (am schlimmsten) Viele der Hüte

Es gibt eine Option, um den Hut oder Helm Ihres Charakters aus einem bestimmten Grund zu verstecken. Die Existenz dieser Option lässt Sie sich fragen, ob selbst Bioware wusste, dass ihre eigenen Charakterhüte abscheulich waren.

Zwischen Schurken, Kriegern und Magierklassen. . . Es ist die Magierklasse, die die schlimmsten der schlimmsten Hüte hat. Das ist auch ziemlich traurig, da man sich vorstellen kann, dass Magier die besten Hüte haben. Sogar einer der Hauptautoren von Dragon Age, David Gaider, hat gesagt: "Ohne hässliche Magierhüte wäre es kein Dragon Age- Spiel."

4 (Beste) Wächterrüstung

Die Rüstung der Aufseher wurde erst nach Origins cool, was ziemlich ironisch ist, da Sie in Dragon Age 2 oder Inquisition nicht mehr als Aufseher spielen können. Mit Bioware können Sie jedoch weiterhin Warden-Rüstungen tragen, wenn Sie diese in diesen Spielen finden. Im zweiten Spiel erhältst du ein Aufseher-Outfit für den abgeschlossenen Legacy-DLC. In Inquisition können verschiedene Klassen von Rüstungen von Wächtern auf der ganzen Welt geplündert werden.

Die Fans liebten die Rüstung des Wächters so sehr, dass sie Mods für Origins entwickelt haben, die zu der Rüstung passen, die in den späteren Spielen hergestellt wurde.

3 (schlechtester) Qunari Vitaar

Qunari kann die meisten Hüte und Helme aufgrund ihrer Hörner nicht tragen. Wenn Sie also eine in Inquisiton spielen, verwenden Sie Vitaar, eine Gesichtsbemalung. Vieles sieht viel zu beschäftigt und nervig aus. Wer auch immer die Vitaar-Designs kreiert hat, ist talentiert, hat aber nicht gedacht, dass die Fans es wollen würden. Gesichtsfarben, die Fans in Videospielen mögen, ähneln in Design und Farbe eher dem Vallislin der Dalish. Die meisten Leute mögen etwas subtileres. Der Qunari Vitaar ist cool für vielleicht eine Szene oder ein Stück Fan Art, aber es ist nicht etwas, was ein Spieler für ein ganzes Spiel von seinem Charakter erwarten würde.

2 (Bestes) Calpernia-Outfit

Wenn Sie sich zu Beginn der Inquisition auf die Seite der Templer gestellt haben, haben Sie den Magier Calpernia kennengelernt, der dem Hauptgegner dient. Sie hat sehr einzigartige Kleidung. Erst mit dem Trespasser DLC erhalten die Spieler die Möglichkeit, die gleichen Klamotten für sich selbst zu besorgen. Es braucht viel Zeit, um herumzulaufen, aber Sie können die Schaltpläne sammeln, um die Rüstung herzustellen.

Dies hat auch nicht die gleiche Beschwerde wie die Champion-Rüstung in Dragon Age 2 . Während Sie die Schaltpläne am Ende des Spiels erhalten, hat Inquisition eine Methode, die später zum Spiel hinzugefügt wurde, mit der Sie Ihre Schaltpläne für alle Ihre Charaktere behalten können.

1 (schlechteste) Winterpalastuniform

Seit Beginn der Drachenzeit gab es immer eine Menge Hype für orlesianische Mode. Leliana erzählte den Aufsehern Geschichten über die Kleider und die großen Partys. In den Büchern wurde Orlesianische Kleidung immer als übertrieben und reich beschrieben. In Inquisition kannst du endlich zu einem Orlesianischen Ball im Winterpalast gehen. Sie sollen den besten Eindruck hinterlassen und das sogenannte "Spiel" spielen, das eine Menge Pflege und Witz erfordert.

Die Fans waren sehr enttäuscht von der Kleidung, die Sie und Ihre Begleiter im Winterpalast tragen. Es waren alles nur alte Uniformen. Keine Masken, keine Hüte oder gar Kleider.

Empfohlen

Fortnite: Wie man die Deadpool Week 3-Herausforderungen abschließt
2019
Final Fantasy 9 Steam Update macht das Spiel unspielbar
2019
Zelda: Der Atem des wilden Spielers hat den Kampf in einem beeindruckenden Video gemeistert
2019