Hymne: Wie man alle Katastrophen-Arenen abschließt

Nach einer erheblichen Verzögerung über das ursprüngliche Veröffentlichungsfenster im Mai hinaus ist Anthems erstes großes Update nach dem Start endlich für alle Spieler verfügbar. Scheinbar aus heiterem Himmel erhielten die Spieler vor ein paar Wochen eine neue Quest namens The Oncoming Storm, was auf die bevorstehende Ankunft neuer Inhalte hinweist. Update 1.3 brachte endlich den Sturm, der nicht nur neue Story-Inhalte zum Durchgraben enthält, sondern auch viele neue Ausrüstungsgegenstände, Updates zur Lebensqualität und vieles mehr. Für diejenigen, die wieder in den Shooter einsteigen möchten, finden Sie hier Informationen zum Durchspielen der neuen Cataclysm-Inhalte, die in der Welt von Bastion aufgetaucht sind.

$config[ads_text6] not found

Zusätzlich zu den neuen Ausrüstungsgegenständen Legendary und Masterwork bietet das Cataclysm-Update sieben neue Arenen, die in einer brandneuen Karte in Anthem durchkämpft werden können . Jeder hat seine eigenen Rätsel zu lösen sowie Feinde zu überwinden. Während diese Arenen alleine gespielt werden können, denken Sie daran, dass BioWare diese Räume erstellt hat, um sie als Gruppenaktivität zu spielen.

Auge des Magnus

Die erste von sieben Arenen ist die einfachste der ganzen Reihe. Die Spieler müssen zusammenarbeiten, um den zentralen Kristall in der Mitte der Karte freizulegen. Dazu müssen zunächst alle sieben Steuerstäbe, die den Kristall umgeben, stabilisiert werden, indem sie zu ihnen hinunterfliegen und mit jedem interagieren. Um eine Schwierigkeitsstufe hinzuzufügen, wirft diese Arena währenddessen Wellen von Feinden auf die Spieler, und die Steuerstäbe bleiben nur für eine begrenzte Zeit stabilisiert. Dies bedeutet, dass die Spieler zusammenarbeiten müssen, um alle Stangen zu stabilisieren, sobald der Prozess begonnen hat.

Eine mögliche Strategie besteht darin, dass ein Mitglied der Gruppe zu jeder der Kontrollstangen fliegt, um sie zu stabilisieren, während die verbleibenden Mitglieder der Gruppe feindliche Spawns zurückhalten. Für diejenigen, die alleine gehen, ist es möglich, entweder die Ruten direkt beim Laichen zu stabilisieren oder die Wellen der Feinde vollständig zu bewältigen, bis ein Boss mit dem Tag "Wut" besiegt ist. Wenn die Ruten schnell genug stabilisiert sind, können die Spieler einen Walküren-Feind zum Laichen bringen, was schließlich zu einem besonderen Erfolg und einer zusätzlichen Punktzahl am Ende eines Ereignisses führt.

Britaheim Event

Diese Arena befindet sich nordöstlich vom Spawnpunkt der Karte und erfordert, dass die Spieler fünf Echos in der gesamten Zone sammeln, bevor die Kristallbarriere abgesenkt wird. Der Trick dabei ist, dass die Spieler zusammenarbeiten müssen, um mit Druckplatten den Schild zu entfernen, der jedes der Echos bedeckt. Sobald vier Echos erhalten wurden, fliegen Sie durch den Unterwassertunnel, um sie in hervorgehobenen Geräten abzulegen und das letzte freizuschalten. Gehen Sie zurück an die Oberfläche, um sie dort in den Geräten abzulegen und die Mission zu beenden.

Es ist fast unmöglich, diese Arena für alle Speere außerhalb des Sturms zu solo zu spielen, da sie aufgrund ihrer Dash-Fähigkeit Warp teleportieren kann. Nehmen Sie etwas Schwung in Richtung der Druckplatte und des Echo-Schilds auf, sodass Sie nach dem Überkreuzen der Platte und dem Absenken des Schilds eine Warp-Bewegung zum freiliegenden Echo ausführen. Leider sind die anderen drei Speere für diesen Trick zu langsam und erfordern Teamkollegen.

Casjas Schmiede

Die dritte Arena fordert die Spieler auf, das Relikt zum Schweigen zu bringen, indem sie vier Fragmente liefern. Beim Betreten werden die Relikte in der Zone hinter den geschlossenen Türen verstreut. Jede Tür hat jedoch eine Barriere, die die Fragmente entfernt, wenn sie passiert wird. Einige Türen haben eine Abklingzeit, während andere nach dem Durchfliegen deaktiviert werden. Die Spieler sollten entweder warten, bis die Barriere verschwunden ist, oder auf dem ursprünglichen Weg zurückfliegen, da die Barriere deaktiviert wird. Wenn alle vier Fragmente gesammelt sind, wird der mittlere Kristall freigelegt und kann zerstört werden, um die Mission abzuschließen.

Schloss Kelrik

Das Rätsel in dieser Arena besteht darin, Relikte zu finden und sie mit Symbolen auf der Karte abzugleichen. Die Relikte werden in der Zone hervorgehoben, sodass es kein Problem ist, sie zu finden. Die Relikte sind der Schlüssel zum Öffnen von Barrieren in dieser Zone. Beachten Sie daher die Symbole über den Türen und platzieren Sie die Relikte auf den passenden Sockeln, um jede Tür abzusenken und weitere Relikte zu finden.

Wiederholen Sie den gleichen Vorgang, um alle Türen zu öffnen, und schauen Sie dann zur mittleren Plattform, auf der sich der Kristall befindet. An den vier Wänden befinden sich vier Symbole. Stellen Sie daher ein Relikt auf einen Sockel, der zum Absenken des Schildes und zum Freilegen des Kristalls passt.

Dianas Landung

Diese Arena ist vollständig kampffokussiert, da die Spieler die Dominion-Wellen löschen müssen, bis der Rift Master erscheint. Wenn dieser Boss-Charakter besiegt ist, lässt er einen Schlüssel fallen, mit dem er auf das Bedienfeld zugreifen kann, um den Schild zu deaktivieren, der den Kristall schützt.

$config[ads_text6] not found

Meer von Takaro

Die vorletzte Arena verfügt über einen umgekehrten Wasserfall und fordert die Spieler auf, drei Echos abzugeben. Wie bei den meisten anderen Veranstaltungen besteht der Haken am Takaro-Meer darin, dass es Schutzbarrieren hat, die alle ausgerüsteten Echos entfernen. Darüber hinaus müssen drei Objekte aufgenommen und auf Druckplatten gelegt werden, um die Echosperren abzusenken. Wenn Sie diese Objekte aufheben, können die Spieler nicht rennen. Wenn Sie dieses Solo ausführen, müssen Sie zuerst so viele Feinde wie möglich beseitigen. Vermeiden Sie außerdem das Überqueren von gelb aussehenden Barrieren, da diese gehaltene Gegenstände entfernen.

Fliegen Sie mit allen drei platzierten Echos den Wasserfall hinauf, um sie zu platzieren und den Kristall freizulegen.

Schmelztiegel von Astrid

Schließlich ist die siebte Arena wahrscheinlich die einzige, deren Solo fast unmöglich ist. Einige Benutzer haben Pannen gefunden, die Solospielern helfen können, aber für diejenigen, die versuchen, dies legitim zu tun, wird es schwierig sein.

Genau wie in den anderen Arenen müssen die Spieler 4 Echos und 4 Objekte aufspüren, um sie auf Druckplatten zu platzieren. Es gibt einen großen Tunnel, der die beiden Bereiche verbindet. Um jedoch sicher zu navigieren, müssen die Spieler zusammenarbeiten, um einen Strahl abzufeuern und Barrieren zu zerstören. Nehmen Sie den ersten Kristall direkt vor der Barriere und bringen Sie ihn zum Gerät mit Blick auf die Klippe auf der linken Seite der Arena. Dadurch wird ein Strahl abgefeuert, der eine Barriere zerstört, die in vier Echos gehalten wird. Verwenden Sie einen anderen Player, um den fünften vom aktivierten Strahlgerät zu nehmen, und bringen Sie ihn dann zurück zum Gerät neben den Tunneln. Dieser Spieler fügt dem Gerät das Echo hinzu, um die Barrieren zu kontrollieren, damit die anderen Mitglieder des Teams sicher auf die andere Seite gelangen können. Sobald Sie im Hinterzimmer sind, platzieren Sie die restlichen Echos in den Geräten.

Nachdem der erste Teil des Puzzles abgeschlossen ist, umfasst der nächste Teil die Druckplatten. Wenn sich vier Spieler in der Gruppe befinden, lassen Sie einfach jede Person auf einem Teller stehen, um das endgültige Gerät freizulegen. Kleinere Gruppen können die schweren Gegenstände in der Arena verwenden oder mit dem Storm Dash zwei Platten gleichzeitig auslösen. Ein neues Steuergerät wird angezeigt. Interagieren Sie mit ihm, um den Kristall freizulegen und das Ereignis zu beenden.

Die Hymne befindet sich derzeit noch an einem verwirrenden Ort. Einerseits ist es definitiv eine gute Sache, ein umfangreiches Update wie Cataclysm zu erhalten, auch wenn es Monate später ist als ursprünglich erwartet. Andererseits haben weder EA noch BioWare angegeben, wohin das Spiel nach Cataclysm gehen wird, und viele fragen sich, ob dies das letzte größere Update ist. Schlimmer noch, EAs jüngster Investorenaufruf berührte Anthem nur kurz und bot wenig Substanz oder aktuelle Details. Sowohl Publisher als auch Entwickler haben weiterhin Unterstützung für das problematische Spiel gezeigt, aber ohne Informationen über zukünftige Pläne wird es interessant sein zu sehen, ob dieser Inhalt ausreicht, um die Leute wieder in die Knie zu zwingen.

Anthem ist ab sofort für PC, PlayStation 4 und Xbox One verfügbar.

Empfohlen

Take-Two-Kommentare zu Borderlands 3 SupMatto-Kontroversen und Lecks
2019
Gerücht: PlayStation All-Stars Battle Royale 2-Dienstplan leckt online
2019
10 besten Spiele, wenn Sie Persona 5 Royal lieben
2019