Sekiro: Wie man den weinenden Mönch Kotaro weggejagt

Wie bei From Software's Souls und Bloodborne ist Sekiro: Shadows Die Twice voller zu lösender Rätsel, von denen viele von den einzigartigen NPCs des Spiels stammen. Einer dieser NPCs ist Kotaro, ein weinender Mönch, der im Senpou-Tempel gefunden wurde. Einige Spieler sind möglicherweise verwirrt darüber, was genau zu tun ist, wenn er den Wolf bittet, ihn zu vertreiben.

Wie man den weinenden Mönch weggeist

Es ist einfach, Kotaro in Sekiro zu vertreiben, aber es erfordert ein bestimmtes prothetisches Werkzeug, um einen Boss zu besiegen. Insbesondere benötigen Sie das Prothesenwerkzeug für die göttliche Abduktion.

Um diese Fähigkeit zu erlangen, müssen Sie wissen, wie man die Langarm-Hundertfüßer-Giraffe besiegt, und dann müssen Sie den Feind im Gun Fort im versunkenen Tal entsenden. Sobald das Tier getötet wurde, nimm den großen Fächer von der Buddha-Statue in seinem Zimmer und gib ihn dem Bildhauer als Gegenleistung für die göttliche Entführung.

Nehmen Sie mit dieser ausgerüsteten Prothese die Bitte des weinenden Mönchs an, weggejagt zu werden. Verwenden Sie von dort aus einmal die göttliche Entführung, um die Fähigkeit aufzuladen, und geben Sie sie dann an Kotaro weiter, um ihn zu seinen Lieben zu schicken.

Sammle deine Belohnung vom weinenden Mönch

Sobald Kotaro weggejagt wurde, kann er sich wieder in der Halle der Illusionen befinden, wo der Kampf mit den Folding Screen Monkeys stattfindet. Sprechen Sie einfach mit dem ehemals weinenden Mönch, um einen Dialog zu beginnen und eine Belohnung zu erhalten.

Diese Belohnung kommt als Taro-Persimone, ein Gegenstand, der "die Wiederherstellung der Körperhaltung für einige Zeit erheblich erhöht, selbst wenn er angreift oder Schaden nimmt". Während einige den Effekt als überwältigend empfinden, kann die Taro-Persimone in einer anderen Questreihe verwendet werden, und Spieler, die alle Enden in Sekiro erreichen möchten sollte daran festhalten.

$config[ads_text6] not found

Während Sekiro- Bosse sicherlich das Hauptinteresse vieler Spieler sind, gibt es sicherlich eine reiche Welt von NPCs, an der sich auch andere erfreuen können. In der Tat ist es eine lohnende Erfahrung, solche wie Lady Butterfly zu töten, aber es kann auch befriedigend sein, einem bedürftigen Mönch in Not zu helfen.

Sekiro: Shadows Die Twice ist ab sofort für PC, PS4 und Xbox One erhältlich.

Empfohlen

Die 10 seltensten NES-Spiele aller Zeiten (und die Geschichte dahinter)
2019
Orks müssen sterben! 3 Interview: Dev Talks Story, Stadien und mehr
2019
Pokemon GO: Geänderte Forme Giratina-Zähler (legendäres Wochenende)
2019