Pokémon Vs. Digimon Meme, die für Worte zu urkomisch sind

Die Rivalität zwischen Pokémon und Digimon tobt seit Jahren und zeigt keine Anzeichen eines Stopps. Es besteht kein Zweifel, dass Pokémon der Mainstream und beliebteste der beiden ist, aber Digimon hat eine tiefe Kult-Anhängerschaft, die es bis heute am Leben hält.

Diese Rivalität hat dazu geführt, dass Hunderte von Memes entstanden sind, die die beiden Franchise-Unternehmen verglichen, sich über die Unterschiede zwischen ihren Kreaturen, die verrückte Logik der Entwicklungen lustig gemacht und sogar die Fangemeinde kritisiert haben.

10 Protagonisten

Dieses lustige Mem zeigt, dass Digimon im Laufe der Jahre mit einer Vielzahl von Protagonisten experimentiert hat, da jede Saison neue Charaktere einführt, um sich der Herausforderung zu stellen, den Tag zu retten. Es gibt Fanfavoriten, aber die Showmacher haben keine Angst, neue Dinge auszuprobieren und neue Charaktertypen auszuprobieren.

$config[ads_text6] not found

Inzwischen steht Pokémons allgegenwärtiger Protagonist Ash seit Jahren im Rampenlicht und zeigt keine Anzeichen dafür, dass er irgendwohin geht. Das wäre nicht so schlimm, wenn die Showrunner darauf bestehen würden, ihn zehn Jahre alt zu machen, egal wie viel Zeit tatsächlich vergeht.

9 Unterschiede bei Monstern

Dieses Mem versucht, die Unterschiede zwischen den beiden Monstern zu veranschaulichen, während es beide Franchise-Unternehmen auf komische Weise kritisiert. Einerseits sehen die neueren Pokémon aus wie Plüschtiere mit sehr kleinen Details oder Merkmalen, was darauf hindeutet, dass die Schöpfer in ihren Designs faul werden.

Auf der anderen Seite lassen Digimon-Schöpfer ihre Kreaturen der Inspiration für das Monster sehr ähnlich sehen, während sie träge auf Metall werfen, um es cool aussehen zu lassen. Das Mem impliziert, dass beide Franchise-Unternehmen das Nötigste getan haben, um neue Kreaturen zu erschaffen, und ihre Fantasie nicht einsetzen.

8 Monster erhalten

In diesem Mem sehen wir die offensichtlichen Unterschiede darin, wie ein Mensch in jedem Franchise eine Kreatur erhält. In Digimon wird das Monster automatisch erhalten und es wächst und entwickelt sich, wenn seine Bindung zu seinem menschlichen Begleiter gedeiht. Der Digimon erreicht sein volles Potenzial, wenn er eine starke und gesunde Beziehung zum Menschen entwickelt.

In der Zwischenzeit werden Pokémon von Menschen gejagt, die ihre Kollegen benutzen, um sie bis zur Gefangennahme zu schwächen, und dann Pokeballs auf sie werfen, in der Hoffnung, dass sie zu erschöpft sind, um zu entkommen. Dann hofft der Trainer, dass das Stockholm-Syndrom so weit einsetzt, dass die Pokémon die Gefangenschaft genießen und für sie kämpfen können.

7 PokéDex Vs. Digivice

In beiden Franchise-Unternehmen gibt es Geräte, die den Menschen bei der Erreichung ihrer Ziele helfen sollen, mit einigen offensichtlichen Unterschieden. In Digimon ist das Digivice ein leistungsstarkes Werkzeug, mit dem das Digimon analysiert, Entwicklungen ausgelöst und sogar der Besitzer zwischen den Welten transportiert werden kann. Einen zu verlieren ist absolut schädlich, da es sehr gut über den Ausgang des Kampfes entscheiden kann und die Menschen ihn brauchen, um in die reale Welt zurückzukehren.

Der Pokémon Pokédex hingegen ist einfach eine digitale Enzyklopädie, die nur dann Informationen über ein Pokémon ausspuckt, wenn der Besitzer diesem Pokémon in der realen Welt begegnet ist. Vorher ist es ein leeres Buch, das keinerlei funktionalen Zweck erfüllt.

6 Evolutionsbäume

Zugegeben, es ist ein älteres Mem und die Evolutionsketten sind in der Pokémon-Welt mit der Einführung von Mega-Entwicklungen etwas komplizierter geworden und was nicht, aber dennoch ist es ein großartiges Beispiel dafür, wie die Pokémon-Welt Entwicklungen einfach hält und Digimon es tut nicht.

Hier sehen wir, wie sich Charmander zu einem Charmeleon und schließlich zu einem Charizard entwickelt, einer klaren Linie des Fortschritts. Digimon ist ein verschlungenes Durcheinander von Entwicklungen mit anderen Digimon-Übergängen, bedingten Entwicklungen, Entwicklungen und allerlei Unsinn.

5 Drache gegen Drache

Dieses urkomische Mem zeigt Ash und Tai, wie sie darüber streiten, wer den größeren, besseren Drachen hat, während Ash Tai mit seinem Charizard verbrennt. Tai reagiert, indem sein Wargreymon einen massiven Feuerball erzeugt, mit dem er angeblich Asche ironisch in Asche verwandelt.

Während es Debatten darüber gab, wer die stärkeren Monster hat, ist es nicht zu leugnen, dass Digimon in der ersten Staffel beider Franchise-Unternehmen eindeutig einige starke Bestien hatte. Wargreymon gegen Charizard ist kaum ein Wettbewerb, aber über Wargreymon gegen Mewtwo könnte viel diskutiert werden.

4 Debatte der besten Generation

Für Pokémon-Fans war die Debatte um die beste Generation ein fortwährender Kampf, der von jeder neuen Generation kompliziert wurde. Ein ganzer Kult von Fans der ersten Generation, bekannt als Genwunners, hat die Community polarisiert, indem er sich geweigert hat, eine der neuen Generationen anzuerkennen.

$config[ads_text6] not found

Digimon-Fans führen relativ gesunde Debatten über die beste Generation, vor allem, weil viele Generationen keine Erweiterung der vorherigen, sondern eine völlig neue Idee sind. Die Anime-Serie hat Digimon und ihre Welt oft mit neuen Generationen neu interpretiert. Infolgedessen ist die Fangemeinde etwas verzeihender, wenn die Fans sich darüber streiten, welche die beste Generation von Digimon ist.

3 Waffen

Weil es etwas mehr Mainstream war und als Show für Kinder anerkannt wurde, wurde Pokémon in Bezug auf die Amerikanisierung strengeren Standards unterworfen. Infolgedessen gelobten die Showrunner, alle Darstellungen des Auftretens oder der Verwendung von Schusswaffen in der Show zu zensieren.

Digimon hatte Kreaturen, die oft mit Blaster, Waffen, Kanonen und anderen Waffen als Teil ihres Körpers dargestellt wurden. Es hatte keine Angst, ihren Charakteren Massenvernichtungswaffen zu geben, um den Tag zu retten.

2 Mega-Entwicklungen

Dieses Mem zeigt, dass Pokémon zwar viel Lob und ein wenig Kontroverse für die Einführung von Mega Evolutions erhalten hat, aber keineswegs ein revolutionäres Konzept war, wie Digimon es von Anfang an getan hatte.

Es wird auch darauf hingewiesen, dass sich Pokémon Mega Evolutions wie eine halbe Sache anfühlt, um die Fans zu beruhigen. Es geht darum, die Farbpaletten zu tauschen, um zu rechtfertigen, dass bevorzugte Pokémon stärker werden. Während Digimon Mega Evolutions als Teil seines natürlichen Fortschritts verwendete und die High-End-Entwicklungen im Vergleich dazu viel leistungsfähiger machte.

1 Unlogische Entwicklungen

Dieses Mem macht einen großartigen Job und macht sich über beide Franchise-Unternehmen lustig, da es unlogische Entwicklungslinien und die Reaktion der Fangemeinde aufweist. Pokémon hat absurde Entwicklungen wie ein Fisch, der zu einem Tintenfisch wird, für den die Fangemeinde die Schöpfer wiederholt kritisiert hat.

Aber wenn Digimon eine lächerliche Evolutionslinie hat, wie eine Blume, die zum Vogel wird, reagierte die Fangemeinde nicht mit Ekel oder Verwirrung, sondern nahm sie weitgehend ohne Frage an. Was dieses Mem so großartig macht, ist, dass es auf zwei Arten interpretiert werden kann: Entweder ist die Digimon-Fangemeinde zu ahnungslos, um sich über diese Art von Logik aufzuregen, oder die Pokémon-Fangemeinde nimmt ein fiktives Konzept viel zu ernst und sollte sich einfach entspannen und genießen es.

Empfohlen

Borderlands 3: Wie man die Waffe bekommt, die Beute schießt
2019
Überraschung Nintendo Direct heute veröffentlicht
2019
The Witcher 3: 10 Ways New Game + ist noch besser als das anfängliche Durchspielen
2019