Fallout 76 Hinzufügen eines neuen Dungeons nächste Woche, Kamera diesen Monat

Vor nicht allzu langer Zeit hat die Herausgeberin und Entwicklerin von Videospielen, Bethesda, in Fallout 76 eine brandneue Questreihe eingeführt, die eine legendäre Kreatur namens Sheepsquatch enthält, die Fallout 76- Spieler damit beauftragt, die Wahrheit hinter dem sagenumwobenen Wollterror von West Virginia aufzudecken. Nach diesem Update müssen Fans des Open-World-Multiplayer-Titels, der nur online verfügbar ist, nicht mehr lange auf noch mehr frische Waren warten, da das Studio angekündigt hat, dass nächste Woche ein neuer Dungeon namens "The Burrows" erscheint und die Einführung einer verwendbaren Kamera kommt später in diesem Monat.

Laut Bethesda wird Fallout 76 am 16. April 2019 in einem Update The Burrows erhalten und sich in einem Tunnelsystem unter Harper's Ferry befinden, wo die Spieler in die Fußstapfen von Fallouts Brotherhood of Steel treten werden. Anscheinend wird dieses neue unterirdische Verlies den Fans eine „herausfordernde Erfahrung“ bieten, wenn sie versuchen, die neue Aufgabe der Abfallwirtschaft abzuschließen.

Um mit der Abfallentsorgung zu beginnen, müssen Fallout 76- Spieler mit einem von zwei Schachtdeckeln in Harpers Ferry auf The Burrows zugreifen, wobei sich einer in der Nähe der Waffenkammer und der andere in der Nähe des Highway 65 befindet. Die Leiche einer toten Bruderschaft aus Stahl Der Schreiber in The Burrows enthält Informationen, mit denen die Spieler tiefer in die Kanalisation gelangen können.

Fallout 76- Fans müssen vorbereitet sein, da der Dungeon für 2+ Level 50+ Vault Dwellers konzipiert wurde. Ein erfolgreicher Abschluss bietet "viel Beute und Erfahrung". Es kann nur einmal abgeschlossen werden, aber wenn es einmal abgeschlossen ist, kann es für "noch mehr Beute und XP" so oft wie möglich wiederholt werden.

Zusätzlich zu The Burrows plant Bethesda, später in diesem Monat eine funktionierende Kamera in das Spiel aufzunehmen. Leider gab das Studio kein genaues Datum bekannt, wann es gepatcht werden soll. In der Roadmap von Fallout 76 für 2019 war die Kamera ursprünglich nächste Woche neben dem The Burrows-Update zu sehen, aber die Aufnahme wurde verzögert, um dies sicherzustellen es ist fertig".

Sobald die Kamera hinzugefügt wurde, müssen die Spieler die Appalachia-Karte von Fallout 76 danach durchsuchen und sie auf dem Körper eines Touristen finden, der kurz nach dem Ersten Weltkrieg gestorben ist. Nach dem Erwerb werden die Spieler dort weitermachen, wo der Tourist aufgehört hat, indem sie ihre „Bucket List“ mit szenischen Fotos ausfüllen. Wenn Sie auf die Kamera zielen, werden die Namen der Orte und Kreaturen in der Nähe angezeigt, die sie erkennt.

$config[ads_text6] not found

Darüber hinaus wird Fallout 76 um eine Reihe neuer Herausforderungen erweitert, die sich auf das Aufnehmen von szenischen Fotos konzentrieren. Alle aufgenommenen Bilder werden der Photomode-Galerie des Spielers hinzugefügt. Außerdem können Spieler zu einer Tinker's Workbench gehen, um eine eigene Kamera zu bauen und Filme zu basteln, und sogar Mods wie Objektive anwenden. Bethesda hat auch gesagt, dass es zusätzliche Objektive für zukünftige Updates bespricht.

Alles in allem sieht es so aus, als hätten Fallout 76- Spieler in naher Zukunft viel zu bieten. Trotz des negativen Empfangs von Fallout 76 nach dem Start sieht es so aus, als würde Bethesda sein Bestes tun, um das Schiff im Laufe des Jahres 2019 wieder auf Kurs zu bringen.

Fallout 76 ist ab sofort für PC, PlayStation 4 und Xbox One verfügbar.

Empfohlen

Fortnite: Wie man die Deadpool Week 3-Herausforderungen abschließt
2019
Final Fantasy 9 Steam Update macht das Spiel unspielbar
2019
Zelda: Der Atem des wilden Spielers hat den Kampf in einem beeindruckenden Video gemeistert
2019