Nioh: Zusammenfassung und Zusammenfassung der gesamten Geschichte

Vielleicht wurde der früher veröffentlichte Nioh in den letzten Monaten von einem Großteil der Begeisterung überschattet, die Sekiro konsolidiert hat, insbesondere nachdem er die Auszeichnung als Spiel des Jahres bei den Game Awards 2019 gewonnen hatte. Aber Geschichtsinteressierte der japanischen Mythologie und Fans des Seelentyps Spiele sollten Nioh immer noch einen Strudel geben, insbesondere angesichts der Tatsache, dass die Fortsetzung Nioh 2 in Kürze veröffentlicht werden soll. Andere brauchen vielleicht nur eine kleine Auffrischung.

Hintergrundeinstellung

Nioh spielt in einer fiktiven Dark-Fantasy-Version Japans in der Sengoku-Zeit des Jahres 1600, und Niohs Protagonist ist William, ein irischer Seemann, der zum Samurai wurde. Als William von der spanischen Königin Elizabeth I. beauftragt wurde, goldene Amrita-Steine ​​für den Import aus Japan zu erhalten, wurde er von England gefangen und eingesperrt, um diese Ambitionen geheim zu halten, da sich herausstellte, dass sie eng mit den Kriegsanstrengungen zwischen England und England zusammenhängen Spanien, ohne sein Wissen.

Scrollen Sie weiter, um weiterzulesen. Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um diesen Artikel in der Schnellansicht zu starten.

Nachdem er mit Hilfe von Saoirse, einem Wassergeist, der ihn seit seiner Kindheit begleitet, aus seiner Londoner Gefängniszelle ausgebrochen ist, trifft er auf Edward Kelley, eine weitere Person, die ebenfalls Japans Amrita-Steine ​​verfolgt. Kelley benutzt einen speziellen Drachengeist, bekannt als Ouroboros, um Saoirse zu nehmen und ihre Kräfte in Japan einzusetzen. Saoirse hat ihren Nutzen darin, die begehrte Amrita aufzuspüren.

Wie sich herausstellt, haben Amrita-Steine ​​natürlich besondere Kräfte, und sowohl England als auch Spanien versuchen, Massenmengen davon zu beschaffen, um sich gegenseitig im Krieg zu besiegen. Diese Steine ​​haben die Kraft, die Toten wieder zum Leben zu erwecken und den Menschen Superkräfte zu verleihen, indem sie sie in Dämonen verwandeln.

$config[ads_text6] not found

Weiter nach Japan

William macht sich auf den Weg nach Japan, um seinen lieben Saoirse vor Edward Kelley zu retten, befindet sich jedoch in einem internen Konflikt, der sich auch in Japan abspielt. Seit Jahrhunderten gibt es einen Krieg zwischen Familiendynastien, die versuchen, die höchste Macht zu festigen.

Aber auch die englischen und spanischen Missionare in Japan hatten ihre Rolle in dem Konflikt, indem sie die Befugnisse der Amrita nutzten, um Unruhen in der Region auszulösen, während die beiden Länder die Situation ausnutzen und Amrita nach Europa exportieren konnten, um ihre eigenen Kriegsanstrengungen gegeneinander zu finanzieren dort die Toten wieder zum Leben erwecken, um für sie zu kämpfen.

In der Zwischenzeit entpuppt sich Edward Kelley als Zauberer und versucht, mit Amrita einen berüchtigten Kriegsherrn namens Oda zurückzubringen, um Japan zum Stillstand zu bringen und leicht große Mengen Amrita für Spanien zu erhalten. Es würde ausreichen, um England einen unverhältnismäßig starken Vorteil gegenüber den Amrita-Lieferungen zu verschaffen, die Spanien derzeit hatte.

William beschließt, Japan zu helfen

Unterwegs trifft William Nekomata, der ihm hilft und ihm die Hintergrundgeschichte des Krieges erklärt. Williams Bemühungen, böse Geister zu bekämpfen und wichtige Personen zu retten, geben ihm Gunst bei Tokugawa Leyasu, dem Gründer des ersten Shoguns. Angesichts des Machtzuwachses von Tokugawa, einem anderen Kriegsherrn, schließt sich Mitsunari Kelley an, um zu versuchen, seine Machtgewinne auszugleichen. Aber William erfährt, dass Tokugawa selbst nicht sehr unschuldig ist, da er einen Großteil seiner Familie getötet hat, um seine eigene Rolle als Anführer zu festigen.

In der Zwischenzeit beleben Mitsunari und Kelley viele böse tote Familienmitglieder von Oda, um William und andere historische Persönlichkeiten aggressiver Natur mit Hilfe von zwei Menschen, mit denen er befreundet ist, Hattori und Tenkai, aufzuhalten. Gleichzeitig bricht William mit seinen eigenen zerbrechlichen Allianzen und rettet einer von Tokugawas Töchtern seinen Zorn, da sie selbst auf der Flucht vor ihm ist und kein Fan davon ist, wie ihr Vater die Macht in der Familiendynastie festigte.

Der letzte Showdown und Niohs Ende

Schließlich bringt William Kelley in sein Versteck und nach fehlgeschlagenen Versuchen, William aufzuhalten, wird er getötet. Aber nicht bevor er William enthüllte, dass er wirklich Amrita-Steine ​​an seinen Meister in England, John Dee, schickte.

Schließlich wieder vereint mit Saoirse, beschließt William, sein Leben mit diesen todesmutigen Abenteuern zu riskieren, und täuscht seinen eigenen Tod vor, damit Tokugawa nicht versucht, ihn zu ermorden.

In der Zwischenzeit erlangt Tokugawa die totale Kontrolle über Japan, da Mitsunari und Kelley besiegt werden und keine Bedrohung mehr für seine Herrschaft darstellen. Dies bestimmt die Edo-Zeit in Japan. Einige Jahre später, zurück in England, konfrontiert William Kelleys Meister Dee. Dee bietet William die Möglichkeit, sich ihm in einem Bündnis anzuschließen, um England bei der Suche nach einer totalen Eroberung nach dem Tod von Königin Elizabeth I. zu helfen, lehnt dies jedoch ab. In Dees geheimem Turm enthüllt er große Mengen von Amrita, die dort gespeichert sind, und Dee absorbiert ihre Kräfte und verwandelt sich in eine Monstrosität namens Hundert Augen.

Nachdem William Dee besiegt hatte, beschloss er, ihn nicht zu töten, sondern ihn zu blenden und seine magischen Fähigkeiten zu zerstören. Doch vor seiner Abreise erhält er eine Vision von einer von Dees magischen Kugeln, die den Tod seines alten Freundes Hattori in Japan visualisiert. Dies gibt William Grund, nach Japan zurückzukehren, und hier endet das Spiel.

$config[ads_text6] not found

Zusammenfassung auf den Punkt gebracht

Um alles auf den Punkt zu bringen, wollte Kelley den Kriegsherrn Oda wiederbeleben, um einen großen Konflikt in Japan zu verursachen, damit seine Amrita-Steine ​​unter der Nase genommen werden konnten, um Spanien zu besiegen. Aber Kelley hat den falschen Mann ausgewählt, William, um ihm einen Geist zu stehlen und ihm zu helfen, Amrita in Japans Zustand des Chaos und der Gesetzlosigkeit aufzuspüren. In einer Geschichte der Rache folgt William Kelley nach Japan, tötet ihn und seinen bösen Meister Dee, erobert seinen Geist zurück und wählt gleichzeitig das kleinere Übel und den lebensfähigsten Kriegsherrn, mit dem er sich zusammenschließt, um Japans blutigen Krieg zu beenden.

Bei der Zusammenfassung der Ereignisse in Japans fiktiver Dark-Fantasy- Version der Geschichte und des Bürgerkriegs des Jahres 1600 sollten die Fans bereit sein für Nioh 2, das im März veröffentlicht werden soll. Die Fortsetzung wird tatsächlich ein Prequel sein, das in den 1500er Jahren spielt, und sein Protagonist wird eine Figur sein, die Fans erschaffen können. Seine Geschichte wird sich auf einen historischen Kriegsherrn konzentrieren, der als Toyotomi Hideyoshi bekannt ist, und sich auf Initiativen konzentrieren, um ein geteiltes Japan inmitten des anhaltenden Fraktionskrieges zu vereinen.

Nioh 2 befindet sich in der Entwicklung und soll am 13. März 2020 auf PS4 veröffentlicht werden.

Empfohlen

Fortnite: Wie man die Deadpool Week 3-Herausforderungen abschließt
2019
Final Fantasy 9 Steam Update macht das Spiel unspielbar
2019
Zelda: Der Atem des wilden Spielers hat den Kampf in einem beeindruckenden Video gemeistert
2019