Dungeons and Dragons: Solltest du DnD Beyond oder Roll20 verwenden?

Es gibt eine Menge verschiedener Ressourcen für Dungeons and Dragons- Spieler, und der Versuch, sie alle zu sichten, kann mehr als ein bisschen entmutigend sein. Diejenigen, die anfangen, alles zu erkunden, was das Spiel zu bieten hat, werden schnell zwei Namen finden, die alles dominieren: DnD Beyond und Roll20. Beide Anwendungen sind großartig, dienen aber größtenteils unterschiedlichen Zwecken. Tatsächlich können die beiden oft zusammen verwendet werden, um ein wirklich großartiges D & D- Erlebnis zu erzielen.

Wirklich, DnD Beyond ist eine Allround-Ressource für Dungeons and Dragons. Es hilft Spielern, neue Charaktere zu erstellen, Regeln, Zaubersprüche und vieles mehr nachzuschlagen. DnD Beyond ist perfekt für diejenigen, die eine etwas weniger traditionelle Kampagne durchführen möchten, da die Spieler so ziemlich alles auf ein Tablet verschieben können, anstatt Tonnen von Papier und Zeichenblättern im Auge zu behalten. Außerdem können Benutzer alle Ressourcenbücher für D & D digital erwerben, von denen viele in unserem Leitfaden für alles enthalten sind, was Dungeons and Dragons- Spieler benötigen, um mit dem Spiel zu beginnen. Der Besitz physischer Bücher ist großartig, aber digitale Bücher sind in der Regel etwas billiger. Außerdem ist es einfacher zu verwalten, wenn alle Spieler an einem kleinen Tisch versammelt sind, da dies wertvollen Platz spart.

$config[ads_text6] not found

DnD Beyond ist außerdem unglaublich intuitiv und einfach zu bedienen. Die Benutzeroberfläche lässt sich auf Bildschirme jeder Größe übertragen, die ein Player möglicherweise hat, von Desktops und Tablets bis hin zu Telefonen. Die Spieler werden jedoch höchstwahrscheinlich die Webversion von DnD Beyond verwenden wollen, da die offizielle App im Wesentlichen nur ein Kompendium ist. Es bietet Spielern Zugriff auf alle von ihnen gekauften Marktplatzinhalte, aber darüber hinaus nicht viel mehr.

Das Beste an DnD Beyond ist wohl, wie einfach es die Charaktererstellung für Anfänger macht. Es werden keine maximalen Effizienzsteigerungen erzielt, aber es kann den Prozess für neue Spieler, die es unangenehm finden, ihre eigenen Charaktere zu erstellen, weitgehend automatisieren oder zur Not schnell neue generieren. Es kann auch dazu beitragen, die Spieler während einer Sitzung zu verbessern, was wertvolle Zeit und Handhaltung am Ende des DM spart. Es ist ein großartiges Werkzeug, und eines, das die meisten Spieler zu diesem Zeitpunkt in gewisser Weise nutzen sollten.

Roll20 hingegen ist eher für das Ausführen von Spielen als für Ressourcen gedacht . Spieler können immer noch jede Menge Spielinhalte auf dem Roll20- Marktplatz erhalten, wenn sie lieber alles an einem Ort aufbewahren möchten, aber das Layout des Shops ist einfach nicht so gut wie das von DnD Beyond. Davon abgesehen hört Roll20 nicht nur mit altmodischem D & D auf. Dort finden Benutzer auch Quellbücher für viele andere Tabletop-Spiele. Daher ist Roll20 eine hervorragende Ressource für diejenigen, die sehen möchten, was andere Spiele in Zukunft zu bieten haben.

Roll20 ist hervorragend für diejenigen geeignet, die keine lokalen Spieleläden oder Freunde in ihrer Nähe haben und Interesse daran haben, Dungeons and Dragons zu spielen, da Benutzer online mit anderen Personen in ähnlichen Positionen in Kontakt treten können. Es gibt Foren mit unzähligen verschiedenen Posts, die nach Spielern suchen, und die meisten sind Neulingen sehr willkommen.

Es gibt jedoch eine gewisse Lernkurve, wenn es um Roll20 geht . Es dauert nur einige Zeit, um sich an das Programm zu gewöhnen und all seine Vor- und Nachteile zu lernen. Sobald sich die Spieler daran gewöhnt haben, wird Roll20 zu einem unglaublich bissigen Werkzeug. Der beste Weg ist, als Spieler an einigen Spielen teilzunehmen. Wenn Sie dann von Neugier oder kreativem Juckreiz überholt werden, versuchen Sie, einige Spiele als Dungeon-Meister auszuführen. Es kann einige Arbeit erfordern, ein reguläres Spiel für eine Gruppe von Spielern zu organisieren und vorzubereiten, aber es ist definitiv eine lohnende Erfahrung. DM Brennan Lee Mulligan von College Humor sprach kürzlich mit Game Rant über seinen Prozess und gab denjenigen, die zum ersten Mal ihre eigenen Spiele spielen möchten, einige gute Ratschläge, wenn sie nach Tipps suchen.

Roll20 und DnD Beyond dienen beide ziemlich unterschiedlichen Zwecken, obwohl die Kombination der beiden als leicht verwendbare Ressourcenhandbücher und als gute Möglichkeit zum Ausführen von Spielen aus der Ferne dienen kann. Die beiden Programme haben die Art und Weise, wie Spieler sich miteinander verbinden können, grundlegend verändert, und sie sind definitiv eine Erkundung wert für diejenigen, die neugierig auf den Übergang zu digitalen Dungeons und Dragons sind.

Empfohlen

Fortnite: Wie man die Deadpool Week 3-Herausforderungen abschließt
2019
Final Fantasy 9 Steam Update macht das Spiel unspielbar
2019
Zelda: Der Atem des wilden Spielers hat den Kampf in einem beeindruckenden Video gemeistert
2019