Final Fantasy 15 Guide: Wie man einen Kaktaurus tötet

Eine der besten Möglichkeiten, Erfahrungen in Final Fantasy 15 zu sammeln, besteht darin, Cactuar und Slactuar zu finden und zu töten. Hier ist unser Leitfaden, wo Sie beide finden und wie Sie sie töten können.

Final Fantasy 15 ist voller einzigartiger Kreaturen, mit denen Spieler kämpfen und sich beschäftigen können. Wie bei früheren Final Fantasy- Spielen hat Final Fantasy 15 einige Kreaturen, die ziemlich komisch sind, aber den Spielern im Spiel hervorragende Belohnungen bieten können.

Eine dieser albernen, aber lukrativen Kreaturen ist der Cactuar: ein rennender, tanzender Kaktus, der am Stadtrand von Leide zu finden ist. Wenn der Kaktor getötet wird, belohnt er die Spieler mit einer gesunden Menge an Erfahrungspunkten, insbesondere für einen Gegner mit niedrigem Level, und einigen nützlichen Münzen.

Der Cactuar ist äußerst selten und in drei Formen erhältlich: der Cactuar, der Slactuar und der Gigantuar. Jeder kann schwer zu finden sein, aber die folgende Anleitung bietet den Spielern einen Einblick in das Finden und Besiegen dieser einzigartigen Kreaturen in Final Fantasy 15 .

Einen Kaktus finden

Wie oben erwähnt, ist der beste Ort, um einen Cactuar oder Slactuar zu finden, Leide, etwas nordwestlich von Hammerhead und etwas nördlich von Longwythe. Spieler haben diese Kreaturen auch in Duscae gefunden, normalerweise in der Nähe der Perpetouss-Festung, einer feindlichen Basis in der Gegend.

Obwohl dies die besten Orte sind, um einen Cactuar und einen Slactuar zu finden, werden sie nicht immer angezeigt, wenn Spieler die Gebiete besuchen. Um den Spielern beim Laichen eines dieser Feinde zu helfen, empfehlen wir die Verwendung der Beschwörungspfeife. Beschwöre weiterhin Feinde, bis ein Cactuar oder Slactuar erscheint.

$config[ads_text6] not found

Außerdem sollten die Spieler diese Kreaturen früh am Morgen ab 5 Uhr morgens aufsuchen. Sowohl der Cactuar als auch der Slactuar laichen meistens morgens kurz nach Sonnenaufgang und überhaupt nicht nachmittags. Daher müssen die Spieler ihre Besuchszeit entsprechend planen.

Sobald ein Kaktor erscheint, müssen die Spieler Dolche und Waffen verwenden, um sie schnell zu erledigen. Sie bewegen sich schnell und schießen schnell davon, sodass sich die Spieler beeilen müssen, um sie zu schlagen. Beide Kreaturen können Feuerzauber widerstehen, daher empfehlen wir, diese zu vermeiden. Donner- und Eiszauber sind jedoch effektiv, daher sollten Spieler planen, diese zu verwenden, wenn sie können.

Da sowohl der Cactuar als auch der Slactuar schnell ausweichen können, empfehlen wir den Spielern, den Wartemodus optimal zu nutzen, um ihre Bewegungen und Angriffe zu planen. Für diejenigen, die neu in Final Fantasy 15 sind, ermöglicht der Wartemodus den Spielern, still zu stehen und ein Engagement im Wesentlichen anzuhalten, damit sie ihre Umgebung aufnehmen und eine bessere Kontrolle über einen Kampf erhalten können.

Im Wartemodus können Spieler auch die feindlichen Schwachstelleninformationen von Final Fantasy 15 verwenden, um den am besten geeigneten Angriff für den Cactuar oder Slactuar in einer bestimmten Situation zu beurteilen. Dies sollte das Abschalten der Kreaturen reibungsloser und einfacher machen und es den Spielern ermöglichen, weiterhin neue Monster zu beschwören, bis sie einen anderen Kaktor oder Slactuar erhalten.

Der Gigantuar wird nicht am selben Ort wie der Cactuar und der Slactuar erscheinen. Glücklicherweise taucht der Giantuar während einer Jagd im Spiel auf, sodass die Spieler im Laufe des Spiels die Möglichkeit haben, einen auszuschalten.

Lohnende Belohnungen

Sowohl der Cactuar als auch der Slactuar sind 3.333 Erfahrungspunkte wert. Das ist eine gesunde Menge, besonders für einen Feind mit niedrigem Level. Sobald die Spieler über die erforderlichen Zauber und Waffen verfügen, können sie beide Kreaturen suchen und die Kills für einen stetigen Erfahrungsfluss sammeln.

Zusätzlich lassen sowohl Cactuar als auch Slactuar nützliche Gegenstände fallen, von denen die Spieler beim Durchlaufen von Final Fantasy 15 sehr profitieren werden. Kakteen lassen Oracle Ascension Coins fallen, die für mächtige magische Boosts beim Herstellen von Zaubersprüchen verwendet oder bei einem Händler in Altissa gegen hochwertige Ausrüstung und Gegenstände eingetauscht werden können.

Slactuars lassen Cactuar-Nadeln fallen, die erforderlich sind, damit Cid bei Waffen-Upgrade-Quests einige Maschinenwaffen aufrüsten kann. Natürlich würde es den Spielern zugute kommen, eine angemessene Anzahl dieser Kaktusnadeln zu sammeln, damit sie bereit sind, ihre Waffen zu verbessern, wenn sich die Gelegenheit ergibt.

Große Landwirtschaftsmöglichkeit für Low-Level-Spieler

Spieler, die nicht übermäßig daran interessiert sind, die Kampagne schnell zu durchlaufen, würden von der Jagd sowohl auf den Cactuar als auch auf den Slactuar stark profitieren. Da jeder eine große Menge an Erfahrung bietet, sind sie die Zeit und Mühe wert, die sie für das Beschwören und Töten aufgewendet haben, insbesondere für Anfänger.

Während beide Kreaturen selten sind, ist der Slactuar etwas mehr als der Cactuar. Das bedeutet, dass die Spieler meistens gegen Kakteen antreten, wenn sie die Kreaturen beschwören und jagen. Da beide ziemlich ähnlich aussehen, müssen sich die Spieler nur auf die Beschwörung konzentrieren, dann die Kreaturen so schnell wie möglich entsenden und die Belohnungen sammeln, die sie fallen lassen, unabhängig davon, um welche Kreatur es sich handelt.

Haben Sie in Final Fantasy 15 Kakteen oder Slaktuare gejagt? Irgendwelche Empfehlungen, die Sie diesem Handbuch hinzufügen würden?

Final Fantasy 15 ist derzeit für PlayStation 4 und Xbox One verfügbar.

Empfohlen

Fortnite: Wie man die Deadpool Week 3-Herausforderungen abschließt
2019
Final Fantasy 9 Steam Update macht das Spiel unspielbar
2019
Zelda: Der Atem des wilden Spielers hat den Kampf in einem beeindruckenden Video gemeistert
2019