Dungeons & Dragons: Beste Rogue Builds

Für diejenigen, die es lieben, im Verborgenen zu agieren, sich wie ein Schatten durch den Kampf zu winden oder einfach nur einen liebenswerten Kleptomanen in Dungeons & Dragons zu spielen, wäre der Schurke die Klasse der Wahl. Und wenn Spieler einer bestimmten Formel von Statistiken, Fähigkeiten und mehr folgen, können sie einen Schurken finden, der alle Lücken füllt, die eine Gruppe haben könnte - schließlich sind Schurken ideale Pfadfinder, Streikende und Gruppengesichter, die eins sind der vielseitigsten Klassen in D & D 5e .

Als Generalisten scheinen Schurken in den meisten Gebieten schwächer zu sein als andere Klassen. Andere Nahkampfklassen wie Kämpfer und Barbaren haben mehr HP und verursachen beständigeren Schaden, während Zauberwirker mehr Kontrolle über das Schlachtfeld ausüben können und Barden wirklich am besten geeignet sind, ein Partygesicht zu sein als jede andere Klasse. Wenn man jedoch weiß, wo man die Fähigkeiten des Schurken fokussieren und wie man eine spielen kann, kann man die wahre Kraft der Klasse finden. Mit der Mobilität auf dem Schlachtfeld wie keiner anderen Klasse und der Fähigkeit, mit einem Treffer nahezu beispiellosen Schaden zu verursachen, sind Schurken wirklich eine fantastisch unterhaltsame und nützliche Klasse.

Eine schelmische Rasse

Die erste Wahl, mit der Spieler bei der Charaktererstellung konfrontiert werden, ist die der Rasse. Einige Rassenoptionen bieten Fähigkeitsboni, die perfekt zu einem Schurken passen. Für diesen besten Schurken-Build sollten Spieler, die aus dem grundlegenden Spielerhandbuch auswählen, einen Elfen, Menschen oder Halbling in Betracht ziehen. Menschen sind so konzipiert, dass sie vielseitig sind und sich daher für jede Klasse eignen. Variantenmenschen können auch auf Stufe eins eine ziemlich coole Leistung wählen, sodass es unmöglich ist, mit einem menschlichen Charakter etwas falsch zu machen. Elfen haben die Geschicklichkeitsboni, die ein Schurke benötigt, und Darkvision, um zu starten. Sie passen also perfekt zu einem Schurken. Insbesondere Waldelfen sind die beste Wahl, da sie zusätzlich 5 Fuß Bewegung und eigene Stealth-Fähigkeiten haben. Lightfoot-Halblinge haben auch einen großen Geschicklichkeitsbonus und ein wenig eigenes Glück. Der einzige wirkliche Nachteil bei ihrer Auswahl wäre das Fehlen von Darkvision.

$config[ads_text6] not found

Spieler, die bereit sind, einige der offiziellen D & D- Ergänzungen zu erkunden, sollten sich auch Tabaxis und Aarakocra ansehen. Tabaxis sind wohl noch besser für die Schurkenklasse geeignet als Elfen; Sie haben die Geschicklichkeitsboni, die Fähigkeit, zwei wichtige Fähigkeiten zu beherrschen: Steiggeschwindigkeit, Dunkelsicht und Beweglichkeit bei Katzen - besser geht es wirklich nicht. Aarakocra erhalten einen anständigen Geschicklichkeitsbonus, aber ihre wahre Anziehungskraft ist die Flucht. Schurken zeichnen sich durch ihre Fähigkeit aus, sich schnell und einfach auf einem Schlachtfeld zu bewegen, und die Flügel des Aarakocra machen es noch einfacher.

Attribute auswählen

Fähigkeitswerte entscheiden darüber, wie gut ein Charakter bei all den verschiedenen Fähigkeiten ist, die ihm zur Verfügung stehen. Daher muss der höchste Fähigkeitswert eines Schurken, abgesehen von keinem, Geschicklichkeit sein. Es ist obligatorisch, unabhängig vom Build, und Angriffsboni, Schaden, AC und Initiative steigen mit jeder Erhöhung der Fähigkeitspunkte.

Die nächsten beiden wichtigen Statistiken können je nach Build variieren. Im Allgemeinen sollten Konstitution und Weisheit die beiden nächsthöheren Werte sein, da Wahrnehmung (Weisheit) eine entscheidende Fähigkeit für Schurken ist und Konstitution den HP-Pool des Charakters bestimmt. Arkane Betrüger möchten jedoch, dass ihre Intelligenz mit ihrer Geschicklichkeit gleichgesetzt wird, da sie auf diese Weise Zauber in D & D wirken . Swashbuckler-Schurken brauchen Charisma als sekundären Status und nicht Weisheit oder Konstitution. Wenn der Schurke weder ein arkaner Trickster noch ein Swashbuckler ist, werden Intelligenz und Charisma die dritt- und viertwichtigste Statistik - nicht die Dump-Statistik, aber auch für vieles nicht notwendig.

Daher ist Stärke der offensichtliche Dump-Status. Alle Kampffähigkeiten eines Schurken basieren auf Geschicklichkeit, und keine anderen Fähigkeiten basieren auf Stärke. Daher sollte jede andere Fähigkeitsbewertung höher sein als diese - Schurken brauchen sie wirklich nicht, selbst wenn sie sich den seltsamsten Kreaturen in stellen das Monster-Handbuch.

Schurkische Archetypen

Jetzt ist es Zeit, die Unterklasse auszuwählen, von der es sechs Optionen gibt: Dieb, Mastermind, Swashbuckler, Scout, arkaner Trickster und Attentäter. Arkaner Trickster und Swashbuckler sind die beiden Spitzenreiter für einen wirklich großartigen Schurken-Build. Lassen Sie uns also zuerst jeden dieser Optionen diskutieren.

Arkane Betrüger verbessern ihre natürliche Heimlichkeit und Beweglichkeit durch Magie und lernen Verzauberungs- und Illusionszauber, um ihnen einen Vorteil zu verschaffen. Mit Magie auf ihrer Seite können diese Schurken immer noch Fallen entwaffnen, Schlösser knacken und Menschen blind machen - sie haben nur Fähigkeiten, die es ihnen ermöglichen, dies auf eine Weise zu tun, die oft das Risiko ausschließt, erwischt oder verletzt zu werden. Magie macht arkane Betrüger als Charaktere noch vielseitiger als Schurken anderer Unterklassen.

Swashbuckler stechen unter den schelmischen Archetypen hervor, sowohl in Bezug auf ihre Fähigkeiten als auch in Bezug auf das Rollenspiel. Sie beherrschen Einzelkampf- und Zwei-Waffen-Kämpfe und bieten gleichzeitig Verteidigung, Angriff, Mobilität und Schlachtfeldkontrolle im Kampf. Die besonderen Fähigkeiten des Swashbucklers verhindern Gelegenheitsangriffe, geben ihnen Boni für die Initiative und ermöglichen es ihnen, die Aufmerksamkeit einer Kreatur zu erregen - oder sie außerhalb des Kampfes zu bezaubern - durch bloßen Elan.

Was den Rest der schelmischen Archetypen betrifft, so besteht ihr Fehler darin, dass sie in der einen Situation, für die sie gebaut wurden, stark und in jeder anderen Hinsicht durchschnittlich sind. Nehmen wir zum Beispiel den Attentäter: Wenn der Attentäter einen Feind treffen kann, verursacht er bei einem Treffer wahnsinnig viel Schaden, aber sobald der reguläre Kampf beginnt, haben sie nichts Besonderes mehr im Ärmel wie einen Swashbuckler oder einen arkanen Trickster könnte. Spieler können immer noch einen großartigen Nutzen aus ihnen oder einem anderen Schurken ziehen, aber der beste Build-Preis geht an die beiden oben genannten Archetypen.

$config[ads_text6] not found

Fähigkeiten und Kunststücke

Sie müssen beim Aufstieg keine Reihe von Fähigkeiten und Kunststücken ausprobieren. Hier ist eine Liste von allem, was ein Schurke haben sollte. Wenn es um Klassenfertigkeiten geht, müssen Schurken sicherstellen, dass sie über Kenntnisse in Wahrnehmung, Tarnung und Ermittlung verfügen. Wenn Sie einen Swashbuckler spielen, wird Überzeugungsarbeit auch zu einer entscheidenden Fähigkeit, die Sie beherrschen müssen, und arkane Betrüger legen möglicherweise mehr Wert auf Arcana. Darüber hinaus sind Täuschung und Einsicht immer nett, wenn noch Platz für ein paar weitere Fähigkeiten vorhanden ist, da das Betrügen von Menschen und das Erkennen der wahren Motivationen eines Menschen genau das Richtige für den Schurken sind.

In Bezug auf Talente sind Alert, Mobile und Lucky universell nützlich, unabhängig vom Archetyp oder Kampfstil des Schurken. Jeder Schurke sollte nachdrücklich darüber nachdenken, sie einzunehmen. Alarm gewährt einen großen Bonus für die Initiative und macht es unmöglich, dass der Schurke überrascht wird, was immer gut ist, während das Handy zusätzliche 10 Fuß Bewegung bietet und sich frei löst, selbst wenn der Schurke bei seinem Angriff verfehlt. Und Lucky ist eine so mächtige Leistung, dass sie fast gegen die Regeln verstößt und drei kostenlose d20-Wiederholungen pro Tag gewährt. Schurken, die sich auf Fernkämpfe spezialisiert haben, wollen auch das Armbrust-Experten-Talent in Kombination mit Scharfschützen, da diese Kombination den höchsten Schaden verursacht, den ein Schurke erleiden kann.

Der letzte Schliff des Schurken sollte ein passender Hintergrund sein, wie Charlatan, Criminal oder Faction Agent. Von dort aus sollten die Spieler mit dem bestmöglichen Schurkenaufbau ausgestattet sein - und hoffentlich sehen, warum der Schurke eine so integrale und beliebte Klasse in Dungeons & Dragons ist . Sicher, Parteien können ohne Schurken funktionieren, aber warum sollten sie das wollen ? Allein die hohe Anzahl an Fähigkeiten und Werkzeugen eines Schurken macht ihn zu Charakteren, auf die sich die Gruppe stets und konsequent verlassen wird.

Empfohlen

Assassin's Creed Odyssey erhält massiven Rabatt für die PS4
2019
Overwatch: 5 einfachste Charaktere zum Haupt-As (& 5, die nur für Profis sind)
2019
Borderlands 3: Wie man alle blutigen Ernte-Legendären schnell bewirtschaftet
2019