So wäre Dead Space 4 gewesen

Vor neun Monaten gab der Verlag Electronic Arts überraschend bekannt, dass er Visceral Games schließen werde. Der Entwickler war am bekanntesten für die Entwicklung der Dead Space- Serie, einem Trio von Survival-Horror-Spielen, die Spieler in den Weltraum schickten und sie gegen zombieähnliche Feinde namens Necromorphs stellten. Die Spiele waren bei den Fans sehr beliebt und die Schließung des Studios machte Hoffnungen auf einen Dead Space 4 zunichte .

Dead Space 4 wird niemals veröffentlicht (zumindest mit Visceral Games an der Spitze), aber der Entwickler hatte viele Ideen, wie das Spiel aussehen würde. In einem Interview enthüllte Ben Wanat, Creative Director von Dead Space und aktueller Creative Director bei Crystal Dynamics, dass Dead Space 4 eine Kombination aus nichtlinearer Erkundung und kapitelbasiertem Gameplay gewesen wäre. Das Konzept basierte auf der berühmten Flottillen-Sektion von Dead Space 3, da Dead Space 4 Spieler gesehen hätte, die "Tag für Tag gegen befallene Schiffe überlebt haben, nach einem Schimmer des Lebens gesucht haben, Vorräte gesammelt haben, um Ihr eigenes kleines Schiff am Laufen zu halten, und versucht haben finde Überlebende. "

Wie könnte es ausgehen?

In Wanats Beispielen, wie sich dies auswirken könnte, sagt der Entwickler, dass Spieler möglicherweise einer Spur von Schiffskadavern zu einer Orbitalstation folgen könnten, die über den Treibstoff und die Ressourcen verfügt, die es ihnen ermöglichen, über den ShockPoint Drive zu reisen. Die Spieler würden versuchen, herauszufinden, was in einer bestimmten Region passiert ist, indem sie gegen Dutzende von Nekromorphen von Schiff zu Schiff kämpfen, bevor sie ein "kritisches Stück Handlungsinformation" lernen und die Möglichkeit erhalten, über ShockPoint Drive in neue Gebiete zu reisen.

Gameplay-Funktionen

Zu den weiteren Spielfunktionen, die Wanat in Dead Space 4 gerne gesehen hätte, gehörten neue Arten von Nekromorphen, die speziell für Zero-G entwickelt wurden, da der Schwerpunkt stärker auf Erkundungen liegt. Es würde auch viele verschiedene Schiffstypen geben (mit unterschiedlichen Themen-Decks und Spielmöglichkeiten), bedeutende Verbesserungen am Handwerkssystem und das Spiel könnte einen neuen Protagonisten enthalten haben, der Isaac gegen Ellie Langford austauscht. Die Wunschliste von Dead Space 4 der Fans enthielt eine Rückkehr zum Horror sowie eine engere Beziehung, sodass es nicht ganz zu dem passte, was einige verlangten, aber es klingt zumindest faszinierend.

Für viele Dead Space- Fans werden diese neuen Informationen darüber, was Dead Space 4 gewesen wäre, nur ärgerlich sein, insbesondere angesichts der angeblichen Gründe von EA, Visceral zu schließen. EA hat das Star Wars- Spiel von Visceral geschlossen, weil es zu linear war, und sich dafür entschieden, das Spiel zu drehen und ihm einen breiteren Fokus zu geben. Wenn Spiele mit mehr zu tun aus geschäftlicher Sicht sinnvoller sind, werden sich viele fragen, warum Visceral nicht die Möglichkeit hatte, sein entschieden nichtlineares Konzept für Dead Space 4 zu entwickeln .

Empfohlen

Valve hat schlechte Nachrichten für diejenigen, die 4 Tote verlassen wollen 3 Tote 3
2019
Call of Duty: Modern Warfare Player enthüllt OP MP5-Klasse
2019
Twitch Streamer Greekgodx wegen kontroverser Beschimpfungen verboten
2019