"Der Wolf unter uns" Ending Explained & Spoiler Diskussion

Diejenigen, die mit unseren The Wolf Among Us- Rezensionen Schritt gehalten haben, wissen, dass wir ziemlich große Fans des episodischen Spiels sind. Und jetzt, da die erste Staffel des Titels zu Ende ist, ist es Zeit, The Wolf Among Us als zusammenhängendes Ganzes zu betrachten, aber was noch wichtiger ist, wir möchten über dieses Ende sprechen. Mit anderen Worten, wenn Sie The Wolf Among Us noch nicht beendet haben, kehren Sie jetzt zurück.

Ähnlich wie bei The Walking Dead kommt The Wolf Among Us von Telltale Games erst in den letzten Augenblicken vollständig zusammen. Alle Entscheidungen, die die Spieler bis zu diesem Zeitpunkt getroffen haben, verschmelzen zu einigen moralisch grauen Entscheidungen, die (vermutlich) die Zukunft der Serie prägen werden. Insbesondere sollte die Art und Weise, wie Spieler als Bigby Wolf mit The Crooked Man umgehen, darüber informieren, wie die Menschen in Fabletown auf Bigby und die künftige Regierung reagieren werden. Wenn Sie sich beispielsweise dafür entscheiden, The Crooked Man zu töten, indem Sie ihm den Kopf abreißen, wird die Meldung "Die Menschen in Fabletown haben Angst vor Bigby" angezeigt, während die Meldung von The Crooked Man auf ehrenvollere Weise zu einer mehrdeutigen Aussage führt: "Die Menschen in Fabletown werden sich erinnern." Das."

Letztendlich gab es unzählige Möglichkeiten, wie sich das Finale der ersten Staffel von The Wolf Among Us hätte abspielen können, aber die letzte Szene - die große Wendung, wenn Sie so wollen - war universell. Wie die Spieler darauf reagierten, war jedoch nicht.

Also, was genau ist passiert? Nun, in einem letzten Gespräch mit Nerissa ( Fables- Version von The Little Mermaid) lernt Bigby Wolf zwei Dinge:

  1. Nerissa hat gelogen, weil sie The Crooked Man über das Töten von Faith oder Lily gesprochen hat. Obwohl sie einige der hinterhältigen Geschäfte von The Crooked Man mitgehört hatte.
  2. Nerissa legte Faiths Kopf auf Bigbys Wohnhaus und hoffte, dass er auf den Koffer springen würde.

Das an sich ist eine große Offenbarung, weil es ein neues Licht auf die endgültige Entscheidung des Spielers wirft. Sicher, The Crooked Man war wahrscheinlich für viele Fehlverhalten in Fabletown verantwortlich, aber nur mit Nerissas Beweisen konnte Bigby eine Bestrafung rechtfertigen. Bevor sie auftauchte, war das meiste, was Bigby über The Crooked Man zu sagen hatte, kaum mehr als Hörensagen.

Dann kommt der echte Kicker. Als Nerissa aufbricht, wahrscheinlich um woanders ein neues Leben zu beginnen, wendet sie sich an Bigby und sagt: "Du bist nicht so schlimm, wie alle sagen, dass du es bist." Dies löst sofort das Gedächtnis von Bigby und damit des Spielers zu einem ähnlichen Austausch zwischen Faith in Episode 1 aus . Und dann erkennt Bigby, dass die Person, die er für Nerissa hielt, überhaupt keine Nerissa ist.

Hier wird es etwas verwirrend. Einige scheinen zuzustimmen, dass das Ende darauf hindeutet, dass Faith sich selbst verherrlicht hat, um wie Nerissa auszusehen, den Kopf der toten Nerissa verherrlicht hat, um wie ihr Kopf auszusehen, diesen Kopf auf Bigbys Beuge gelegt hat und Bigby die ganze Zeit manipuliert hat, um The Crooked Man zu besiegen . Und zum größten Teil scheint dies die wahrscheinlichste Erklärung zu sein, da Faux Nerissa dieselbe Linie verwendet, die Faith verwendet hat.

Allerdings wird es etwas wolkiger, wenn man bedenkt, dass Bigby "Faiths Kopf" auf der Treppe gefunden hat. Wenn dieser Kopf tatsächlich Nerissas wäre, würde man denken, wie Lilys, dass der Glamour irgendwann nachlassen würde. Aber da dies dazu führt, dass viele von ihnen die wahre Nerissa und wer die wahre Verwirrung des Glaubens sind, summiert sich dies nicht unbedingt.

Eine andere und wahrscheinlich wahrscheinlichere Lösung ist, dass es Nerissa war, die als Faith verherrlicht wurde und die Bigby am Anfang trifft. Sie begann einen Konflikt mit The Woodsman, der dazu führte, dass Bigby einsprang und hoffte, dass diese kurze Interaktion ausreichen würde, um Faiths Mord aufzuklären, nachdem sie (Nerissa) den Kopf auf seine Beuge gelegt hatte. Alles in allem war es Nerissa, die Bigby die ganze Zeit manipuliert hatte und ihn zu einer Untersuchung zwang, die letztendlich zum krummen Mann führte.

$config[ads_text6] not found

Dann, wie Episode 5 endet, stehen die Spieler vor einer letzten Wahl: Folgen Sie Nerissa / Faith oder lassen Sie sie los. Indem Bigby sie gehen lässt, gibt sie zu, dass Nerissa / Faith The Crooked Man letztendlich vor Gericht gestellt haben, obwohl sie es nicht richtig gemacht hat… auf die eine oder andere Weise. Während die Verfolgung darauf hindeutet, dass Bigby sie nicht mit dem Plan davonkommen lässt, selbst wenn sie edle Absichten hatte.

Und das war die Schönheit von The Wolf Among Us die ganze Zeit. Während es bei The Walking Dead um Leben und Tod ging, handelte es sich bei TWAU um verschiedene Grautöne. Es gibt letztendlich keine richtige oder "gute" Wahl, nur die, mit denen Bigby und Fabletown leben müssen. Kurz gesagt, deshalb waren wir so verliebt in die Gesamtheit von The Wolf Among Us .

Was ist mit dir? Welche Entscheidungen haben Sie am Ende von The Wolf Among Us getroffen ? Wie haben Sie das Ende interpretiert?

- -

Folgen Sie Anthony auf Twitter @ANTaormina

Empfohlen

Borderlands 3: Wie man den Aufseher besiegt
2019
Schicksal 2: Die seltsame neue Rolle der Schwerter in Staffel 10
2019
Fortnite Season 10 Kartenänderungen
2019