Schicksal 2 Wichtige Änderungen an Waffenmods in Shadowkeep DLC vornehmen

Inzwischen sind D estiny 2- Spieler mit dem Armor 2.0-System gut vertraut, das am 1. Oktober bei Shadowkeep ankommt. Was sie jedoch möglicherweise nicht wissen, ist, dass Bungie auch eine wichtige Änderung an den Waffenmodifikationen in Shadowkeep vornimmt, die zwar nicht so grundlegend überarbeitet werden wie Armor 2.0, aber einen großen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität von Destiny 2 leisten .

Bungie hat herausgefunden, dass alle Waffenmods, die Destiny 2- Spieler in ihrem Inventar haben, zu universellen Mehrzweckmods werden. Dies bedeutet, dass wenn ein Spieler einen Rampage-Mod in seinem Inventar hat, dieser Mod als Option für jede Waffe freigeschaltet wird. Wenn sie den Rampage-Mod auf ein Scharfschützengewehr setzen wollen, können sie das auch für eine Handkanone.

Scrollen Sie weiter, um weiterzulesen. Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um diesen Artikel in der Schnellansicht zu starten.

Die einzige Einschränkung bei diesem neuen Ansatz für Destiny 2- Waffenmods ist, dass die Spieler den Mod in ihrem Inventar haben müssen und nicht bereits eine Waffe besitzen müssen. Wenn ein Spieler beispielsweise das Pech hatte, nur einen Rampage-Mod zu erhalten, und diesen bereits auf eine Waffe gesteckt hat, wird der Mod nicht als Option für andere Waffen freigeschaltet. Sie müssen einen weiteren Rampage-Mod von Ada-1 im Bereich Black Armory erhalten oder die Waffe zerlegen, um den ungebundenen Rampage-Mod zurückzugewinnen.

Für Destiny 2- Spieler gibt diese Ankündigung noch etwas zu tun, um sich auf das Erscheinungsdatum von Shadowkeep am 1. Oktober vorzubereiten. Indem sichergestellt wird, dass jeder Waffen-Mod verfügbar ist, können die Spieler bereit sein, sie in alle neuen Shadowkeep-Waffen einzusetzen, die sie an Tag 1 erhalten. Es ist eine kleine Unannehmlichkeit, dass Bungie erfordert, dass die Spieler den ungebundenen Mod haben, um ihn freizuschalten aber.

Derzeit gibt es verschiedene Quellen für Waffenmodifikationen für Spieler. Banshee the Gunsmith verkauft jeden Tag verschiedene Waffen- und Rüstungsmods. Daher ist es wichtig, den Roboter zu besuchen, falls Spieler welche vermissen. Ada-1 verkauft auch einen zufälligen Waffenmod, aber es kann teuer sein, ihren zu bekommen. Und dann gibt es Waffenmods, die nur von den Raids der zweiten Klasse fallen (Last Wish, Geißel der Vergangenheit und Crown of Sorrow).

  • Minor Spec (Quelle: Banshee-44)
  • Hauptspezifikation (Quelle: Banshee-44)
  • Boss Spec (Quelle: Banshee-44)
  • Gegengewichtsbestand (Quelle: Banshee-44)
  • Targeting Adjuster (Quelle: Banshee-44)
  • Backup Mag (Quelle: Banshee-44)
  • Radar-Tuner (Quelle: Banshee-44)
  • Freihandgriff (Quelle: Banshee-44)
  • Ikarusgriff (Quelle: Banshee-44)
  • Sprint Grip (Quelle: Ada-1)
  • Rampage Spec (Quelle: Ada-1)
  • Libellenspezifikation (Quelle: Ada-1)
  • Umgebene Spezifikation (Quelle: Ada-1)
  • Schnellzugriffsling (Quelle: Ada-1)
  • Radar Booster (Quelle: Ada-1)
  • Taken Spec (Quelle: Last Wish Raid)

Während es nicht das Destiny 2 Weapons 2.0-System ist, auf das die Spieler gehofft haben, ist dieser neue Ansatz für Waffenmodifikationen eine kluge Veränderung für Destiny 2 . Je nach Seltenheit des Mods kann es schwierig sein, einen Mod auf eine Waffe zu setzen. In einigen Fällen verwenden Spieler einen Mod einfach nicht, weil sie befürchten, die falsche Entscheidung zu treffen. In Shadowkeep gibt es jedoch die Freiheit, mit verschiedenen Mods zu experimentieren, um herauszufinden, welche am besten zu einer Waffe passt. Und dieses Experimentieren und Wählen ist etwas, das Bungie versucht, Destiny 2 mit dem Year 3 DLC wieder hinzuzufügen.

Destiny 2: Shadowkeep veröffentlicht am 1. Oktober 2019 für PC, PS4 und Xbox One.

Empfohlen

Resident Evil 7 Prequel angekündigt, aber es gibt einen Haken
2019
Jeder Operator in Rainbow Six Siege: Rangliste
2019
Leere Bastards-Lecks für Nintendo Switch
2019