Schicksal 2: Wie gut funktioniert der Perk für schwere Munition?

Wenn es darum geht, in Destiny 2 Tonnen von Schaden zu verursachen, können schwere Waffen genau das Richtige sein. Das Problem besteht darin, sich mit Munition zu versorgen, die bei regelmäßigem Einsatz der Waffe schnell zur Neige gehen kann. Der Vorteil "Heavy Ammo Finder" wurde entwickelt, um dieses Problem zu lösen. Wie effektiv ist es jedoch, konsistente Munition bereitzustellen? Ein Wächter wollte es herausfinden.

Im Interesse der Destiny 2- Community testete der Reddit-Benutzer BoxOfRingsAndNails die Effizienz des Vorteils "Heavy Ammo Finder", indem er ihn ausrüstete, Hunderte von Feinden tötete und dann die Ergebnisse aufzeichnete. Die Tests umfassten das Kreuzen in der EDZ, das Töten derselben Gruppen von Vandalen und Bodensatz, das Sicherstellen, dass die schweren Munitionsreserven aufgebraucht sind, und das Verwenden all dieser Tropfen. Das Ziel war zu sehen, ob das Ausrüsten von mehr als einem Heavy Ammo Finder-Bonus einen signifikanten Unterschied machen würde.

$config[ads_text2] not found

Nach vier Tests stellten sie fest, dass es absolut keinen Vorteil hatte, mehr als einen Heavy Ammo Finder auszurüsten. Je mehr sie ausgerüstet haben, desto weniger Munition ist gefallen. Das Stapeln scheint sie tatsächlich mehr zu behindern als zu helfen, was ein bisschen blöd ist. In Wahrheit könnten sich Wächter genauso gut überhaupt nicht um die Vergünstigung kümmern. Natürlich sehen andere Spieler möglicherweise etwas andere Ergebnisse, aber diese Tests scheinen schlüssig zu sein. Weitere Informationen zu den Testergebnissen finden Sie im Reddit-Beitrag hier.

In anderen Destiny 2- Nachrichten kehrt das Festival of the Lost nächste Woche zum Spiel zurück. Wie es Tradition ist, wird der Turm mit Weihnachtsdekorationen geschmückt sein und das Sammeln von Masken wird eine wichtige Rolle bei der Veranstaltung spielen. Neue Triumphe werden verfügbar sein, und Amanda Holliday wird tägliche Kopfgelder anbieten, mit denen fragmentierte Seelen ausgezeichnet werden. Mit diesen können Masken und ein neues legendäres Autogewehr gekauft werden.

$config[ads_text3] not found

Wächter können auch an einer Aktivität teilnehmen, bei der sie einen gefallenen Freund rächen. Diese Questreihe wird bis zum 30. Oktober fortgesetzt und jede Woche werden neue Belohnungen verfügbar sein.

Ein weiterer vorweggenommener Teil des Ereignisses ist der brandneue Spukwald, ein PvE-Modus, in dem Spieler durch eine gruselige Version des Unendlichen Waldes navigieren und alle Arten von albtraumhaften Kreaturen töten können. Die Wächter haben 15 Minuten Zeit, entweder alleine oder mit einem Fireteam, um so weit wie möglich in den Wald einzutauchen. Je nachdem, wie weit sie kommen, werden unterschiedliche Preise vergeben.

Destiny 2 ist ab sofort für PC, PS4 und Xbox One erhältlich.

Empfohlen

10 Horrorspiele, die am längsten dauern
2019
Rainbow Six Siege: Jeder Waffenanhang, erklärt
2019
Destiny 2 Shadowkeep: Ursprünge des Jadekaninchens
2019