Lohnt sich der Origin Access Premier-Abonnementdienst von EA?

Diese Woche hat EA eine teurere Version seines Origin Access-Abonnementdienstes veröffentlicht. Origin Access Premier kostet 14, 99 US-Dollar pro Monat (oder 99, 99 US-Dollar pro Jahr) und bietet einige Vorteile mehr als die günstigere niedrigere Stufe von Origin Access (4, 99 US-Dollar pro Monat oder 30 US-Dollar pro Jahr), einschließlich des Zugangs zu einem größeren Tresor von Spielen.

Aber lohnt sich der Origin Access Premier von EA trotz der erweiterten Liste von Vorteilen zu diesem höheren Preis? Und ist es immer noch sinnvoll, Origin Access-Abonnent zu werden, anstatt Spiele direkt zu kaufen? Lass uns einen Blick darauf werfen.

Was ist Origin Access Premier?

Origin Access Premier ist der reine PC-Abonnementdienst von EA, mit dem Abonnenten Zugriff auf einen Tresor mit 129 Spielen (und mehr) erhalten, solange sie abonniert bleiben. Zu diesen Spielen gehören FIFA 18, Star Wars Battlefront 2 und Madden NFL 19, die die Serie wieder auf den PC bringen und eine Woche früher bei Origin Access Premier verfügbar sind.

$config[ads_text2] not found

Abonnenten haben außerdem vor ihrem offiziellen Veröffentlichungsdatum frühzeitig Zugriff auf Neuerscheinungen (einschließlich bevorstehender Titel wie FIFA 19, Battlefield V und Anthem ). EA bietet außerdem einen Rabatt von 10% für alle Origin-Käufe. Abonnenten erhalten außerdem "zusätzlichen Inhalt" für neue EA-Titel, einschließlich Mikrotransaktionsboni und Zugriff auf Erweiterungspakete.

Origin Access (Basic) vs. Origin Access Premier

Neben dem Preis gibt es einige wesentliche Unterschiede zwischen der Basisversion Origin Access und Origin Access Premier. Der größte Unterschied besteht darin, dass Origin Access-Abonnenten (Basisabonnenten) nur 10-stündige Testversionen für den frühen Zugriff erhalten, was bedeutet, dass ihre frühe praktische Zeit für ein Spiel verkürzt wird. Für Origin Access Premier erhalten Abonnenten jedoch uneingeschränkten Zugriff auf das gesamte Spiel, was bedeutet, dass sie das Spiel genießen können, bevor sich die Schleusen öffnen und auch die nicht abonnierenden Massen spielen können.

$config[ads_text3] not found

Darüber hinaus enthält Origin Access Basic weder Mikrotransaktionen noch den sofortigen Zugriff auf Erweiterungspakete für neue Versionen. Sogar Spiele wie Anthem und Battlefield V, die sich dafür entscheiden, den traditionellen Saisonpass fallen zu lassen, werden immer noch kosmetische Mikrotransaktionen aufweisen, daher ist dies etwas anderes zu beachten.

Lohnt sich Origin Access Premier?

Origin Access Premier scheint ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für diejenigen zu sein, die sich regelmäßig mit von EA veröffentlichten Titeln beschäftigen. Das teurere Abonnement lohnt sich nicht für diejenigen, die zum Beispiel nur FIFA spielen oder sich nur für Die Sims 4 und das neueste Erweiterungspaket interessieren, aber diejenigen, die begeisterte Fans des Herausgebers sind, könnten hier viel Geld sparen. Wenn ein brandneues EA-Spiel 60 US-Dollar kostet und Abonnenten für ein Origin Access Premier-Abonnement bezahlen, anstatt einen dritten neuen EA-Titel zu kaufen, haben sie bereits etwas Geld für das Jahr gespart.

$config[ads_text6] not found

Es ist auch ideal für diejenigen, die Geld für Mikrotransaktionen in EAs Spielen ausgeben. Während die Verwendung von Mikrotransaktionen durch das Unternehmen in letzter Zeit ein umstrittenes Thema war (hauptsächlich aufgrund der Kontroverse um die Battlefront 2- Beutebox), könnte sich die Entscheidung, Mikrotransaktionsboni in ein Origin Access Premier-Abonnement aufzunehmen, als vorteilhaft erweisen.

Die Mikrotransaktionsboni können das Risiko der Reue des Käufers beseitigen, da sie mit einem Abonnement vorverpackt sind. Sie könnten die Spieler sogar dazu ermutigen, mehr Geld für Mikrotransaktionen außerhalb der mit Origin Acess Premier angebotenen Boni auszugeben, aber höchstwahrscheinlich haben diejenigen, die den Service abonnieren, ohnehin stark über Ausgaben für Mikrotransaktionen nachgedacht.

Was sind die Nachteile von Origin Access Premier?

Das heißt jedoch nicht, dass das neue Abonnement von EA keine Nachteile hat. Zu diesem Preis ist es nicht ideal für diejenigen, die vielleicht nur eine Handvoll EA-Veröffentlichungen genießen, oder sogar für diejenigen, die den Back-Katalog des Herausgebers dem vorziehen, was in der Pipeline ist. Zum Beispiel ist es nicht sinnvoll, Origin Access Premier zu abonnieren, um Spiele wie Mass Effect: Andromeda oder sogar FIFA 18 zu spielen, da diese Spiele jetzt billiger sind als bei einem Startpreis von 60 US-Dollar pro Pop.

$config[ads_text1] not found

Außerdem sind die größten Ziehungen für Origin Access Premier ( FIFA 19 und Battlefield V ) noch mehr als einen Monat entfernt, und die wohl größte Ziehung, Anthem, wird erst im Februar 2019 gestartet. Daher ist es nicht sinnvoll, zu unterschreiben bis jetzt, wenn diese Spiele der wahre Grund sind, warum jemand erwägt, den Dienst zu abonnieren.

Diejenigen auf dem Zaun sollten sich überlegen, sich erst für einen Monat anzumelden, um es zu testen und zu sehen, wie viel Nutzen sie daraus ziehen würden, bevor sie den vollen Schlag bezahlen. Es ist wahr, dass es einen Unterschied von 80 US-Dollar zwischen der Zahlung des monatlichen Abonnements für 12 Monate oder des Jahresabonnements gibt, aber Abonnenten sparen immer noch Geld, wenn sie einen Monat bezahlen und entscheiden, dass es nicht für sie ist, anstatt 99 US-Dollar auszugeben, wenn sie unsicher sind.

$config[ads_text2] not found

Origin Access Premier ist ab sofort auf dem PC verfügbar.

Empfohlen

Wie man den letzten Schritt der Xenophage Exotic Quest in Destiny 2 käse
2019
5 Dinge, die wir von Bloodborne 2 wollen (& 5, die wir nicht wollen)
2019
Der Horizon Zero Dawn PC-Port unterstützt Ultrawide-Monitore
2019