Rangliste: Die 10 härtesten Bosse in dunklen Seelen

Vielleicht zu erwarten, wurde seine Schwierigkeit hauptsächlich in seinen vielen Bosskämpfen gefunden. Immer wieder waren die Spieler blockiert und suchten entweder Hilfe, um die Herausforderung von Dark Souls zu meistern, oder zwangen sich, besser zu werden. Franchise-Veteranen haben heutzutage wahrscheinlich keine Probleme mit diesen Bossen, aber sie dienten einst als die vielen Torhüter der Dark Souls .

10 Capra-Dämon

Der Schwierigkeitsgrad des Capra-Dämons beruht nicht auf einem gut durchdachten Boss-Design, sondern auf einer engen Arena, in der die Spieler nicht nur den Capra-Dämon, sondern auch seine beiden tollwütigen Hunde direkt vor dem Tor bekämpfen müssen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein unvorbereiteter Spieler das Nebeltor betritt und sofort von zwei Hunden misshandelt wird.

$config[ads_text1] not found

Es ist nicht so unfair, wenn Spieler nicht sofort aus dem Griff kommen können, aber es ist ein überwältigender Kampf, der den sofortigen Tod auf einem Level verspricht, das kein anderer Bosskampf tut, nicht einmal Ornstein und Smough. Nicht zuletzt macht die Treppe im Bossraum den Capra Demon zu einem Boss, der leicht zu käsen ist.

9 Seath The Scaleless

Seath the Scaleless ist nicht so schwer wie nervig. Er hat im Laufe des Spiels nicht nur zweimal gekämpft, sondern sein erster Bosskampf ist auch völlig ungewinnbar. Spieler sind so konzipiert, dass sie sterben, sobald sie Seath zum ersten Mal herausfordern, und der Drache kann sogar Spieler verfluchen, indem er ihre Gesundheit an einem Punkt halbiert, an dem nicht die volle HP ein Problem darstellt.

Der zweite Kampf ist einfach genug, aber die Tatsache, dass Seath einen zusätzlichen Schritt benötigt, um zu töten (seinen Zauberstab zu brechen), verlängert den Kampf etwas zu sehr. Dies ist das einzige bestimmende Merkmal des Kampfes, aber es ist nicht besonders spannend. Wenn es darauf ankommt, ist es das Fluchen, das Seath zu einer Herausforderung macht.

$config[ads_text2] not found

8 Gwyn, Herr der Asche

Gwyn ist entweder zu leicht für sein eigenes Wohl oder geradezu brutal. Jeder, der die Kunst des Parierens beherrscht, wird ihn als Trottel empfinden, aber um an diesen Punkt zu gelangen, ist ein erheblicher Aufwand und Übung erforderlich. Ohne zu parieren, wird Gwyn unerbittlich angreifen und seine Bewegungen im laufenden Betrieb ändern.

Von den harten Bossen ist er einer der am besten gestalteten, der seine Angriffe vor jedem Schlag klar telegraphiert. Er dient als ausgezeichneter Haltepunkt für das Spiel und verzichtet auf das traditionelle Aufflackern des Endgegners, um etwas düstereres und ergreifenderes zu erhalten. Beschwöre Solaire nur nicht zum Kampf, da er den Kampf völlig trivialisiert.

7 Heiligtumswächter

Der Sanctuary Guardian, der erste der DLC-Bosse, lässt keine Sekunde nach. Dies ist ein Bosskampf, bei dem die Spieler die Bedeutung des Ausweichens und ihre Beziehung zu telegrafierten Angriffen wirklich verstehen müssen. Der Sanctuary Guardian vergiftet auch mit seinen Angriffen, was es kostspielig macht, getroffen zu werden.

$config[ads_text3] not found

Dies bedeutet nichts von seiner Geschwindigkeit, er kann jederzeit ein- und auszoomen, was den Kampf unglaublich angespannt macht. Wenn man bedenkt, dass der DLC vollständig hinter ihm eingeschlossen ist, ist er eine Mauer, über die die Spieler unbedingt klettern wollen. Nicht einmal das Beschwören macht den Kampf so viel einfacher, da seine zusätzliche Gesundheit es nur schwieriger macht, mit seiner Manie umzugehen.

6 Vier Könige

Die vier Könige sind eigentlich unglaublich einfach ... in einer neuen Akte. Da jeder New Game Plus-Zyklus die Feindstatistik erhöht und das Spiel schwieriger macht, werden die Vier Könige nur noch herausfordernder. Zu Beginn des Spiels können sie dank Havel's Gear brutal gezwungen werden. Später ist es jedoch eine andere Geschichte.

$config[ads_text6] not found

In Zyklus 2 oder 3 von New Game Plus werden die Vier Könige standardmäßig zu einem echten 4-gegen-1-Kampf, da sie auf der Grundlage der Zeit und nicht der Gesundheit erscheinen. Je länger der Kampf dauert, desto mehr Könige gibt es zu kämpfen. Dies macht den Kampf anstrengend, zumal sie wahnsinnig hart treffen. Ohne rohe Gewalt muss ein Spieler mehrere Könige gleichzeitig jonglieren und ausweichen und angreifen, wann immer sie können.

5 Bett des Chaos

Das Bed of Chaos ist der schlechteste Boss im Spiel, wenn nicht die gesamte Serie. Es macht absolut nichts Interessantes und hält viel zu lange für sich. Es bringt nicht nur bodenlose Gruben in seiner Arena hervor, was den sofortigen Tod allzu einfach macht, sondern es greift auch nicht zusammenhängend an und schwingt zufällig seine Arme.

Der beste Weg, mit dem Boss umzugehen, besteht darin, ihn wegzuschlagen und das Spiel dann neu zu laden, um von einem sichereren Boden aus zu starten. Die meisten Lord Souls-Bosse sind eher langweilig, aber das Bett des Chaos bringt die Dinge auf ein unnatürliches Extrem. Wenn es irgendetwas gab, das im Remaster dringend repariert werden musste, war es dieser Boss.

$config[ads_text1] not found

4 Ornstein & Smough

Ornstein und Smough, das berüchtigtste Boss-Duo in der Spielegeschichte, beendeten viele Läufe vieler Spieler, als sie das Ende von Anor Londo erreichten. Nach einer so schwierigen Phase treten nur passende Spieler gleichzeitig gegen zwei schwierige Bosse an. Ornstein und Smough sind im Kern überwältigend.

Sie greifen nicht nur unerbittlich auf einmal an, das Besiegen eines der Bosse dient nur dazu, den anderen zu stärken. Darüber hinaus ist es unmöglich, beide gleichzeitig zu töten. Dies ist mit Abstand der härteste Kampf im Basisspiel, aber es ist auch einer der spaßigsten Schlachten, bei dem die Spieler die Mechanik beherrschen müssen, bevor sie fortfahren.

3 Manus

Als Endgegner des DLC bietet Manus eine ziemliche Herausforderung. Wenn er spät im Spiel gegen ihn kämpft, kann er einige seiner fieseren Elemente negieren, aber er trifft hart, er trifft schnell und er hat viel Gesundheit. Manus ist durch und durch ein Ausdauerspiel, bei dem die Spieler gut vorbereitet sein müssen. In Anbetracht dessen, wie schwierig es im Allgemeinen ist, nur durch den DLC zu kommen, macht er eine schöne letzte Herausforderung.

$config[ads_text2] not found

Es ist möglich, Sif für diesen Kampf zu beschwören, aber er bietet nicht zu viel Hilfe an. Nichts bringt Manus an seine Stelle außer fein abgestimmtem Ausweichen und schnellen Reflexen. Wie Gwyn macht es unglaublich viel Spaß, gegen ihn zu kämpfen. Im Gegensatz zu Gwyn ist er bei weitem nicht so einfach zu käsen.

2 Artorias

Artorias ist wohl der beste Kampf im DLC. Er ist im Grunde genommen ein verrückter Gwyn, der sich von allen Seiten auf den Spieler stürzt, um einen chaotischen Schwertkampf anzubieten. Wenn man bedenkt, wie viel sich in dieser Schlacht angesammelt hat, ist es krankhaft, durch das Nebeltor zu gehen und zu erkennen, dass Artorias vor langer Zeit den Verstand verloren hat. Dies ist insbesondere der erste mehrphasige Kampf in Dark Souls .

$config[ads_text3] not found

Artorias durchläuft drei verschiedene Phasen, von denen jede hektischer ist als die andere. Es ist unglaublich wichtig, ihn so schnell wie möglich zu töten, da der Kampf nur schwieriger wird, wenn er sich hinzieht. Artorias gibt den Spielern keinen einzigen Moment zum Ausruhen.

1 Kalameet

Kalameet, der geheime Boss des DLC, ist mit Sicherheit der härteste Boss im Spiel. Da er nicht Teil des natürlichen Fortschrittsflusses des DLC ist, darf er viel härter sein als andere Bosse im Spiel. Was die Bosse von Souls im Allgemeinen angeht, bleibt er eine der größten Herausforderungen der Serie.

Kalameet zu bekämpfen, ohne dass Gough ihn verletzt, ist im Grunde eine Selbstmordmission. Kalameet hat einen hohen Schaden, eine unglaubliche Menge an Gesundheit und wird sich nicht zurückhalten, sobald Spieler die Boss-Arena betreten. Wenn nichts anderes, ist Kalameet nicht allzu hektisch, aber es ist sehr unwahrscheinlich, dass jemand den Drachen beim ersten Versuch schlagen wird. Oder zweitens. Oder drittens.

$config[ads_text6] not found

NÄCHSTER: Dark Souls Director sagt, die reale Welt sei "im Allgemeinen ein Ödland"

Empfohlen

Assassins Creed: 10 coolsten Ezio-Zitate
2019
10 Resident Evil Memes, die den perfekten Sinn ergeben
2019
Pokemon Schwert und Schild Holen Sie sich den neuen Mystery Gift Code für Februar 2020
2020