Rangliste: Die zehn härtesten Fire Emblem-Spiele

Das Fire Emblem- Franchise hat sich seit langem den Ruf erarbeitet, eine der schwierigsten von Nintendo produzierten Serien zu sein. Obwohl dieses Gefühl nicht unbedingt wahr ist, können Spielelemente wie "Permatod", die dazu führen, dass der Tod geliebter Charaktere dauerhaft ist, neue Spieler davon abhalten, ihre Zehen in den Pool zu tauchen, der das Feuerzeichen darstellt .

Während das Franchise als Ganzes bei weitem nicht so brutal und unversöhnlich ist, wie manche es sich vorstellen, gibt es Einträge in der Serie, die als schwieriger angesehen werden als die anderen. Heute werden wir die zehn härtesten Spiele im Fire Emblem- Franchise bewerten .

Da viele Einträge in der Reihe zahlreiche Schwierigkeitsgrade bieten, werden wir im Interesse dieser Liste die normalen oder Standardschwierigkeiten diskutieren, die dieses Spiel aufweist, und davon ausgehen, dass neuere Spiele im klassischen Modus gespielt werden.

10 Feueremblem-Echos: Schatten von Valentia

Das Remake des zweiten Eintrags in der Serie, Fire Emblem Gaiden, Fire Emblem Echoes: Shadows of Valentia, stellt eine Schwierigkeit dar, die sich nie wirklich bedrückend anfühlt. Ein Eintrag in der Serie, der den Spielern deutlich weniger Einheiten bietet, auf die sie zugreifen können. Ein Großteil der Schwierigkeit des Spiels ist häufig darauf zurückzuführen, dass der Spieler von gegnerischen Armeen deutlich unterlegen ist.

Das Spiel bietet jedoch zahlreiche Elemente, die den Spielern helfen, wie z. B. Fähigkeiten, die bei Verwendung durchdachter Strategien nicht allzu schwierig sein sollten.

9 Feuerzeichen: Erwachen

Vielleicht ist das Fire Emblem- Spiel mit einer der ausgeglicheneren Schwierigkeiten das Erwachen. Ein Eintrag mit einem offenen Kartensystem, das der Spieler zwischen den Kapiteln durchläuft. Die Spieler können den Schwierigkeitsgrad des Spiels durch das Gameplay selbst leicht anpassen.

Dies liegt daran, dass die Spieler die Möglichkeit haben, optionale Paraloge und Nebenkämpfe zu führen, die Neulinge nutzen können, um zusätzliche Einheiten und Erfahrungen zu sammeln, und die Veteranen für eine traditionellere Erfahrung mit begrenzten Ressourcen vermeiden können.

8 Feueremblem: Schattendrache

Die Schwierigkeit von Shadow Dragon ist ein Remake des allerersten Fire Emblem- Spiels und hängt untrennbar mit seinem simplen Design zusammen, wie Einheiten auf der Karte bewegt werden können. Während viele Fire Emblem- Spiele es Spielern ermöglichen, Einheiten zu retten und zu koppeln, um sie zu schützen, hat Shadow Dragon keine solche Funktion. Glücklicherweise können Spieler mit Shadow Dragon sicherstellen, dass ihre Armee für sie geeignet ist, sodass die Spieler die Klassen ihrer Charaktere nach Belieben frei ändern können.

Darüber hinaus sind die späteren Levels von Shadow Dragon randvoll mit mächtigen Verstärkungen, die den Spieler in Horden treffen werden. Darüber hinaus können Einschlüsse wie Kapitel 13, in dem es zu einem massiven Ansturm von Ballistas mit großer Reichweite kommt, sowie der nicht zu tötende Gharnef in Kapitel 15 einigen Spielern Probleme bereiten.

7 Feueremblem: Neues Geheimnis des Emblems

Fire Emblem: Die exklusive Fortsetzung von Shadow Dragon, Fire Emblem: New Mystery of the Emblem, fühlt sich definitiv wie eine Fortsetzung seines Vorgängers an und setzt dort fort, wo die Schwierigkeit aufgehört hat.

New Mystery of the Emblem behält den Mangel an Rettung und die einfache Manipulation von Einheitenpositionen auf der Karte bei und bietet auch komplexere und schwierigere Kartendesigns, die sich wie eine natürliche Weiterentwicklung der vorherigen Ausgabe anfühlen. Es ist vielleicht nicht das schwierigste der Fire Emblem- Spiele, aber dieser Eintrag hat die Serie sicherlich zu neuen, extremeren Höhen geführt.

$config[ads_text6] not found

6 Feueremblem: Die lodernde Klinge (Hectors Geschichte)

Während Fire Emblem: The Blazing Blade 's erste Geschichte eine solide Lernkurve ist, die viele Serienneulingen empfehlen würden, um die Vor- und Nachteile der Mechanik zu lernen, ist die freischaltbare alternative Geschichte, die sich auf den Charakter von Hector konzentriert, eine andere Geschichte .

Der Modus nutzt ein exzellentes und durchdachtes Kartendesign und die Platzierung der Feinde und bietet den Spielern deutlich weniger Ressourcen wie die Währung im Spiel, wodurch jede Entscheidung umso wichtiger wird. Die Schwierigkeit von Hectors Geschichte ist zwar schwieriger als das anfängliche Abenteuer, das sich auf Eliwood konzentriert, aber sie liegt an diesem perfekten Ort der Herausforderung und Belohnung.

5 Feuerzeichen: Genealogie des Heiligen Krieges

Fire Emblem: Genealogie des Heiligen Krieges, mechanisch ganz anders als viele neuere Einträge in der Serie, enthält einige der gigantischsten Karten, die die Serie jemals gesehen hat.

Bei einem Spiel, bei dem viele Einheiten mithilfe charakterspezifischer Fertigkeiten individualisiert werden, müssen die Spieler bei der Berechnung des potenziellen Ergebnisses eines Kampfes zusätzlich zu den Statistiken die Auswirkungen von Fertigkeiten verfolgen. Aufgrund des riesigen Umfangs einiger Karten müssen die Spieler häufig mehrere Ziele verfolgen, während sie sich mit enormen Horden feindlicher Einheiten befassen.

4 Feuerzeichen: Radiant Dawn

Wie die Genealogie des Heiligen Krieges ist Fire Emblem: Radiant Dawn ein riesiges Spiel, das einen riesigen Umfang und eine riesige Anzahl von Charakteren enthält. Obwohl die Besetzung so groß ist wie sie ist, kommt ein großer Teil der Schwierigkeit des Spiels in Form der "Dawn Brigade", einer Gruppe von Freiheitskämpfern, die der Spieler für einen Großteil des Spiels kontrolliert.

Die Dawn Brigade wird von der überwiegenden Mehrheit der Feinde selbst in den frühesten Kapiteln des Spiels stark übertroffen und besitzt selbst den kleinsten feindlichen Soldaten schlechtere Werte. Glücklicherweise erhalten die Spieler, wie sich die Radiant Dawn herausstellt, viel konsistentere und qualitativ hochwertigere Einheiten, was das mittlere und späte Spiel viel einfacher macht als die Segmente, die sich um die Dawn Brigade drehen.

3 Fire Emblem Fates: Eroberung

Conquest ist die schwierigste der drei Iterationen von Fire Emblem Fates und bietet Spielern, die eine Herausforderung suchen. Spieler, die eine lineare Geschichte besitzen, müssen ihre begrenzten Ressourcen nutzen, während sie ihre Erfahrung verwalten.

Es ist wichtig anzumerken, dass Conquest einige der am besten gestalteten und durchdachten Kartendesigns der Serie enthält, und dies ist sowohl ein Segen als auch ein Fluch. Einige Karten fühlen sich oft weniger wie taktische Kriegsstrategiespiele an, sondern eher wie zu lösende Rätsel, und das kann für einige Spieler polarisierend sein.

2 Feueremblem: Die Bindungsklinge

Der sechste Eintrag der Serie und der erste Eintrag mit Roy, der von der Super Smash Bros.- Franchise Fire Emblem: The Binding Blade populär gemacht wurde, ist ein Spiel, das wir Serienveteranen empfehlen. Das Spiel bietet den vielleicht schwächsten und am wenigsten nützlichen Lord in Fire Emblem (sorry Roy) und ein fein abgestimmtes Kartendesign, das oft als unfair herauskommt. Wir sprechen von einem Spiel mit Killer-Ballistas, Waffen, die kritische Treffer auf den Einheiten eines Spielers auf der gesamten Karte landen können.

Unabhängig davon, wie gut ein Spieler darauf vorbereitet ist, ist The Binding Blade immer bereit, Spieler unglücklich zu machen, da feindliche Verstärkungen die Runde angreifen können, in der sie erscheinen. Wenn Sie also nicht präventiv nach feindlichen Spawn-Orten suchen, können sie am wenigsten erscheinen erwartet.

1 Feuerzeichen: Thracia 776

$config[ads_text6] not found

Es gibt keine einfache Möglichkeit, es auszudrücken. Jedes Element, das ein Fire Emblem- Spiel erschweren könnte, ist im fünften Eintrag der Serie, Thracia 776, enthalten. Dieses Spiel enthält Elemente, einschließlich (aber nicht beschränkt auf) feindliche Verstärkungen, die die Runde angreifen, in der sie erscheinen, ähnlich wie The Binding Blade .

Als ob das nicht schlimm genug wäre, ist es auch ein "Nebel des Krieges" -Kampf, der den Feind nicht nur vor dem Spieler verbirgt. Es verbirgt den größten Teil der Karte und macht Spieler, die keinen Leitfaden verwenden, vor Gefahren und sogar potenziellen Zielen völlig blind. Thracia 776 ist beim Blindspielen unversöhnlich schwierig, da es unvorhersehbar Hindernisse auf den Spieler wirft, ohne dass es einer Warnung bedarf.

Empfohlen

Einige Fortnite-Spieler freuen sich nicht über SBMM
2019
PUBG April Fools Event verwandelt Battle Royale in Fantasy
2019
Wie viele spielbare und unterstützende Charaktere enthält Dragon Ball Z: Kakarot?
2019