Pokemon Schwert und Schild: Alle Route 1 Pokemon, die erscheinen können

In Pokemon Sword and Shield betreten Trainer die unbekannte Galar-Region. In dieser Generation gibt es viele neue Pokémon zu finden und zu fangen. Gleich nach Spielbeginn verlassen die Spieler ihre Heimatstadt Postwick. Nur mit ihrem Starter-Pokemon und ein paar Pokeballs zur Hand, beginnen die Spieler eine Reise, auf der sie sowohl neue als auch bekannte Gesichter fangen, aber mit einer neuen Wendung in der Serie.

Wie bei Pokemon-Spielen üblich, hat Pokemon Sword and Shield die Route 1, die den Startbereich des Spielers von der nächsten Stadt, Wedgehurst, trennt. Vorbei sind jedoch die zufälligen Schlachten aus früheren Spielen, in denen Trainer zufällig auf Pokémon stießen, die durch Gras, Höhlen und andere Orte gingen. Pokemon unterscheidet sich von früheren Generationen und kann auf zwei Arten gefunden werden: in Begegnungen mit Überwelt oder Nicht-Überwelt. Die Spawn-Raten können von Pokemon zu Pokemon variieren und nicht alle können in beide Richtungen angetroffen werden.

Route 1 Overworld Begegnungen

Bei Überwelt-Begegnungen handelt es sich um Pokémon, die auf der Überwelt-Karte physisch sichtbar sind. Auf diese Weise können Trainer leicht erkennen, um welches Pokemon es sich handelt, und entscheiden, ob sie kämpfen oder es vermeiden möchten. Auf der Route 1 sind Begegnungen mit der Überwelt auf Pokémon der Generation VIII beschränkt, die in der Region Galar beheimatet sind:

  1. Skwovet - 50%
  2. Rookidee - 30%
  3. Wooloo - 15%
  4. Nickit - 5%

Route 1 Nicht-Überwelt-Begegnungen

Alternativ verstecken Begegnungen ohne Überwelt das Pokémon im raschelnden Gras und bedecken es mit einem schwarzen Umriss, bis der Kampf beginnt. Trainer können erst erkennen, um welches Pokémon es sich handelt, wenn der Kampf beginnt. Dies ist ein Rückfall auf die zufälligen Begegnungen aus früheren Einträgen. Auf Route 1 gehören zu den Begegnungen außerhalb der Überwelt Pokemon aus der Galar-Region sowie einige alte Gesichter aus den Regionen Kanto, Johto und Alola.

$config[ads_text6] not found

  1. Skwovet - 40%
  2. Blipbug - 30%
  3. Caterpie - 15%
  4. Grubbin - 10%
  5. Hoothoot - 5%

Am Ende sind Begegnungen mit Overworld und Non-Overworld nur einer der vielen Unterschiede, die Pokemon Sword and Shield in die Serie bringt. Aber in der Lage zu sein, das Pokémon aus der Ferne zu identifizieren und zu kämpfen oder herumzulaufen, gibt den Spielern eine Option, wo es vorher keine gab. Darüber hinaus wird durch die Konzentration der Zufälligkeit auf bestimmte Punkte die Frustration bei der Suche nach einem seltenen Pokémon beseitigt, wenn zuvor andere Pokémon in der Umgebung die Begegnungschance geteilt haben. Suchen und fangen Sie vorerst das Hoothoot auf Route 1!

Pokemon Sword und Shield sind jetzt exklusiv für den Nintendo Switch erhältlich.

Empfohlen

Schicksal 2: Was macht der Umgang?
2019
Jedes 3D-Sonic-Spiel, bewertet (nach Metacritic)
2019
Pokemon Sun and Moon Anime-Serie Enddatum enthüllt
2019