GameStop schließt dauerhaft über 300 Geschäfte

Trotz des unverantwortlichen Engagements des Unternehmens, während der Pandemie offen zu bleiben, hat GameStop ist derzeit nicht an den finanziell rentabelsten Orten. Das Unternehmen ist in den letzten Jahren drastisch gesunken, und obwohl viele verschiedene Branchenkennzahlen - darunter der frühere Präsident von Nintendo America, Reggie Fil Aime - an Bord gekommen sind, um den Einzelhandelsgiganten zu retten, scheint nichts dabei zu helfen, finanzielle Stabilität wiederzugewinnen. Wenn ein kürzlich veröffentlichter Bericht etwas bedeutet, wird es anscheinend auch für das Unternehmen nur noch schlimmer werden, und weitere Schließungen für den großen Einzelhändler sollen in diesem Jahr kommen.

GameStop, das in einem Gewinnmeeting für das Unternehmen besprochen wurde, gab bekannt, dass es plant, die Anzahl der im letzten Jahr erfolgten Schließungen zu erreichen oder zu übertreffen. 2019 wurden satte 321 Geschäfte aufgrund der finanziellen Probleme, von denen die Kette derzeit betroffen ist, endgültig geschlossen. Dies ist zweifellos eine große Sache für diejenigen, die derzeit eine Anstellung bei GameStop finden, insbesondere für viele, die derzeit nach dem Coronavirus mit ihren eigenen Finanzen zu kämpfen haben.

Neben der Ankündigung, dass die Geschäfte dauerhaft schließen würden, enthält der Gewinnaufruf auch eine Reihe interessanter Statistiken über die Gewinne der Kette und darüber, wie stark sie von der anhaltenden Pandemie betroffen war. Laut GameStop hat der Ausbruch des Coronavirus tatsächlich zu einem Umsatzanstieg von 2% geführt, was zweifellos interessant ist, wenn man bedenkt, wie viele Einzelhändler einen massiven Umsatzrückgang verzeichnen. Das Unternehmen behauptet auch, im vierten Quartal des vergangenen Jahres einen Gewinn erzielt zu haben, obwohl klargestellt wurde, dass der Umsatz um 28% gesunken ist.

Natürlich sagen viele voraus, dass GameStop auf dem Weg zur Tür sein könnte, wenn die jüngsten Ereignisse bevorstehen. Immerhin hat der Laden in den letzten Jahren an einem Faden festgehalten. In einer Reihe von Geschichten wurde hervorgehoben, dass der Einzelhandelsriese verzweifelte Entscheidungen trifft, in der Hoffnung, eine neue Nische zu finden. Das Unternehmen hat im vergangenen Jahr beschlossen, neue Store-Designs einzuführen und die Mitarbeiter unter Stress zu setzen, um den Umsatz zu steigern. Gleichzeitig haben sie damit begonnen, Distriktmanager zu entlassen, um einen größeren Gewinn zu erzielen.

$config[ads_text6] not found

In letzter Zeit ist die Kette aufgrund ihrer Haltung gegenüber dem Coronavirus auch zu einer Quelle von Kontroversen geworden. Viele fordern den Einzelhändler auf, das Problem viel zu leichtfertig zu behandeln. GameStop behauptete sogar, es sei als "essentieller" Laden eingestuft worden, in der Hoffnung, trotz der Ausbreitung der Pandemie offen bleiben zu dürfen. Nur die Zeit wird zeigen, ob dies zu einer längeren Zukunft für die sterbende Kette führt.

Empfohlen

PS Vita-Spiele erhalten Rabatte nach Sony am Ende des Handheld-Geschäfts
2019
Schicksal 2: Wie man den unsterblichen Titel in Staffel 8 bekommt
2019
Die Destiny 2-Jahreskarte ist jetzt für alle kostenlos
2019