Fallout: Die 10 störendsten Vault-Tec-Experimente

Obwohl Fallouts ikonische Gewölbe der Öffentlichkeit als undurchdringliche Bastionen in Rechnung gestellt wurden, um die Basis der amerikanischen Gesellschaft angesichts des nuklearen Feuers zu bewahren, war die Realität der Situation nur ein wenig komplizierter. Gewölbe waren sicherlich mehr als in der Lage, ihre Bewohner nach dem Fall der Bomben zu schützen und zu versorgen, aber dieser Zweck war ihren schändlicheren Zielen praktisch untergeordnet.

Die meisten Gewölbe wurden verwendet, um verschiedene soziale und wissenschaftliche Experimente an den darin flüchtenden Bevölkerungsgruppen durchzuführen. Einige dieser Studien waren relativ zahm, wenn nicht altruistisch. Andere reichten jedoch von unglaublich bizarr bis geradezu grausam. Um die Länge zu skizzieren, die Vault-Tec bei der Erstellung dieser Experimente aufgewendet hat, haben wir die zehn grausamsten und verstörendsten Experimente zusammengestellt, die Vault-Tec jemals für Project Safehouse erstellt hat .

$config[ads_text1] not found

10 Gewölbe 27

Vault 27 ist noch nicht in einem der aktuellen Fallout- Titel enthalten und wird nur in Chris Avellones Fallout Bible erwähnt, einer Sammlung von Dokumenten, die eine Fülle von Informationen über das Fallout-Universum enthalten . Obwohl diese Dokumente als "offizieller" Fallout- Kanon nicht mehr zuverlässig sind, bieten sie dennoch viele interessante Informationen und Einblicke in die Fallout- Welt.

Das Experiment, das an Vault 27 angehängt wurde, ist relativ einfach. es war absichtlich um das Zweifache seiner maximalen Kapazität überfüllt. Es ist nicht schwer, sich die unmittelbaren Auswirkungen einer solch drastischen Überbevölkerung vorzustellen, aber es genügt zu sagen, dass die Einzelheiten der Ergebnisse unangenehm zu visualisieren sind.

9 Tresor 19

Dieses Gewölbe kann während der Ereignisse von Fallout: New Vegas erkundet werden, wo es seitdem von den Powder Gangers übernommen wurde. Doch lange bevor sie ankamen, bestand sein ursprünglicher Zweck darin, die Auswirkungen unterschwelliger Nachrichten auf die Bewohner zu testen.

$config[ads_text2] not found

Bei der Ankunft wurden die Bewohner in zwei Gruppen aufgeteilt und einer von zwei Farben zugewiesen: blau oder rot. Danach setzte das Gewölbe sie verschiedenen Reizen aus, die Gefühle von Paranoia und Misstrauen hervorrufen sollten. Terminaleintritte innerhalb des Tresors zeigten, dass diese unterschwelligen Botschaften sehr effektiv waren und dass sich das gegenseitige Misstrauen zwischen der geteilten Bevölkerung schnell einem gewalttätigen Höhepunkt näherte.

8 Tresor 12

In dem vielleicht unkompliziertesten unehrlichen Experiment von Vault-Tec wurde Vault 12 mit einer absichtlich fehlerhaften Tresortür entworfen, die nicht richtig abdichtet und Strahlung in sie eindringen lässt, damit ihre Auswirkungen auf den menschlichen Körper untersucht werden können.

Dies würde natürlich dazu führen, dass die Mehrheit der Bevölkerung des Gewölbes zu Ghulen wird. Sie würden schließlich auftauchen, um den Ghulhafen von Necropolis zu gründen, den der Vault Dweller im Verlauf des ursprünglichen Fallout- Titels erkunden kann.

$config[ads_text3] not found

7 Tresor 75

Das an Vault 75 angeschlossene Experiment ist ein solider Anwärter auf das absolut grausamste Experiment, das jemals von Vault-Tec durchgeführt wurde. Unter der Malden Middle School im Commonwealth of Fallout 4 gelegen, bestand der erklärte Zweck darin, die Schüler der Schule und ihre Familien im Falle eines Atomangriffs zu schützen.

Bei der Einreise wurden die Eltern der Schüler von ihren Kindern getrennt und vom Sicherheitspersonal unter dem Vorwand, sie würden sich "orientieren", kurzerhand hingerichtet. Die Kinder wurden dann einer strengen körperlichen und geistigen Konditionierung unterzogen. Diejenigen, die keine zufriedenstellenden Ergebnisse erzielten, wurden entsorgt, sobald sie achtzehn Jahre alt waren, und diejenigen, die dies taten, wurden für ihre überlegenen Gene "geerntet".

$config[ads_text6] not found

6 Tresor 22

Das in Vault 22 durchgeführte Experiment war im Kern nicht unbedingt störend. Es wurde entwickelt, um das Leben nur durch "grünes" Leben zu erhalten und seine Bewohner aufgrund des Pflanzenlebens, das im Inneren angebaut und gepflegt wurde, am Leben zu erhalten. Das Ergebnis ist jedoch, wo die Dinge anfangen, dunkel zu werden.

Ein bestimmter, spezialisierter Pilz wurde verwendet, um zu verhindern, dass Schädlinge ihre Ernte ruinieren. Unbekannt waren jedoch die mutagenen Eigenschaften des Pilzes. Sobald die Sporen in menschlichen Wirten Wurzeln geschlagen hatten, verwandelten sie sie allmählich in Sporenträger, tödliche und aggressive Kannibalenmutanten, die seitdem viele Menschenleben gefordert haben.

5 Tresor 34

Dieses Gewölbe ist vielleicht am bekanntesten als das Stammhaus der Boomers-Fraktion in Fallout: New Vegas, wo sie residierten, bevor sie ihre Gemeinde auf der Basis der Nellis Air Force gründeten. Es stellt sich heraus, dass ihre Affinität zu Waffen dort einige tiefe und verstörende Wurzeln hat.

$config[ads_text1] not found

Vault 34 wurde gezielt mit beengten Lebensbedingungen sowie einer absurd überfüllten Waffenkammer voller Waffen und Munition entworfen. Das enge Gewölbe würde bald überfüllt sein, und die Bewohner würden ständig um Zugang zur Waffenkammer bitten, um sich zu schützen, was der Aufseher verweigern würde. Dies würde schließlich zu gewaltsamen Unruhen führen.

4 Gewölbe 106

Vault 106 wurde entwickelt, um nur zehn Tage, nachdem sich die Tür geschlossen hatte, einfach mit dem Pumpen von Psychopharmaka in sein Luftfiltersystem zu beginnen. Der Aufseher war sich des Zwecks des Tresors vollkommen bewusst und wies das Sicherheitspersonal an, alle daraus resultierenden Beschwerden zurückzuweisen.

Der einsame Wanderer kann dieses Gewölbe während Fallout 3 erkunden und wird schnell feststellen, dass diese Medikamente immer noch in das Gewölbe gefiltert werden, wenn sie lebhafte und gewalttätige Halluzinationen erfahren. Die wenigen Überlebenden, die im Inneren zurückgelassen wurden, wurden durch konsequente Exposition völlig verrückt und werden jeden angreifen, der auf Sicht ist.

$config[ads_text2] not found

3 Tresor 81

Der Abschluss der Experimente von Vault 81 ist eine echte Seltenheit, da der Aufseher die Unmenschlichkeit seines Zwecks erkannte und ihn beendete, bevor der allgemeinen Bevölkerung dauerhafter Schaden zugefügt wurde. Tatsächlich kann der einzige Überlebende Vault 81 in Fallout 4 erkunden und dabei seine Bevölkerung mit relativ gesunden und anständigen Einwohnern treffen.

Ursprünglich bestand das Ziel des Tresors darin, die Bevölkerung einer Reihe tödlicher Krankheiten auszusetzen, während ein Wissenschaftsteam von einem geheimen Ort aus operierte, um ohne ihr Wissen verschiedene Heilmittel für die Probanden zu entwickeln und zu testen.

2 Tresor 95

Die erklärte Mission von Vault 95 scheint fast altruistischer Natur zu sein. Es sollte als Rehabilitationsklinik für Chemiesüchtige dienen und es ihnen ermöglichen, ihre verschiedenen Abhängigkeiten zu überwinden, selbst als die Außenwelt unter einer Salve von Atomraketen zusammenbrach. Sein wahrer Zweck war jedoch viel weniger als freundlich.

$config[ads_text3] not found

Obwohl das Entgiftungsprogramm ein großer Erfolg war, wurde im Tresorraum ein riesiger Vorrat an Chemikalien und Alkohol versteckt, und ein bepflanzter Bewohner würde diesen Cache nach fünf Jahren "ausgraben". Vorhersehbar führte die inszenierte Entdeckung dieses Caches dazu, dass sich das Programm des Tresors vollständig auflöste und seine Bevölkerung in eine chemisch betriebene Anarchie stürzte.

1 Tresor 11

Von allen grausamen Experimenten, die Vault-Tec an ahnungslosen Opfern durchgeführt hat, muss das in Vault 11 stattfindende das schlimmste sein. Die Bewohner von Vault 11 wurden angewiesen, jedes Jahr eines von ihnen als Menschenopfer auszuwählen. Wenn sie sich weigerten, wurde ihnen gesagt, dass das Gewölbe seine Lebenserhaltungssysteme abschalten und die gesamte Bevölkerung sterben würde.

$config[ads_text6] not found

Sollten sich die Bewohner des Gewölbes weigern, jemanden zu opfern, würde das Gewölbe in Wirklichkeit eine automatisierte Nachricht liefern, in der sie als " leuchtendes Beispiel der Menschheit " beglückwünscht werden. Bis sie es nicht ertragen konnten, andere zu opfern, und sich tapfer weigerten, war die Bevölkerung auf nur noch fünf Personen reduziert worden. Vier dieser fünf Menschen, die nach dieser brutalen Erkenntnis nicht in der Lage waren, mit ihrer Schuld fertig zu werden, entschieden sich für Selbstmord.

Empfohlen

The Witcher 3: Die schwierigsten Entscheidungen bei Quests (und ihre Folgen)
2019
Destiny 2 Trials Spieler müssen nicht fehlerfrei sein, um Pinnacle Gear zu erhalten
2019
10 Assassin's Creed Odyssey Memes, mit denen sich jeder Spieler identifizieren kann
2019