Pokemon GO fügt Shiny Feebas und Milotic Models hinzu

Für die bevorstehende Feebas Limited Time Research in Niantics mobilem ARG Pokemon GO hat der Entwickler etwas getan, was er normalerweise nicht tut, indem er die glänzenden Sprites bestätigt, die beteiligt sein werden. Während eines Zeitraums von 3 Stunden am Samstag, dem 19. Januar, können Fans PokeStops drehen und Nachforschungen anstellen, wobei Feebas-Begegnungen als Belohnung dienen. Wenn jede Aufgabe abgeschlossen ist, haben die Spieler die Möglichkeit, sogar auf einen glänzenden Feebas zu treffen, was auch bedeutet, dass die Spieler bald die Chance haben, einen glänzenden Feebas zu einem glänzenden Milotic zu entwickeln.

Erwähnenswert ist jedoch, dass Feebas eines der wenigen Pokémon mit einer etwas komplizierten Evolutionsmethode ist. Um Feebas weiterzuentwickeln, müssen die Spieler die Feebas als ihren Kumpel ausrüsten und 20 km damit laufen. Dies bedeutet, dass Pokemon GO- Spieler, die das Glück haben, einen glänzenden Feebas zu landen, erst dann einen glänzenden Milotic erhalten können, wenn sie diese Anforderung erfüllen. Wie unten gezeigt, lohnen sich die glänzenden Modelle jedoch.

Manchmal ändern sich glänzende Farbvariationen in Pokemon GO nicht viel, sodass sie sich weniger lohnen als andere glänzende. Dies ist der Fall für den bevorstehenden Totodile Community Day, an dem die glänzenden Sprite-Unterschiede zwischen Totodile, Croconaw und Feraligatr gering sind. Dies ist jedoch bei glänzenden Feebas und Milotic nicht der Fall.

Links sehen die Spieler die Standard- Pokemon GO- Modelle für Feebas und Milotic. Rechts sehen die Spieler die drastisch unterschiedlichen glänzenden Modelle. Während ein Standard-Feebas ein hässliches Braun und ein mattes Blau ist, ist ein glänzendes Feebas lila und silber. Ein gewöhnlicher Milotic hat einen cremefarbenen Körper, rosafarbene haarähnliche Flossen und einen blauschwarzen Schwanz. Das glänzende Modell behält den cremefarbenen Körper bei, passt sich jedoch hellvioletten haarähnlichen Flossen und einem gelb-schwarzen Schwanz an.

Letztendlich sind lohnende Ereignisse wie diese Feebas Limited Time Research das, was das Spiel frisch hält, und es ist leicht zu verstehen, warum. Aufgrund der laufenden Unterstützung durch Niantic und mehr hat Pokemon GO im Jahr 2018 fast 800 Millionen Dollar verdient, was sicherlich kein Trottelwechsel ist. Und wie es aussieht, hat 2019 einen guten Start hingelegt.

Pokemon GO ist ab sofort für Android- und iOS-Geräte erhältlich.

Empfohlen

Overwatch: Neue Witwenmacher-Halloween-Haut hat interessante Details
2019
Wo man Celeste in Animal Crossing findet: Neue Horizonte
2019
Assassin's Creed vermeidet weiterhin seine beste Einstellung und Zeitspanne
2019