Nioh 2: Beste Waffen für jeden Build

Die offene Beta von Nioh 2 ist seit einigen Tagen nicht mehr verfügbar. Während die Spieler versuchen, sich durch die beiden (-ish) Levels zu lernen und zu kämpfen und Yokai zu dominieren, setzen sich einige Strategien durch. Nun, für Spieler, die nach den besten Möglichkeiten suchen, ihre Waffen einzusetzen, kommt es wirklich auf die Wahl zwischen den drei grundlegenden Möglichkeiten an, wie das Spiel mit unterschiedlichem Anpassungsgrad gespielt werden kann.

Diese drei Grundstrategien in Nioh 2 können in drei verschiedene Builds unterteilt werden: Power, Speed, Balanced. Die offensichtlichen Unterschiede zwischen diesen Builds betreffen die Geschwindigkeit, mit der der Spieler angreift, sowie die Menge an Schaden, die bei jedem Angriff verursacht wird. Welche Waffen sind für jeden Build am besten geeignet?

Power Build

Dem Power Build stehen zwei verschiedene Waffen zur Verfügung, die Odachi und die Axe. Sowohl die Odachi als auch die Axe sind in der Lage, mächtige Schläge zu landen, die feindliche Gesundheitsbarren zum Schmelzen bringen können, insbesondere wenn sie in einer hohen Haltung eingesetzt werden. Da die Angriffe jedoch alle einen großen Aufschwung haben, sind diese Waffen nicht besonders geschickt darin, feindliche Ausdauerstangen abzubauen und die des Spielers schnell zu entleeren, was im Dunklen Reich, in das Yokai den Spieler transportiert, besonders anstrengend sein kann.

Von den beiden Waffen für diesen Build hat Odachi aufgrund seiner Vielseitigkeit zwischen allen Positionen, Angriffen, die die Distanz zwischen Spieler und Feind leichter verringern, sowie des damit verbundenen Attributs zur Erhöhung seines Schadens leicht die Nase vorn. Odachi arbeitet gut mit dem Stärke-Status zusammen, der den zusätzlichen Vorteil hat, dass die Wirksamkeit schwerer Rüstungen erhöht wird. Da schwere Rüstungen eine höhere Zähigkeit aufweisen, die den Schaden verringert, den Spieler beim Blockieren erleiden, können die Spieler den passiven Stil nutzen, der mit Builds mit hohem Angriff und niedriger Geschwindigkeit einhergeht.

$config[ads_text6] not found

Die ersten Attribute, die für einen Odachi-Build hochgefahren werden sollten, sollten Stärke und Konstitution sein. Sobald die Vorteile anfangen, weich zu werden, im Allgemeinen um Stufe 10 oder so, sollten die nächsten beiden Ziele Herz und Mut sein, die die Ki-Anzeige bzw. ihre Erholung erhöhen. Grundsätzlich ist die beste Wahl für einen Power Build, den Schaden und die Gesundheit so gering wie möglich zu halten, wobei die meisten anderen Attribute im Allgemeinen unberührt bleiben und sich darauf konzentrieren, nacheinander Möglichkeiten zu finden, um Bestrafungsangriffe zu landen.

GESCHWINDIGKEITSBAU

Der Speed ​​Build bietet im Vergleich zum Power Build viel mehr Optionen, einschließlich der Doppelschwerter, des Kusarigama, des Tonfa und der Beile. Diese Fülle an Optionen ist größtenteils darauf zurückzuführen, dass Nioh 2 einen Hochgeschwindigkeitskampf bevorzugt, bei dem es darum geht, die Ausdauer gegenüber den langsamen, kalkulierten Bewegungen zu verringern, die von schweren Schlagern benötigt werden, die sich mehr auf die Gesundheit konzentrieren, und das Einlehnen in dieses Design kann die Nioh- Serie einfacher machen. Während alle vier Waffen ihre Vor- und Nachteile haben, sind es die Tonfas, die unter den schnelleren Waffen am höchsten herausstechen.

Tonfas hebt sich aus ähnlichen Gründen wie die Odachi in Power von den anderen Waffentypen in der Geschwindigkeit ab. Die Tonfas sind nämlich die fähigste Waffe, um die Distanz zwischen dem Spieler und dem Feind zu verringern, und ihr verbundenes Attribut ist Mut. Dies bedeutet, dass die meisten Angriffe eines Tonfa ihre Gegner eher treffen als andere Waffen (ein geringfügiger Unterschied innerhalb der Kategorie) und Ki sich natürlich schneller mit einem richtigen Build erholt, was eine großartige Möglichkeit ist, in beiden Nioh- Titeln zu beginnen.

Mut wird zum wichtigsten Attribut für Tonfa-Benutzer, wobei Constitution einen komfortablen zweiten Platz einnimmt. Wenn Sie diese Fähigkeiten minimieren / maximieren, bevor Sie zu Heart übergehen, stellen Sie sicher, dass die Spieler das Beste aus der Waffe herausholen. Eine lobende Erwähnung für Speed ​​Builds sollte jedoch das Kusarigama sein, das eine langsamere Angriffsgeschwindigkeit und kompliziertere Combos als die meisten Waffen in dieser Kategorie aufweist, aber den zusätzlichen Vorteil hat, perfekt mit Ninjutsu gepaart zu sein, indem es sein primäres Attribut mit Geschicklichkeit verbindet.

Ausgewogener Build

Ein ausgeglichener Build liegt irgendwo zwischen Geschwindigkeit und Kraft, wo Angriffe schnell genug zuschlagen, um Combos zusammenzufügen und angemessenen Schaden zu verursachen, aber nicht so geschickt darin sind, Ausdauer zu zerstören oder die Gesundheit des Feindes mit der gleichen Geschwindigkeit zu verringern wie Geschwindigkeits- und Power-Builds. Zu den ausgewogenen Waffen gehören das Schwert und der Speer, wobei der Speer als klarer Gewinner zwischen den beiden hervorgeht. Diese ausgeglichenen Waffen fließen in den intensiven Kampf ein, mit dem sich Team Ninja von Nioh bis zu den jüngsten Toten oder Lebenden auszeichnet .

Schwerter in Nioh 2 sind in Ordnung, aber der Speer hat eine größere Reichweite für eine bessere Kontrolle der Menge, ist besser in der Nähe und das mit dem Speer gepaarte Attribut ist Konstitution. Dies läuft darauf hinaus, dass Spears besser in der Lage ist, mehrere Feinde gleichzeitig zu bekämpfen, was manchmal unvermeidlich ist, und sicherzustellen, dass Feinde Angriffen nicht ausweichen können. Während das Schwert eine unterschiedlichere Haltung einnimmt, übertrifft die Oberseite des Speers seinen Konkurrenten völlig, was jeder, der es bis zum Ende der Beta geschafft hat, aus erster Hand lernen kann. Die Schwerter waren im ersten Nioh besser, was die Spieler jetzt überprüfen können, da es für PS Plus-Mitglieder im November kostenlos ist.

Da Konstitution das Hauptmerkmal sowohl für die Gesundheit als auch für den Schaden am Speer ist, können sich die Spieler zuerst auf den einzelnen Wert konzentrieren, bevor sie zu Herz und Mut übergehen, um Ki besser zu verbessern. Der Speer legt von Anfang an großen Wert auf Gesundheit und ermöglicht eine größere Vielfalt bei der Anpassung, wobei andere Attribute wie Geschicklichkeit, Stärke oder Magie mehr Aufmerksamkeit erhalten können. Jetzt, da Magic auf dem Brett ist, kann dies einen völlig neuen Build eröffnen.

Bonus: Magic Build

Dies ist möglicherweise der beste verfügbare Build in Nioh 2, und obwohl er dem Balanced Build ähnlich zu sein scheint, weist er Attribute aller drei Builds auf, die sich um eine einzelne Waffe, die Switchglave, drehen. Ob dies die Builds schlagen wird, die im ersten Nioh zu beeindruckenden Speedruns geführt haben, bleibt abzuwarten. Die Switchglave ist jedoch die einzige Waffe ihrer Art, da sie sich beim Ändern der Haltung transformiert, wobei jede Transformation die Switchglave je nach Situation zwischen allen drei Hauptgebäuden austauscht.

$config[ads_text6] not found

Darüber hinaus eröffnet das Magic-Attribut, mit dem der Switchglave gepaart ist, das Dienstprogramm von Onmyo Magic, mit dessen Hilfe der verbesserte Schwierigkeitsgrad von Nioh 2, den es von seinem Vorgänger geerbt hat, ausgeglichen werden kann. Auf diese Weise können Spieler mächtige, offensive Zaubersprüche sowie Buffs wirken, die von der Hinzufügung von Elementarschaden zu Waffen bis hin zur Verbesserung der Verteidigung und des Ausdauermanagements reichen. All diese Faktoren zusammen machen die Switchglave zur vielseitigsten Waffe in Nioh 2 .

Nioh 2 wird am 13. März 2020 für PS4 veröffentlicht

MEHR: Nioh 2 Open Beta Termine bekannt gegeben

Empfohlen

Valve hat schlechte Nachrichten für diejenigen, die 4 Tote verlassen wollen 3 Tote 3
2019
Call of Duty: Modern Warfare Player enthüllt OP MP5-Klasse
2019
Twitch Streamer Greekgodx wegen kontroverser Beschimpfungen verboten
2019