Magie: Die Versammlung verbietet zwei weitere Karten in Pioneer

Mit Pioneer, Magic: The Gatherings neuestem Format gehen Wizards of the Coast äußerst aggressiv gegen Verbote vor. In der Tat scheut der Entwickler nicht, Karten, die er für das neue MTG- Format für zu mächtig hält, sofort zu verbieten, und Fans haben bereits solche wie Smugglers Copter, Es war einmal und gezielter gesehen. Es scheint jedoch, dass WotC noch mehr Karten im Visier hat, und zwei weitere wurden gerade mit Verboten belegt.

Insbesondere haben Wizards of the Coast angekündigt, dass Oko, Thief of Crowns und Nexus of Fate beide im Magic: The Gathering 's Pioneer-Format verboten sind. Diese beiden Verbote werden am Dienstag, dem 17. Dezember, in Magic: The Gathering Online und im Tabletop-Spiel in Kraft treten. Die Spieler können damit rechnen, dass die nächste Ankündigung des Pioneer-Verbots am Montag, dem 6. Januar, erfolgt.

$config[ads_text3] not foundScrollen Sie weiter, um weiterzulesen. Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um diesen Artikel in der Schnellansicht zu starten.

Angesichts der Leistungsstufe dieser beiden Karten ist es nicht besonders überraschend, dass sie aus dem Pioneer-legalen Kartenpool entfernt wurden. Wizards hat jedoch weitere Details zu dieser Entscheidung bereitgestellt. In Bezug auf den Grund, warum Oko, Dieb der Kronen, verboten wurde, zitiert der Entwickler die beeindruckende Leistung von Simic Food Ramp-Decks, die "eine Gewinnrate von fast 60% ohne Spiegel bei Magic Online " haben sollen.

In ähnlicher Weise ist Nexus of Fate eine Schlüsselkomponente eines anderen der leistungsstärksten Decks des Formats, Simic Nexus, was teilweise zum Verbot der Karte geführt hat. Darüber hinaus gibt WotC an, dass sich Simic Food als eines der einzigen schlechten Match-Ups von Simic Nexus erwiesen hat. Da das Verbot von Oko die Gesamtleistung von Food senkt, hat der Entwickler beschlossen, Maßnahmen gegen Nexus zu ergreifen, bevor es außer Kontrolle gerät.

$config[ads_text6] not found

Mit dieser Ankündigung wächst die Verbotsliste von Magic: The Gathering Pioneer auf 14 Karten, und nur die Zeit wird zeigen, wie viele weitere hinzugefügt werden sollen. Natürlich sollten die Spieler weiterhin vorsichtig sein, wenn es darum geht, stark in ein bestimmtes Pioneer-Deck zu investieren, da es immer noch keine Garantie dafür gibt, dass es in naher Zukunft nicht von Verboten getroffen wird. Trotzdem ist Pioneer derzeit eines der aufregendsten Formate von MTG, und es lohnt sich zweifellos, einen Weg zu finden, um es mit minimalem Risiko zu spielen.

Magic: Das nächste Set von The Gathering, Theros: Beyond Death, erscheint am 24. Januar 2020.

Empfohlen

Dungeons and Dragons: Tauchen Sie tief in ausgegrabene Arcana-Klassen-Feature-Varianten ein
2019
Jedes Canon Resident Evil-Spiel, sortiert nach der Zeit, die sie zum Schlagen benötigen
2019
Wikinger, die in Assassins Creed Ragnarok auftauchen könnten
2019