Koreanische Models streamen auf Twitch und werden innerhalb weniger Stunden gesperrt

Twitch wurde am Sonntag ein wenig verrückt, nachdem vier koreanische Models in Badeanzügen, Negligé und anderen verschiedenen Kleidungsstücken in der Kategorie Just Chatting der Plattform mit dem Streaming begonnen hatten. Während des Streamings aßen die Mädchen Snacks, tanzten, spielten mit Zuschauern und schwammen in einem Pool mit durchsichtiger Wand. Sie wechselten auch routinemäßig die Outfits außerhalb der Kamera. In der Spitze hatten die Streams über 20.000 Zuschauer, aber nachdem Twitch etwas mehr als fünf Stunden lang über vier verschiedene Kanäle gestreamt hatte, schloss er die Streams und sperrte jedes ihrer Konten.

Die vier verschiedenen Konten mit den Namen sooflower, edoongs2, chobiman0125 und damicoss wurden jeweils ungefähr zur gleichen Zeit gesperrt. Twitch hat keinen Kommentar zu den Verboten abgegeben, was die Richtlinie der Plattform ist, aber die Gründe für die Verbote können angenommen werden. In den Community-Richtlinien von Twitch heißt es, dass sexuell suggestive Inhalte verboten sind, ebenso wie Kleidung, die sexuell suggestiv sein soll. Kleidung und Stream-Aktivitäten sind nur zwei Faktoren, die Twitch bei der Bewertung von Berichten über sexuelles Verhalten verwendet.

Details zu den vier Frauen und ihren Streams sind angesichts der Übersetzungsbarriere schwer zu bekommen. Alle vier Frauen haben Instagram-Konten, obwohl zwei relativ kleine Anhänger haben. damicoss hat jedoch eine Fangemeinde von über 70.000 und listet sich als Cosplayerin und Streamerin auf. Zwei der anderen Frauen listen ihre Twitch-Konten auf ihren Instagram-Konten auf, was bedeutet, dass sie Veteranen der Plattform sind. Es ist jedoch schwierig zu überprüfen, ob ihre Konten gesperrt sind.

Innerhalb bestimmter Vokalminderheiten der Twitch-Community wächst eine Kontroverse bezüglich der Verbote. Diese Gemeinden behaupten, sie seien verwirrt darüber, warum die vier koreanischen Frauen verboten wurden, während andere Frauen, die beim Schwimmen in einem Pool streamen, dies nicht waren. Diese Kritik klingt angesichts des sehr klaren sexuell suggestiven Inhalts, der in jedem Livestream gezeigt wird, hohl.

Die Livestreams am Sonntag werden jedoch definitiv weitere Gespräche über Twitch und seine Richtlinien beginnen. Zum einen ist es besonders merkwürdig, warum die Livestreams länger als fünf Stunden fortgesetzt werden durften. Es werden ähnliche Fragen gestellt, wann Pornografie kürzlich als vorgeschlagener Stream auf Ninjas Kanal gezeigt wurde. Wenn der Inhalt dieser vier Streamer-Kanäle gegen die Regeln verstieß, warum wurden sie dann nicht sofort gesperrt?

Empfohlen

Borderlands 3: Wie man den Aufseher besiegt
2019
Schicksal 2: Die seltsame neue Rolle der Schwerter in Staffel 10
2019
Fortnite Season 10 Kartenänderungen
2019