GameTrailers Website heruntergefahren, Mitarbeiter losgelassen

Traurige Nachrichten tauchen heute im Internet auf, als GameTrailers.com, eine langjährige Community der Videospiel-Community, bekannt gibt, dass der Betrieb mit sofortiger Wirkung eingestellt wird.

GameTrailers war einst die beste Quelle im Internet, um neue Videospiel-Trailer zu entdecken und anzusehen. Heute, dreizehn Jahre nach dem Start der Website, kündigte die einstige Branche über ihr offizielles Twitter an, dass sie ihre Türen schließen werde. Brandon Jones, der Chef und Gründer der Website, ging auch zu seinem persönlichen Twitter, um den vielen Fans die Nachricht zu bestätigen, ungläubig über die plötzliche Schließung:

"Heute ist der letzte Tag von GameTrailers. Ich wünschte, es wäre nicht so. Ich liebe alle unsere Fans wie die Familie. Danke, dass ich diesen Job machen durfte."

Die Website hat auch alle Mitarbeiter entlassen, einschließlich Jones. Laut Ben Moore, Associate Editor von GameTrailers, wurde das Team darüber informiert, dass sie nur wenige Stunden vor der offiziellen Ankündigung arbeitslos waren und die Mitarbeiter verständlicherweise "immer noch ein bisschen taumeln". Die Entscheidung, die Website zu schließen, wurde von Defy Media getroffen, einem Unternehmen, das GameTrailers im Jahr 2014 gekauft und sofort eine Reihe von Entlassungen vorgenommen hat.

GameTrailer gehörten früher zu den besten Ressourcen der Gaming-Community für Clips von Videospielen und Trailern und haben frühzeitig einen Platz für ihre Inhalte gefunden, da der Rest der Spielewelt immer noch Schwierigkeiten hatte, frühere Zeitschriftenvorschauen auf unterhaltsamere und schillerndere Videowerbung umzustellen. Obwohl die Nachrichten sowohl für die Mitarbeiter der Website als auch für Außenstehende plötzlich auftreten können, ist dies nicht ganz unerwartet.

$config[ads_text6] not found

Die Videospielbranche befindet sich seit dem ersten Start der Website in einem ständigen Wachstums- und Entwicklungsstadium, und der Stand der Videoinhalte im Vergleich zu vor einem Jahrzehnt ist ziemlich dramatisch. Als YouTube zur Internetressource für nahezu alle aufgezeichneten Videoinhalte wurde, wurde es für Gamer erheblich einfacher, auf Trailer und andere Clips zuzugreifen, ohne dafür eine andere Website besuchen zu müssen. YouTube wurde auch für Gamer wie PewDiePie zu einem unglaublich profitablen Unterfangen, das den Traffic und die Macht der Website über Videos nur erhöhte, als mehr Content-Produzenten auf die Plattform migrierten.

Alles in allem ist es also sinnvoll, dass die zunehmende Anzahl von Wettbewerbern, die sich mit Videospiel-Trailern befassen, und die Art und Weise, wie sich der aktuelle Markt befindet, dazu beigetragen haben, einen geliebten Grundnahrungsmittel der Community zu verdrängen. Wenn viele Videoinhalte von Spielen über die gleichermaßen gigantischen Kanäle von YouTube und Twitch fließen, werden kleinere Websites wie GameTrailers unweigerlich Schwierigkeiten haben, Schritt zu halten. Während die Implementierung eines Abonnementdienstes wie YouTube Red einmal eine Option gewesen sein könnte, machte der Wettbewerb mit den Millionen von Videos, die bereits existieren und mit dem regulären Dienst von YouTube kostenlos zugänglich sind, dies zu einer Unmöglichkeit.

Natürlich macht es, obwohl es sinnvoll sein mag, es nicht weniger schrecklich. Hoffentlich finden die Mitglieder des GameTrailers-Teams bald ein neues Zuhause für ihre kreativen und ansprechenden Inhalte.

Waren Sie einer der vielen Spieler, die GameTrailer in den frühen 2000er Jahren täglich nach Inhalten durchsucht haben? Was ist Ihre schönste Erinnerung an die Website? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Empfohlen

Pokémon Vs. Digimon Meme, die für Worte zu urkomisch sind
2019
Die 10 seltsamsten Skyrim Mods aller Zeiten
2019
Tomb Raider Movie Sequel soll sich von zwei Spielen der Serie inspirieren lassen
2019