Kingdom Hearts 3: Nomura erklärt, warum Final Fantasy-Charaktere nicht im Spiel waren

Das Problem, dass Final Fantasy- Charaktere in Kingdom Hearts 3 fehlen, wurde bereits zuvor angesprochen. Sowohl Nomura, der Direktor von Kingdom Hearts, als auch Tai Yasue, der Co-Direktor von Kingdom Hearts 3, haben Antworten auf die Frage gegeben, aber da Re: Mind morgen offiziell veröffentlicht wird, hat Nomura das Problem erneut angesprochen.

Tai Yasue behauptete, dass Final Fantasy- Charaktere aus Gründen der Geschichte abwesend waren. Das Team wollte, dass sich Kingdom Hearts 3 ausschließlich auf Kingdom Hearts- Charaktere konzentriert, und sie erwarteten nicht, dass die Fans die Final Fantasy- Auftritte so sehr verpassen würden. Nomura behauptete später, dass sie nicht erschienen seien, weil nicht genug Zeit vorhanden sei. Anscheinend hatte das Team die Modelle und alles bereit, hatte aber keine Zeit, sie ins Spiel zu bringen.

Scrollen Sie weiter, um weiterzulesen. Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um diesen Artikel in der Schnellansicht zu starten.

Jetzt hat Nomura jedoch eine endgültige Antwort gegeben, und es ist eine Kombination aus seiner und Yasues. Die Informationen stammen aus einer zweiteiligen QS-Serie mit dem Titel "7 Lichter und 13 Dunkelheiten". Während der Bearbeitung des 13 Darknesses-Teils erhielt Nomura eine Frage, warum Final Fantasy- Charaktere in der Originalversion von Kingdom Hearts 3 nicht vorkamen . Er antwortete, dass die Geschichte von Kingdom Hearts 3 nicht in eine Richtung ging, die einen Besuch im Radiant Garden erforderte; Dies führte in Verbindung mit arbeitsbedingten Problemen zu der Entscheidung, Final Fantasy- Charaktere nicht in die ursprüngliche Geschichte aufzunehmen.

$config[ads_text3] not found

Teil 2 pic.twitter.com/2q11ACYWPS

- GOLDPANNER (@_KH_ENGLISH) 22. Januar 2020

Warum die Final Fantasy- Besetzung für Re: Mind zurückgekehrt ist, sagt Nomura, dass die Geschichte von Re: Mind sie erfordert. Er merkt auch an, dass die Leidenschaft der Fans, diese Charaktere wiederzusehen, die Entscheidung beeinflusst hat, sie zurückzubringen. Die Rolle, die Final Fantasy- Charaktere in Re: Mind spielen, wird keine große sein, aber Re: Mind verleiht ihnen zumindest eine Präsenz in Kingdom Hearts 3 . Nach dem Aussehen des Trailers, der ihre Rückkehr angekündigt hat, werden sie Riku und den anderen helfen, Sora in gewissem Maße zu finden.

Das Fehlen von Final Fantasy- Charakteren in Kingdom Hearts 3 war bizarr. Aber wenn die Fans die Entscheidung, sie zurückzubringen, wirklich beeinflusst haben, werden sie wahrscheinlich nicht in einem anderen nummerierten Kingdom Hearts- Titel fehlen (außer natürlich bei arbeitsbedingten Problemen). Dennoch fehlen noch einige wiederkehrende Mitglieder. Es wird nicht bestätigt, dass Cloud und Sephiroth mit allen anderen in Re: Mind zurückkehren . Es ist möglich, dass Sephiroth als überraschender Geheimboss zurückkommt, und Cloud würde ihn wahrscheinlich begleiten, wenn er dies tut, aber ob er es tun wird oder nicht, bleibt abzuwarten. Nomura behauptet, dass Re: Mind der einzige DLC für Kingdom Hearts 3 sein wird. Wenn das Duo hier nicht angezeigt wird, werden sie möglicherweise überhaupt nicht angezeigt.

$config[ads_text6] not found

Kingdom Hearts 3 ist ab sofort für PS4 und Xbox One erhältlich.

Empfohlen

Assassins Creed: 10 coolsten Ezio-Zitate
2019
10 Resident Evil Memes, die den perfekten Sinn ergeben
2019
Pokemon Schwert und Schild Holen Sie sich den neuen Mystery Gift Code für Februar 2020
2020