League of Legends-Umfrage enthüllt die giftigste Gruppe von Spielern

Während giftige Spieler Online-Multiplayer-Spiele seit ihrer Gründung geplagt haben, hat League of Legends einen berüchtigten Ruf für aggressive Community-Mitglieder erlangt, beispielsweise als ein Twitch-Streamer nach dem Verbot eines LoL- Stream-Scharfschützen gesperrt wurde. Ein engagierter Fan hat jedoch versucht, einen datengesteuerten Weg zu finden, um herauszufinden, welche Spieler am problematischsten sind.

In einem Beitrag zum League of Legends- Subreddit veröffentlichten Reddit-Benutzer und Fan Celianna die Ergebnisse in einer Spielerumfrage und erklärten, wie die Ergebnisse erhalten und analysiert wurden. Obwohl der Bericht mit grundlegenden demografischen Daten begann und verglich, wie viele männliche und weibliche Spieler es gab, ging er schnell auf Informationen über den Standort der Spieler, verschiedene Klassen und Gründe für das Spielen des Spiels ein.

$config[ads_text6] not found

Bei der Bestimmung der Toxizität der Spielerbasis stellte Celianna fest, dass 98% der Spieler angaben, im Spiel belästigt worden zu sein, während 79% angaben, nach Beendigung eines Spiels ebenfalls geflammt worden zu sein. Der Spieler konnte jedoch auch feststellen, welche Spielerklasse am giftigsten war. Indem Celianna toxischen Verhaltensweisen wie Flammen oder dem absichtlichen Sterben von Teamkollegen bestimmte Punktsummen zuweist und die Spieler fragt, ob sie sich auf solche Verhaltensweisen einlassen, gruppiert Celianna die Spieler nach Klassen und addiert ihre Punktesummen. Während durch jedes aufgeführte Verhalten 174 Gesamtpunkte erzielt werden konnten, wurden alle Spieler, die 86 Punkte oder mehr erreichten, als "extrem giftig" eingestuft. Im Abschlussbericht wurden die Slayer-Klassen als 26% "extrem giftig" eingestuft und als einer der größten Beiträge zur toxischen Kultur von League of Legends .

$config[ads_text1] not found

Obwohl einige Reddit-Kommentatoren Celianna beschuldigten, Daten gepflückt zu haben, um zu einigen Schlussfolgerungen der Umfrage zu gelangen, scheinen die Erklärungen und Analysen des Umfrageerstellers fundiert zu sein und aus dem Versuch zu stammen, neutral zu sein. Celianna hätte die Spieler leicht fragen können, wer ihrer Meinung nach die giftigste Spielergruppe ist. Stattdessen versuchte sie, die Toxizität anhand konsistenter mathematischer Kriterien zu definieren und beurteilte jeden Spieler anhand dieses Systems. Während Celianna auch zugab, dass es in bestimmten Teilen der Umfrage einige mathematische Fehler geben könnte, sollten die Fehler keine Anschuldigungen oder harten Gegenreaktionen von League of Legends- Fans rechtfertigen. Schließlich wies die Autorin auch darauf hin, dass sie im gesamten Bericht ihr Bestes getan habe, um zusätzliche Daten aufzunehmen, die nicht zu ihren Schlussfolgerungen passten.

$config[ads_text2] not found

Trotz aller mathematischen Fehler ist Celiannas Bericht immer noch eine beeindruckend detaillierte Leistung. Wie als der Riot Games Twitch-Kanal der erste war, der 1 Milliarde Aufrufe erzielte, sind die große Anzahl von Teilnehmern und die Datenmenge, die aus der Umfrage gezogen wurde, ein Beweis dafür, wie massiv die LoL- Community wirklich ist.

Da die Pro League noch nicht abgeschlossen ist und weitere neue Skins und Events folgen werden, dürfen sich sowohl giftige als auch reguläre Spieler auf 2020 freuen. Kein Wunder, dass die League immer noch eines der größten eSport-Spiele ist, die es gibt.

League of Legends ist auf dem PC verfügbar.

Empfohlen

Wie man Destiny 2's Light Grind repariert
2019
Pokemon GO Lunar New Year Event: Was sind die glücklichen Handelsquoten?
2019
Slay The Spire: Die 10 besten Karten für den Defekt, bewertet
2019