Grand Theft Auto V: 10 versteckte Bereiche, von denen Sie nicht wussten, dass sie existieren

Grand Theft Auto V ist ein riesiges Spiel. Nicht in Bezug auf den Umsatz (obwohl es das auch ist), sondern in Bezug auf die reine Körperlichkeit. Es ist absolut weitläufig und voller denkwürdiger und markanter Gebiete, darunter die Stadt Los Santos, das Meer und die Strände sowie die Wüsten Kaliforniens (oder San Andreas).

Wie bei jedem massiven Spiel gibt es zahlreiche versteckte Bereiche, die dem eher Gelegenheitsspieler entgangen sein könnten, der einfach durch die Geschichte geeilt ist. Glücklicherweise leben wir in einer Zeit mit dem Internet, und diese verborgenen Bereiche sind seitdem ans Licht gekommen.

Dies sind zehn versteckte Bereiche in Grand Theft Auto V, von denen Sie nicht wussten, dass sie existieren.

10 Verlassener Minenschacht

Auf dem Land, in Great Chaparral, gibt es einen gruseligen verlassenen Minenschacht, der mit Sprengstoff betreten werden kann. Wenn Sie einen Weg finden, werden Sie verschiedene langweilige Dinge wie Werkzeuge und Eisenbahnen sehen. Es gibt auch einen zufälligen Körper, der einen Anzug aus den 40ern trägt. Es gibt verschiedene Theorien darüber, wer dies sein könnte, darunter ein Mann, den Solomon Richards getötet hatte, oder sogar Cole Phelps aus LA Noire . Andere glauben, dass die Mine heimgesucht wird, da sie angeblich Schritte in der Mine hören. Ist es der Geist des Toten? Möglicherweise...

9 Tongva Hills Cave

Die Tongva Hills Cave ist keine super aufregende Gegend oder so, aber es lohnt sich immer noch, sie zu erkunden (besonders wenn Sie alle Raumschiffteile sammeln möchten). Die Höhle befindet sich in den Tongva Hills, mitten im Tongva Valley, den Tongva Hills und dem Banham Canyon.

Die Höhle ist über einen kleinen Riss am Berghang zugänglich und enthält nur einige Felsen und eine Raumschiffkomponente. Es wurden viele Theorien über den Zweck der Höhle herumgeworfen. Einige glauben, dass es von Außerirdischen bewohnt wird, andere glauben, dass es die Heimat der mythischen Tongva Hills-Kreatur ist.

8 Kapwels

Nördlich des San Chianksi-Gebirges befindet sich ein kleines Fischerdorf namens Cape Catfish. Die Küstenumgebung besteht aus Felsvorsprüngen, und die Stadt liegt im Stil eines Fischerdorfes in Neuengland. Die Spieler können auch auf ein paar gruselige verlassene Häuser und Gebäude treffen, was zu dem unglaublich isolierten Gefühl des gesamten Gebiets beiträgt. Es ist eine sehr gruselige Gegend, die der Fantasie freien Lauf lässt. Wurden diese Leute vom Ziegenbock gefressen (es gab angebliche "Sichtungen" in der Gegend)? Wurden sie aus logistischen und wirtschaftlichen Gründen einfach aus der Stadt vertrieben? Vielleicht werden wir es nie erfahren ...

$config[ads_text6] not found

7 Die Küstenhöhle

Die Küstenhöhle ist ein weiteres Gebiet, in dem sich ein Raumschiff befindet. Es liegt an der Ostküste des Bundesstaates, nördlich der Stadt Los Santos, und der Eingang ist groß genug, dass Sie problemlos mit dem Boot hindurchfahren können. Die Höhle ist ziemlich groß und leicht zu erkunden. Sie enthält sowohl einen Raumschiffteil als auch einen Brief von Leonora Johnson. Die Spieler haben vielleicht mehr von einer so großen und vermuteten Höhle erwartet, aber leider gibt es hier keine geheime Basis oder so. Es ist nur eine Höhle, aber wirklich, das ist genauso cool! Besonders für die Entdecker.

6 El Gordo Leuchtturm

Innerhalb von Cape Catfish befindet sich ein Leuchtturm namens El Gordo Lighthouse. Es ... sieht aus wie ein Leuchtturm, der mit weißer und roter Farbe bedeckt ist und auf einem Felsvorsprung im östlichen Meer steht. Ähnlich wie bei Cape Catfish ist die Gegend unglaublich unheimlich und verlassen, obwohl sie das Aussehen und die Sensibilität kleiner Städte an der Ostküste auf brillante Weise einfängt. Es gibt auch ein kleines Haus in der Nähe des Leuchtturms, das einer Frau namens Ursula gehört, von der angenommen wird, dass sie psychisch krank oder möglicherweise sogar psychotisch ist. Es genügt zu sagen, dass der Leuchtturm von El Gordo ein gruseliger Ort innerhalb eines gruseligen Ortes ist. Vielleicht solltest du doch nicht dorthin gehen.

5 Das Grab auf dem Berg

Und würden Sie es nicht wissen, es gibt noch mehr gruselige Orte in der Nähe von Cape Catfish! Dieses zufällige Grab befindet sich auf der Spitze des Gebirges südlich des Leuchtturms von El Gordo. Wenn Sie Ursula während einer Mission von Strangers and Freaks abholen, wird sie auf das Grab auf dem Berg verweisen, das das ihrer Mutter sein soll.

Andere Spieler glauben, dass dies ein Hinweis auf Red Dead Redemption sein könnte, da das Grab und der Ort eine bemerkenswerte Ähnlichkeit mit John Marstons haben. Rockstar nutzte diesen Ort sogar in einer Schatzsuche-Mission, um für Red Dead Redemption 2 zu werben, was dieser Theorie weitere Glaubwürdigkeit verleiht.

4 Das abgestürzte Merryweather-Flugzeug

In der Mission Minor Turbulence entführt Trevor ein Merryweather-Flugzeug und wird anschließend von der Luftwaffe abgeschossen. Während Trevor in letzter Minute flüchtet, stürzt das Flugzeug ins Alamo-Meer. Die meisten Spieler würden das Flugzeug einfach vergessen, aber neugierige Entdecker, die sich in die Tiefen des Alamo-Meeres wagten, wurden mit dem abgestürzten Flugzeug belohnt. Auf dem Meeresboden in der Nähe des zerstörten Flugzeugs befinden sich verschiedene Militärwaffen, darunter Granaten, C4, eine Kevlar-Weste und sogar ein Raketenwerfer. Sie sehen, wie neugierig es Sie belohnen kann!?

3 Mount Chiliad Tunnel

Wir glauben, man kann davon ausgehen, dass niemand den Mount Chiliad verpasst hat. Viele Story-Missionen finden auf oder in der Nähe statt und es ist das Thema eines der beständigsten Rätsel des Spiels. Außerdem ist es ein riesiger, verdammter Berg mitten auf der Karte! Es ist jedoch möglich, dass Sie den Mount Chiliad Tunnel verpasst haben, einen unterirdischen Tunnel, der den Paleto-Wald mit dem Alamo-Meer verbindet. Der Tunnel enthält eigentlich nichts Wichtiges, obwohl es sicherlich gruselig ist, durch einen verlassenen Tunnel zu gehen. Einige Leute denken, dass es zu einem geheimen Bereich innerhalb des Mount Chiliad führt, während andere behaupten, Flüstern und Schritte zu hören, während sie den Tunnel erkunden. Ist dies noch ein heimgesuchter Ort?

2 Der Campingplatz Mount Gordo

Der Campingplatz Mount Gordo befindet sich an der Ostküste des Mount Gordo (duh) nördlich des Leuchtturms El Gordo (wieder mit dem Leuchtturm und dem Kapwels!). Der Campingplatz wirkt bescheiden und besteht aus einigen Zelten, Picknicktischen und Wohnmobilen. Während der Campingplatz selbst relativ langweilig ist, soll er die Heimat verschiedener mythischer Monster sein, darunter der Goatman, Hellhounds und sogar Bigfoot. Was kein Mythos ist, ist der Geist von Jolene Cranley-Evans, der vom Campingplatz aus gesehen werden kann. Das wird sicher ein paar Besucher abschrecken ...

1 Die Senora-Wüstenstruktur

Die Senora-Wüstenstruktur heißt so, weil A) sie sich in der Senora-Wüste befindet und B) niemand wirklich weiß, was sie ist. Die Struktur befindet sich südwestlich des Sandy Shores Airfield, östlich von Harmony. Es sieht dem Abandoned Mine Shaft ähnlich, da es sehr minenartig ist, in die Wüstenmauer eingebaut ist und zahlreiche hölzerne Stützbalken aufweist.

NÄCHSTER: 30 Dinge, von denen Superfans nie wussten, dass sie sie in GTA tun könnten: Online

Leider gibt es keine Möglichkeit, die Struktur zu betreten, obwohl die Spieler theoretisieren, dass es sich um einen Munitionscache oder einen Bunker aus der Zeit des Kalten Krieges handeln könnte. In jedem Fall ist es ein faszinierendes kleines Gebiet, das definitiv die Fantasie anregt.

$config[ads_text6] not found

Empfohlen

10 Fakten, die Sie über Venom Snake In Metal Gear Solid nicht wussten
2019
MediEvil PS4-Cheats: Kannst du die alten Cheat-Codes im neuen Spiel verwenden?
2019
Wie man Fortnite Split-Screen spielt
2019