Eine Zusammenfassung der Geschichte von Doom

Da Doom Eternal in Kürze herauskommt, möchten viele Fans vielleicht eine Auffrischung der Handlung für das erste Doom (2016), das ein sanfter Neustart der ursprünglichen Doom- Titel war, die ursprünglich in den 1990er Jahren herauskamen. Einige Leute mögen überrascht sein zu wissen, dass Doom (2016) tatsächlich eine ausführliche Geschichte hat, zumindest viel mehr als nur einen Soldaten, der gegen eine Gruppe böser Dämonen aus der Hölle in den Krieg zieht.

Doom (2016) ist ein Neustart dieser ursprünglichen Geschichte, die sich noch heute erstreckt und mit der Geschichte des Spiels in Verbindung steht, aber es ist einfach genug, um sie auch vor dem Start des Spiels zu vergessen. Eine Auffrischung von Doom als eigenständiger Titel reicht hier jedoch aus, um es mit den Ereignissen der kommenden Fortsetzung zu verbinden und sich ein klares Bild zu machen.

$config[ads_text3] not foundScrollen Sie weiter, um weiterzulesen. Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um diesen Artikel in der Schnellansicht zu starten.

Doom findet auf dem Mars statt, wo die Einrichtung der Union Aerospace Corporation (UAC) von bösen Dämonen aus der Hölle angegriffen und angegriffen wird, dank Portalen, die ursprünglich entwickelt wurden, um Menschen unendliche Energiequellen zur Verfügung zu stellen, indem Energie aus der Hölle abgezogen wird.

Der mysteriöse Doom Slayer, der bei früheren Expeditionen in die Hölle von der UAC zum Mars transportiert wurde, erwacht aus seinem Sarkophag in der Einrichtung. Er entdeckt bald, dass Dr. Olivia Pierce ein großes Interesse an der Hölle entwickelt hat und die Forschung der Einrichtungen zu Portalen nutzt, um diejenigen zu öffnen, die unsere Welt mit der Hölle verbinden.

$config[ads_text6] not found

Schlimmer noch, sie überlebt die Invasion von Dämonen in der Einrichtung. Zum Glück hat der Doom Slayer Hilfe vom UAC-Vorsitzenden Samuel Hayden, der ebenfalls überlebt hat und ihm bei der Navigation durch die Einrichtung hilft. Es dauert nicht lange, bis entdeckt wird, dass Pierce den Argent Energy Tower der UAC nutzen möchte, um ein permanentes Portal in die Hölle zu öffnen, indem er irgendwie durch das Gewebe der Realität reißt.

In der Zwischenzeit will Hayden Pierce aufhalten, aber er will auch die technologischen Interessen der UAC wahren und den Doom Slayer anweisen, den Argent Energy Tower mit herkömmlichen Methoden abzuschalten. Doom Slayer hat jedoch eine einfachere Lösung: Zerstören Sie alle Bedienfelder und Energieversorgungen, von denen der Argent abhängig ist, um zu funktionieren.

Das hindert Pierce immer noch nicht daran, eine handgehaltene Argent Accumulator-Röhre zu verwenden, mit der sie ein temporäres Portal zur Hölle erstellt, das den Doom Slayer dorthin transportiert. Nach der Landung in einer Region der Hölle, die als Kadingir Sanctum bekannt ist, beginnt der Doom Slayer einen Krieg mit den Streitkräften der Hölle, um zu versuchen, zum Mars zurückzukehren.

$config[ads_text1] not found

Nachdem er Haydens Hologrammen von seiner ersten Expedition in die Hölle gefolgt ist, kann er schließlich ein Portal zurück zur UAC Argent Facility des Mars nutzen, die zu diesem Zeitpunkt zerstört ist. Der Doom Slayer trifft schließlich Hayden, der ein Anbindungsgerät an seinem Anzug anbringt, mit dem er in Zukunft nach Bedarf aus der Hölle zurücktransportieren kann. Aber überhaupt erst in die Hölle zurückzukehren, ist keine einfache Aufgabe.

Seine nächste Mission ist es, in Dr. Pierces ursprüngliches Büro in den Lazarus Labs zu gehen, um herauszufinden, an was für einem teuflischen allmächtigen geheimen Projekt sie arbeitete. Nachdem Doom Slayer von einem Artefakt aus der Hölle erfahren hat, das als The Crucible bekannt ist und nach dem Dr. Pierce sucht, besteht seine nächste Mission darin, in die Hölle zurückzukehren, um es zuerst zu suchen.

$config[ads_text2] not found

Dazu benötigt der Doom Slayer einen weiteren Argentumakkumulator, um dorthin zu gelangen, den er nach dem Sieg über die Cyberdemon erhalten kann. Die Cyberdemon war Dr. Pierces ultimative Kreation ihres Lazarus-Projekts. Es ist im Wesentlichen die Verbindung eines Baalgar-Dämons, den sie aus der Hölle mitgebracht haben, mit einem daran angebrachten Argentumakkumulator, um ihm lächerlich große Verteidigungsmerkmale zu verleihen, da er seine Gesundheit einfach wieder auffüllen kann, indem er Kraft aus der Hölle bezieht.

Nachdem der Doom Slayer mit seinem neu erworbenen Argent Accumulator in die Hölle zurücktransportiert wurde, erreicht er die Nekropole und holt den begehrten Schmelztiegel zurück. Hayden transportiert ihn dann zurück zur VEGA Central Processing des Mars. Dieser Bereich ist im Wesentlichen der Kern des KI-Systems für die gesamte Anlage. Der Doom Slayer nutzt dann die Großkräfte des Schmelztiegels, um die Energiequellen zu zerstören, die die Portale benötigen, um Verbindungen zwischen Hölle und Mars herzustellen. Aber er tut es so, dass er ein letztes Mal in die Hölle zurücktransportieren kann. Immerhin muss Dr. Pierce, jetzt in der Hölle, noch gestoppt werden.

$config[ads_text3] not found

Das Ende des Schicksals 2016

Die Doom Slayer findet Olivia Pierce im Argent D'Nur, dem letzten Level von Doom, und möglicherweise eine fortschrittliche technologische Einrichtung aus einer früheren menschlichen Zivilisation, die in früheren Kriegen von der Hölle absorbiert wurde. Sie erkennt jedoch, dass sie nur ein Bauer im Rahmen von Hell's großem Plan war, in die Realität der menschlichen Zivilisation einzudringen. Da sie nach der Zerstörung in der UAC-Einrichtung und ihren Portalen keinen Nutzen mehr hat, wird sie zu einem Ein Spider Mastermind-Feind, nachdem er von einem Argentumstrahl getroffen wurde, und der Doom Slayer tötet sie schließlich.

Nach dem Rücktransport zum Mars schaltet Hayden den Doom Slayer ein und nimmt den Schmelztiegel für sich. Hayden transportiert den Doom Slayer dann an einen geheimen Ort und schlägt vor, die Forschung am Schmelztiegel fortzusetzen, da dieser die dringend benötigte Energie zum Nutzen der menschlichen Zivilisation liefern wird. Hier endet das Spiel und von dort aus wird sich die Fortsetzung wahrscheinlich selbst projizieren.

$config[ads_text6] not found

Während die Fragen noch offen sind, finden es die Fans vielleicht erfrischend zu wissen, dass der Doom Slayer derselbe Protagonist ist, der in den alten Doom- Spielen verwendet wurde. Um die Sache interessanter und komplizierter zu machen, ist er der Sohn oder Enkel von Commander Keen, einem Nachkommen von William J. Blazkowiz, dem Protagonisten der Wolfenstein-Serie aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs.

Für ein Spiel, das sich als eine ziemlich vereinfachte Geschichte von Mensch gegen böse Dämonen darstellt, hat Doom einige interessante Überlieferungen und Geschichten hinter sich, die Hardcore-Fans etwas zum Lesen geben sollten, während sie auf die Veröffentlichung von Doom Eternal warten.

Doom (2016) ist derzeit für PC, PS4 und Xbox One verfügbar.

$config[ads_text1] not found

Empfohlen

10 Horrorspiele, die am längsten dauern
2019
Rainbow Six Siege: Jeder Waffenanhang, erklärt
2019
Destiny 2 Shadowkeep: Ursprünge des Jadekaninchens
2019