So funktioniert das Multiplayer-Strang-System von Death Stranding

Wie erwartet stand Death Stranding im Mittelpunkt der Tokyo Game Show 2019, und Hideo Kojima veröffentlichte eine sehr informative 7-minütige Zwischensequenz, die ziemlich gut erklärt, was in der Welt des Spiels vor sich geht und warum der Spieler was tut er tut es. Während das Gesamtziel von Sam Porter jetzt klarer ist als zuvor, hat Death Stranding noch mehr als ein paar Rätsel, die Spieler lösen müssen, wenn es im November startet. Neben den fast 50 Minuten Spielzeit haben die Fans jetzt ein bisschen mehr Informationen über die Multiplayer-Komponenten des Spiels und darüber, wie sie sich auf die Welt um sie herum auswirken werden.

Scrollen Sie weiter, um weiterzulesen. Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um diesen Artikel in der Schnellansicht zu starten.

Bekannt als das Strand-System, haben die Multiplayer-Mechaniken in Death Stranding einige Ähnlichkeiten mit der Souls- Spieleserie. Wenn Spieler von der Ostseite des Landes in den Westen reisen, können sie von anderen Spielern auf Dinge in der Welt stoßen. Zum Beispiel können Spieler, die bestimmte Ausrüstungsgegenstände wie Seile oder Leitern verwenden, um Klippen oder Höhlen zu überqueren, diese zurücklassen und in der Welt eines anderen Spielers erscheinen. Besser noch, die Spieler können mit diesem Gerät interagieren und es sogar aufheben oder in ihrem eigenen Spiel verwenden.

Die Gameplay-Demo zeigte auch, dass sich diese Funktion sogar auf größere Gegenstände wie Motorräder, fallengelassene Fracht oder Unterstände erstreckt, in denen Sam bei Bedarf in der Wildnis ruhen kann. Spieler können Nachrichten hinterlassen, die andere finden können, und Orte auf der Karte markieren, die möglicherweise für andere angezeigt werden. In diesem Beispiel findet Kojima eine heiße Quelle, die ein anderer Spieler markiert hat.

Zusätzlich zu Gegenständen und Nachrichten kann das Strandsystem auch während des Kampfes verwendet werden. In den Filmmaterialien gegen einen großen Hundeboss aktiviert Kojima ein System, das in der Nähe befindliche Multiplayer-Ressourcen markiert. Wenn Sie sich diesen Knoten nähern, wird ein schwacher Umriss eines anderen Spielers angezeigt, der dem Spieler Ressourcen wie die Wiederherstellung von Blutbeuteln oder Granaten zur Verfügung stellt.

Alle diese Multiplayer-Komponenten führen zum Hauptzweck des Systems, so viele Likes wie möglich von anderen Spielern zu erhalten. Jede Aktion kann gemocht werden, die dem Spieler eine Art Währung bietet. Derzeit ist nicht bekannt, wofür die Währung ausgegeben werden kann.

$config[ads_text6] not found

Wie letzte Woche versprochen, enthüllte Kojima Productions fast eine Stunde lang neues Death Stranding- Material von seiner Gameplay-Demo bis zum siebeneinhalbminütigen Story-Film. Die Spieler wissen jetzt, warum Sam durch die Vereinigten Städte von Amerika reist und dass er auch nicht die ganze Zeit laufen muss. Combat wurde auch zum ersten Mal vorgestellt und während Kojima betont, dass dieses Spiel kein traditioneller Shooter ist, enthält es einige Elemente, mit denen Metal Gear Solid- Fans vertraut sein werden, einschließlich des Zeitlupeneffekts, wenn Gegner erledigt sind.

Death Stranding veröffentlicht am 8. November 2019 für PS4.

Empfohlen

15 besten weiblichen Videospielfiguren von 2019
2019
10 besten Minecraft-Samen, um eine Welt zu starten
2019
10 besten GameCube-Spiele aller Zeiten (laut Metacritic)
2019