Pokemon GO: Ist Shellos regional?

Nach dem Detective Pikachu- Event hat Pokemon GO gerade ein neues Update veröffentlicht, das dem Spiel einige brandneue Gen 4 Pokemon hinzugefügt hat. Dies schließt Shellos ein, das Pokemon vom Wassertyp, das in einer blauen (West) und einer rosa (Ost) Variante erhältlich ist. Da es zwei Versionen von Shellos gibt, spekulierten viele, dass die beiden Versionen ausschließlich für Regionen gelten würden. Und jetzt, da Shellos in Pokemon GO ist, haben wir unsere Antwort.

Es scheint nicht, dass die verschiedenen Versionen von Shellos regional exklusiv sind. Anekdoten in den sozialen Medien deuten darauf hin, dass sowohl die blaue als auch die rosa Version von Shellos auf der ganzen Welt erscheinen. Pokemon GO- Spieler, die ihre Sammlung vollständig vervollständigen möchten, sollten daher keine größeren Reisen unternehmen müssen, um sie zu fangen.

$config[ads_text6] not found

Es scheint auch, als ob Shellos zum Zeitpunkt dieses Schreibens ein ziemlich verbreitetes Pokemon in Pokemon GO ist . Es ist jedoch wahrscheinlich, dass Niantic in Zukunft die Shellos-Spawnrate senken wird. Interessenten sollten daher sicher sein, beide Versionen von Shellos zu fangen, solange dies einfach ist.

Halten Sie Ausschau nach Cherubi, Gible, Hippopotas und anderen, von Meeren und Stränden bis hin zu Bergen und darüber hinaus. Weitere Pokémon, die ursprünglich in der Sinnoh-Region entdeckt wurden, kommen zu Pokémon GO! //t.co/MTe39leU1V pic.twitter.com/jBQy7fF4s3

- Pokémon GO (@PokemonGoApp) 17. Mai 2019

Wenn Pokemon GO- Spieler genug Shellos fangen, können sie es zu Gastrodon weiterentwickeln. Es sind 50 Shellos-Süßigkeiten erforderlich, um Shellos zu Gastrodon zu entwickeln. Pokemon GO- Spieler müssen also mindestens 100 Shellos-Süßigkeiten sammeln, wenn sie beide Versionen von Gastrodon möchten.

Wir sollten auch beachten, dass es unklar ist, ob Niantic Shellos zu einem regionalen Exklusivprodukt machen und es verpfuschen wollte. Das Unternehmen hat Shellos vor einigen Tagen versehentlich vorzeitig für das Spiel freigegeben, sodass es möglich ist, dass die verschiedenen Versionen von Shellos in Zukunft regional exklusiv werden. In Anbetracht dessen ermutigen wir Pokemon GO- Spieler, wachsam zu sein, wenn sie sie fangen.

In der Zwischenzeit haben Pokemon GO- Spieler einen guten Grund, auszusteigen und so viele Shellos wie möglich zu fangen. Das liegt daran, dass es fast Torchic Community Day ist und während Torchic Spawns von 15 Uhr Ortszeit auf 18 Uhr stark erhöht werden, sollten Pokemon GO- Spieler auch in der Lage sein, einige Shellos zu finden.

Pokemon GO ist ab sofort für iOS- und Android-Mobilgeräte erhältlich.

Empfohlen

Borderlands 3: Wie man den Aufseher besiegt
2019
Schicksal 2: Die seltsame neue Rolle der Schwerter in Staffel 10
2019
Fortnite Season 10 Kartenänderungen
2019