Red Dead Redemption 2: Das Vermächtnis des untoten Alptraums bleibt bestehen

Red Dead Redemption 2 hat viel zu bieten - es gibt einen geschäftigen Online-Modus, der weiterhin Updates und DLC erhält, seine Einzelspieler-Kampagne wurde in der Spielebranche gelobt und es wurden seit Februar über 29 Millionen Exemplare verkauft. Rockstar Games ist eindeutig in der Lage, Red Dead Redemption 2 aufrechtzuerhalten , was unter den meisten Umständen eine gute Nachricht wäre. Da Rockstar (vorerst) nicht mehr vorhat, Einzelspieler-DLC zu machen, sind viele immer noch verärgert, dass sie wahrscheinlich kein anderes Story-DLC-Paket sehen werden, das so glorreich ist wie Undead Nightmare.

Als Red Dead Redemption 2010 zum ersten Mal herauskam, wurde es als eine Errungenschaft im Bereich des Geschichtenerzählens und des Spieldesigns angesehen, die der Tradition von Rockstars äußerst erfolgreichem Spieleangebot folgt. Später in diesem Jahr veröffentlichte Rockstar Undead Nightmare, eine Story-Erweiterung (die auch als eigenständiges Produkt veröffentlicht wurde), die die Welt und die Charaktere von Red Dead Redemption aufnahm und alles so veränderte, dass es wie ein Zombie-Horror-Spiel mit westlichem Stil aussah. Die Erweiterung nahm eine einfache Idee und verwandelte sie in eine lustige alternative Handlung, die die Fans dazu brachte, sie wirklich zu lieben, und ihr Erbe lebt weiter, selbst wenn Rockstar damit fertig ist.

$config[ads_text6] not foundScrollen Sie weiter, um weiterzulesen. Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um diesen Artikel in der Schnellansicht zu starten.

Wie Red Dead Redemption Undead Nightmare geschah

Es gab eine Zeit, in der Rockstar Games nicht nur Story-Erweiterungen für seine Spiele vorgenommen hat, sondern sich auch darin hervorgetan hat. Als Grand Theft Auto 4 im Jahr 2008 herauskam, eroberte es vorhersehbar die Welt im Sturm und Rockstar wollte sicherstellen, dass das Spiel einen ausreichend langen Schwanz hat, um sich in den folgenden Jahren zu behaupten. Zu diesem Zeitpunkt hat das Unternehmen in Zusammenarbeit mit Microsoft zwei wichtige Erweiterungspakete für GTA 4 entwickelt, die 2009 veröffentlicht werden sollen. Diese beiden Rudel würden schließlich The Lost and Damned und The Ballad of Gay Tony werden.

$config[ads_text1] not found

Diese beiden DLC-Pakete sind angeblich der Vorläufer von Undead Nightmare, da sie Rockstar die Möglichkeit gaben, besser zu verstehen, wie man Story-Erweiterungen entwickelt. Alle drei DLC-Packs tun im Wesentlichen dasselbe: Fügen Sie eine wichtige neue Story hinzu, die mit der Haupthandlung verbunden ist (obwohl Undead Nightmare sich nicht so sehr auf die Haupthandlung von RDR stützt wie die anderen Packs auf die Storyline von GTA 4 ) setzt es in die bereits etablierte Spielwelt ein, mit weiter entwickelten Bereichen, damit sich die Karte frischer anfühlt. Rockstar hat GTA keine Zombies hinzugefügt weil es das Gefühl hatte, dass die Welt der Roten Toten besser zu ihnen passen würde, und der Rest ist Geschichte.

Das Erbe des untoten Alptraums lebt weiter

Wie bereits erwähnt, erinnern sich die Leute immer noch an Undead Nightmare und hoffen, dass Rockstar ein Äquivalent für Red Dead Redemption 2 entwickelt. Mit dem Spiel, das derzeit für den PC verfügbar ist (im Gegensatz zum ursprünglichen RDR ), haben Modder es im Wesentlichen auf sich genommen um UndR Nightmare zu RDR 2 hinzuzufügen , wobei einige Mods Zombies ins Spiel bringen und so weiter.

$config[ads_text2] not found

Anscheinend blickt sogar Rockstar von Zeit zu Zeit gern auf das Zombie-Erweiterungspaket zurück. In Red Dead Redemption 2 wurde sogar ein Untere Albtraum- Osterei hinzugefügt . Ob Fans den zombifizierten Westen jemals wieder besuchen werden oder nicht, es gibt einen großen Grund, warum dies unwahrscheinlich ist.

GTA Online hat Rockstars Story DLC Ambitionen getötet

Wenn Fans von Undead Nightmare enttäuscht waren, als sie erfuhren, dass Rockstar nach über einem Jahr noch keinen DLC für den Einzelspieler von Red Dead Redemption 2 veröffentlicht oder angekündigt hat , müssen sie möglicherweise einige Ratschläge von den noch wartenden Leuten einholen Es gibt einen großen Grund, warum Rockstar sich nicht mehr darum zu kümmern scheint, Story-DLC zu veröffentlichen, und es ist der gleiche Grund, warum GTA 5 seit seiner Veröffentlichung immer noch jeden Monat unter den Top 10 der meistverkauften Spiele liegt Veröffentlichung im September 2013 - GTA Online.

$config[ads_text3] not found

GTA Online vernetzt Rockstar und seine Muttergesellschaft Take-Two mit einem enormen Umsatzschub pro Jahr. Aus diesem Grund hat Rockstar GTA Online im Laufe der Jahre stetig erweitert, so dass es angeblich ein eigenes Spiel ist, mit Aktivitäten und Fahrzeugen, die online verfügbar sind und für den Basis-Einzelspieler nicht zugänglich sind. In ähnlicher Weise hat Rockstar diese Strategie auf Red Dead Online angewendet , in der Hoffnung, dass sie so lange hält wie sein Vorgänger GTA Online.

Wenn RDO nicht die Zahlen aufstellt, nach denen das Unternehmen strebt, werden die Fans wahrscheinlich nie eine Story-Erweiterung zu Red Dead Redemption 2 sehen , geschweige denn eine Entsprechung zu Undead Nightmare. Letztendlich können die Fans Rockstar nur höflich über seine Social-Media-Kanäle erreichen und so weiter und nur ein bisschen Hoffnung haben.

$config[ads_text6] not found

Red Dead Redemption 2 ist ab sofort für PC, PS4, Stadia und Xbox One verfügbar.

MEHR: Red Dead Redemption 2: Der Fall für einen Einzelspieler-DLC

Empfohlen

Wie man den letzten Schritt der Xenophage Exotic Quest in Destiny 2 käse
2019
5 Dinge, die wir von Bloodborne 2 wollen (& 5, die wir nicht wollen)
2019
Der Horizon Zero Dawn PC-Port unterstützt Ultrawide-Monitore
2019