Pokemon GO: Alle Gras- und psychischen Pokemon im Spiel

In den letzten Monaten hatten Pokemon GO- Spieler die Möglichkeit, die Celebi Special Research-Suche durchzuarbeiten, um das mythische Pokemon vom Typ Gras / Hellseher in ihre Sammlung aufzunehmen. Spieler, die hart an den Quests gearbeitet haben, haben es möglicherweise endlich auf die siebte Seite der Ziele geschafft, auf der sie aufgefordert werden, 40 Pokémon vom Typ Gras oder Hellseher zu fangen, wenn sie Celebi fangen möchten.

Spieler, die diese Zielseite in Pokemon GOs Celebi Special Research-Quest erreicht haben, fragen sich möglicherweise, welche psychischen und grasartigen Pokemon im Spiel sind, damit sie wissen, wo sie ihre Bemühungen konzentrieren müssen. Das Folgende ist eine Liste aller Grasarten und psychischen Arten, die derzeit in Pokemon GO verfügbar sind (natürlich ohne Celebi), einschließlich Pokemon aus den ersten drei Spielgenerationen.

$config[ads_text6] not found

Gras-Pokemon

Wenn es den Spielern vor dem letzten Chikorita-Community-Tag gelungen ist, auf die siebte Seite der Celebi-Spezialforschungsquest zu gelangen, haben sie möglicherweise alle 40 der erforderlichen Pokémon allein mit Chikorita gefangen. Wenn nicht, sollte der Gras-Typ immer noch leichter zu fangen sein als das Pokemon vom psychischen Typ, da einige von ihnen ziemlich häufig sind, wie Oddish und Bellsprout.

Hier sind alle Gras-Pokémon, die derzeit in Pokemon GO enthalten sind:

Gen 1

  • Bulbasaur (# 001)
  • Ivysaur (# 002)
  • Venusaurier (# 003)
  • Seltsam (# 043)
  • Hüllspelze (# 044)
  • Vileplume (# 045)
  • Paras (# 046)
  • Parasect (# 047)
  • Bellsprout (# 069)
  • Weepinbell (# 070)
  • Victreebel (# 071)
  • Exeggcute (# 102)
  • Exeggutor (# 103)
  • Tangela (# 114)

Gen 2

  • Chikorita (# 152)
  • Bayleef (# 153)
  • Meganium (Nr. 154)
  • Bellossom (# 182)
  • Hoppip (# 187)
  • Skiploom (# 188)
  • Jumpluff (# 189)
  • Sunkern (# 191)
  • Sonnenflora (# 192)

Gen 3

$config[ads_text1] not found

  • Treecko (# 252)
  • Grovyle (# 253)
  • Sceptile (# 254)
  • Lotad (# 270)
  • Lombre (# 271)
  • Ludicolo (# 272)
  • Seedot (# 273)
  • Nuzleaf (# 274)
  • Shiftry (# 275)
  • Shroomish (# 285)
  • Breloom (# 286)
  • Roselia (# 315)
  • Cacnea (# 331)
  • Cacturne (# 332)
  • Lileep (# 345)
  • Cradily (# 346)
  • Tropius (# 357)

Pokémon vom Typ Hellseher

In Pokemon GO sind Pokémon vom Typ Hellseher im Allgemeinen schwieriger zu finden als Grasarten, aber es gibt ein bevorstehendes Ereignis, bei dem die Spieler die Möglichkeit haben, 40 Pokémon vom Typ Hellseher leicht zu fangen. Das liegt daran, dass Niantic am 21. Oktober den Beldum Community Day veranstaltet, was bedeutet, dass das Pokémon vom Typ Hellseher und Stahl für einen Zeitraum von drei Stunden in im Wesentlichen unendlichen Mengen verfügbar sein wird. Ansonsten gibt es viele andere Pokémon vom Typ Hellseher, auf die die Fans achten können, wenn sie unterwegs sind und Pokemon GO spielen .

Gen 1

  • Abra (# 063)
  • Kadabra (# 064)
  • Alakazam (# 065)
  • Slowpoke (# 079)
  • Slowbro (# 080)
  • Drowzee (# 096)
  • Hypno (# 097)
  • Exeggcute (# 102)
  • Exeggutor (# 103)
  • Starmie (# 121)
  • Mr. Mime (# 122)
  • Jynx (# 124)
  • Mewtwo (# 150)
  • Mew (# 151)

Gen 2

$config[ads_text2] not found

  • Natu (# 177)
  • Xatu (# 178)
  • Espeon (# 196)
  • Slowking (# 199)
  • Unbekannt (# 201)
  • Wobbuffet (# 202)
  • Girafarig (# 203)
  • Smoochum (Nr. 238)
  • Lugia (Nr. 249)

Gen 3

  • Ralts (# 280)
  • Kirlia (# 281)
  • Gardevoir (# 282)
  • Meditite (# 307)
  • Medicham (Nr. 308)
  • Spoink (# 325)
  • Grumpig (# 326)
  • Lunatone (# 337)
  • Solrock (# 338)
  • Baltoy (# 343)
  • Claydol (# 344)
  • Chimecho (# 358)
  • Wynaut (# 360)
  • Beldum (# 374)
  • Metang (# 375)
  • Metagross (# 376)
  • Latias (# 380)
  • Latios (# 381)

Während die Spieler alle Pokémon vom Typ Gras und Hellseher fangen, die sie finden können, sollten sie sich auch den anderen Herausforderungen auf der siebten Seite der Quest Celebi Special Research stellen. Dazu gehört, dass Sie eine goldene Johto-Medaille erhalten, indem Sie den Großteil des im Spiel verfügbaren Pokémon der Johto-Region fangen, und einen hervorragenden Curveball-Wurf erzielen. Einen exzellenten Curveball-Wurf in Pokemon GO zu landen, kann schwierig sein, aber Spieler werden Erfolg haben, wenn sie hartnäckig genug sind.

$config[ads_text3] not found

Pokemon GO ist ab sofort für iOS- und Android-Mobilgeräte erhältlich.

Empfohlen

10 Horrorspiele, die am längsten dauern
2019
Rainbow Six Siege: Jeder Waffenanhang, erklärt
2019
Destiny 2 Shadowkeep: Ursprünge des Jadekaninchens
2019