Schicksal 2: Die verrücktesten Wege, wie Raid-Bosse geschlagen wurden

Destiny 2 ist auf dem Höhepunkt, wenn die Spieler die aufwändigen Raids für sechs Personen herausfordern, die das Endspiel jeder neuen Erweiterung in der Serie definieren. Einige Spieler haben jedoch interessante Wege gefunden, um die übliche Formel von Destiny 2 zu brechen, entweder durch Herausfordern von Raids ohne volle Gruppe oder in bemerkenswert kurzer Zeit.

In den letzten zwei Jahren hat die Community eine umfangreiche Liste unkonventioneller Methoden zur Bekämpfung der Überfälle von Destiny 2 zusammengestellt . Einige von ihnen beschämten sogar die Art und Weise, wie Raid-Bosse im ursprünglichen Schicksal beschämt wurden, auch dank einiger der wichtigsten Änderungen, die mit der Shadowkeep- Erweiterung einhergingen .

Rekord-Speedrun in der Geißel der Vergangenheit

Dieser Speedrun ist der schnellste Raid-Abschluss in der Geschichte von Destiny 2 . Mit einer Zeit von fünf Minuten und zweiundzwanzig Sekunden ist dies die Hälfte der Zeit, die erforderlich ist, um jeden anderen Angriff im Spiel schnell zu beenden. Die meisten Bosse von Destiny 2 brauchen mindestens zehn Minuten, um fertig zu werden, selbst wenn sie Fehler und Pannen ausnutzen, um schneller voranzukommen, als es das Spiel normalerweise zulässt.

Dank einiger Clipping-Exploits und einiger Host-Switching-Techniken konnte der Clan Fast den größten Teil des Raids schnell überspringen und sofort die endgültige Begegnung mit Insurrection Prime finden. Tatsächlich war die Hälfte der Zeit, die für den Überfall aufgewendet wurde, damit beschäftigt, schnell gegen Ende zu eilen, bevor der Endgegner in weniger als einer Minute besiegt wurde.

Garten der Erlösung Final Boss ohne Waffen geschlagen

Angesichts der Tatsache, dass Destiny 2 ein Ego-Shooter ist, sind Waffen und Schießen selbstverständlich weniger als optional und sogar notwendig, wenn es darum geht, die mächtigsten Begegnungen des Spiels zu meistern. Eine Gruppe von Spielern entschied sich jedoch zu sehen, wie weit sie gehen konnten, ohne eine einzige Kugel abzuschießen. Wie sich herausstellte, war die Antwort ganz oben.

Während Waffen ein wesentlicher Bestandteil des Spiels von Destiny 2 sind, gibt es für Spieler andere Möglichkeiten, ihren Feinden Schaden zuzufügen, einschließlich Nahkämpfen, Granaten und Supern. Nur mit diesen Fähigkeiten gelang es CommanderCuesta und seinem Schlachtzugsteam, sich durch die Begegnung zu schlagen und zu explodieren, bis die fünf Hexenmeister des Teams den geheiligten Geist blitzschnell sprengen konnten, bis er schmolz.

Spieler nutzen Rüstung 2.0, um abgeschirmte Argos zu töten

Als Armor 2.0 in Destiny 2 eintraf, gehörten die Leviathan-Schlachtzugsschicht Eater of Worlds und ihr Endgegner Argos der Vergangenheit an. Das hinderte ein Schlachtzugsteam nicht daran, eine der übermächtigsten Fähigkeiten von Armor 2.0 zu nutzen, um Argos zu durchbrennen, bevor es überhaupt die zweite Phase erreichte. Das Ergebnis ist ein unglaublich kastrierter Raid-Boss, der einen Boss zerfetzt, lange bevor es möglich sein sollte.

Es sind die Anti-Barrier-Runden von Armor 2.0, die diese komische Raid-Begegnung befeuern. Während Argos normalerweise einen Schild hat, der nur durch einen gut organisierten Angriff eines Raid-Teams entfernt werden kann, das elementar aufgeladene Minen auslöst, können die Anti-Barrier-Runden mit geringem Widerstand durch den Schild laufen. Dies bedeutet, dass Argos getötet werden kann, bevor die erste Schadensphase aktiviert wird.

Solospieler schlagen Riven in einer Schadensphase

Der letzte Raid-Boss der Forsaken- Erweiterung im Jahr 2 von Destiny 2 hatte die Form von Riven, einem uralten, wunschgebenden Ahamkara aus einigen der tiefsten Abschnitte der Destiny- Überlieferung, mit großen Auswirkungen auf das Sonnensystem und den Kampf mit dem Dunkelheit. Natürlich würde ein Feind, der durch jahrelange Weltbildung, Geschmackstexte und Zauberbuchkarten aufgebaut wurde, von den Spielern etwas Respekt verdienen. Dies ist nicht der Fall, wenn Spieler Crspy Chicken Riven solo besiegt und Riven in einer einzigen Schadensphase besiegt hat.

Bei der Veröffentlichung war Riven eine unglaublich lange und schwierige Begegnung, die volle Stunden für Raid-Teams mit sechs Personen und mehrere Wischtücher in Anspruch nahm, um sie endgültig zu beenden. Dank einiger mächtiger Exoten wie Liar's Handshake und einiger geschickter feindlicher Manipulationen konnte Crspy Chicken Riven jedoch in nur wenigen Minuten zum Schmelzen bringen.

$config[ads_text6] not found

Bogen der Kolonie über einer unpassierbaren Mauer

Manchmal werden Begegnungen in Destiny 2- Raids strategisch gestaltet, um sicherzustellen, dass ein Raid-Team die sechs erforderlichen Spieler haben muss, um zu überleben. Normalerweise handelt es sich dabei um große Gruppen von Feinden, die Spieler schnell überrennen können, wenn sie nicht vorsichtig sind oder wenn Spieler gleichzeitig auf mehreren Plattformen stehen müssen. Im Fall von Crown of Sorrow besteht der begrenzende Faktor aus drei Räumen, in die die Spieler getrennt, durch unpassierbare Wände getrennt und mit Oger gefüllt sind, die getötet werden müssen, um weiter vorwärts zu kommen.

Der beste Weg, um durch diese Wand zu gelangen, ist natürlich, darüber zu gehen oder in diesem Fall darüber zu schießen. Mit dem exotischen Granatwerfer The Colony konnten die Spieler Gigz und Vendetta ihre Schüsse über die unpassierbare Wand werfen, solange sie einen scheinbar unmöglichen Schuss perfekt anvisierten. Sobald die Schüsse über die Mauer gelangten, kümmerte sich die besondere Fähigkeit der Waffe, Ziele in der Nähe mit ihren Granaten zu verfolgen, um den Rest und ermöglichte es dem Zweimann-Team, den Oger zu töten und die Begegnung voranzutreiben.

Morgeth von der anderen Seite der kaputten Brücke geschlagen

Bei einem erneuten Besuch von Forsakens Last Wish-Überfall ging eine Gruppe von Spielern weit darüber hinaus, um der Gefahr aus dem Weg zu gehen, während sie sich aus sicherer Entfernung Morgeth stellten. Normalerweise wäre dieser Kampf eine Nahaufnahme zwischen dem Schlachtzugsteam und Morgeth, aber mit einer Reihe von Bewegungsfähigkeiten könnte das Team auf der anderen Seite der zerstörten Brücke landen, auf der der Kampf stattfindet. Dies bedeutet, dass Gladd und sein Team, anstatt Morgeth aus nächster Nähe zu bekämpfen, von so weit weg kämpfen konnten, dass sie kaum sehen konnten, auf wen sie feuerten.

Die Bewegungsfähigkeit, die dies ermöglichte, hängt mit der Radiance Super der Warlock-Klasse zusammen, die es den Spielern unter einem bestimmten Build ermöglicht, fast unendlich zu gleiten. Eine der beeindruckendsten Leistungen dieses Versuchs ist jedoch die Fähigkeit, Morgeth von der anderen Seite der riesigen Brücke aus zu sehen, ohne den Taken Ogre wirklich sehen zu können.

Zwei Spieler dominieren jeden Raid-Boss, ohne zu sterben

Unzählige Spieler arbeiten wochenlang daran, perfekte Strategien zu entwickeln, um jede Raid-Begegnung in Rekordzeiten oder mit begrenzten Spielern zu meistern, aber nur wenige haben einen verrückten Back-to-Back-Lauf jedes Destiny 2- Raid-Bosses versucht, ohne ihn einmal abzuwischen. Wenn die Spieler irgendwann starben, mussten sie von Anfang an neu starten und die gesamte Liste erneut durchgehen. Am Ende der anderthalb Stunden triumphieren Gladd (ein Vielflieger auf dieser Liste) und sein Begleiter Chevy in einem unglaublichen Test der Geschicklichkeit und Koordination.

Während einige der Einträge in dieser Liste die Grenzen von Solo-Läufen, Speedruns und 2-Mann-Begegnungen testen, erfordert keiner von ihnen das ständige Engagement, das die Aufgabe erfordert, jeden Boss perfekt zu durchlaufen. Dieser Lauf wurde jedoch im April abgebrochen, was bedeutet, dass es jetzt noch mehr Raid-Bosse gibt, die der Liste hinzugefügt werden können. Jetzt muss Gladd noch mehr beweisen, ob er jemals versucht, den Erfolg, den er hier gefunden hat, wiederherzustellen.

Destiny 2 ist ab sofort für PC, PS4 und Xbox One verfügbar

Empfohlen

Doom Eternal: Die Entwicklung des Doom Slayer
2019
Der Behemoth enthüllt das nächste Spiel
2019
10 Spiele zum Spielen, wenn Sie Forza Horizon 4 mögen
2019