Sony fährt Server für das exklusive PS4-Spiel herunter

Sony hat die Unterstützung für den exklusiven Driveclub PS4 eingestellt. Das Spiel wurde im Oktober 2014 nach mehreren Verzögerungen veröffentlicht, die Driveclub von seiner geplanten Veröffentlichung als PS4-Starttitel verdrängten, wo es zu dieser Zeit eines der größten Spiele auf der Konsole gewesen wäre.

Am 31. März hat Sony die Server für das PS4-Rennspiel Driveclub, das Motorradrennen DLC Driveclub Bikes und die Virtual-Reality-Version des Spiels Driveclub VR offiziell heruntergefahren. Dies bedeutet, dass die Multiplayer-Funktionen des Spiels, die der Hauptgrund dafür sind, dass viele das Spiel kaufen würden, nicht verfügbar sind und nur die Einzelspieler-Kampagne übrig bleibt. Driveclub wurde letztes Jahr aus dem Verkauf genommen, aber diejenigen, denen das Spiel gehört, können es herunterladen und spielen, nur nicht die Online-Funktionen.

$config[ads_text6] not found

Die Nachricht, dass die Server von Driveclub heruntergefahren werden, ist keine Überraschung, aber es wird diejenigen enttäuschen, die dem Spiel einen letzten Abschied geben wollten, bevor diese Konsolengeneration verfügbar ist. Driveclub zeigte, wie ein Spiel wachsen kann, wenn man nach einer sehr schlechten Veröffentlichung ein bisschen Liebe bekommt. Das Spiel wurde nach mehreren Verzögerungen veröffentlicht und hatte Fehler und Serverprobleme, aber Entwickler Evolution Studios konnte einige Fans zurückgewinnen, indem er Funktionen wie den Hardcore-Modus von Driveclub veröffentlichte .

Nach Updates konnte Driveclub ein viel besseres Spiel werden. Die Grafik und das Fahrzeughandling haben einige Spieler dazu veranlasst, es neben den Eries des Gran Turismo als eines der besten Rennspiele der PS4 zu bezeichnen . Es ist unklar, wie viele Exemplare Driveclub verkauft hat, aber diejenigen, die es gespielt haben, als die Server hochgefahren waren, haben positive Dinge darüber zu sagen.

$config[ads_text1] not found

Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass Sony, das Driveclub veröffentlicht hat, die Serie für die PS5 zurückbringt. Weniger als drei Jahre nach der Veröffentlichung des Spiels hat Sony die Evolution Studios geschlossen. Dies ließ auch die Fans fragen, was mit Motorstorm passieren würde, der brillanten Offroad-Rennserie, die auf PS3 beliebt war. Der Entwickler von Rennspielen, Codemasters, hat die in den Evolution Studios verbliebenen eingestellt, was eine gute Sache an der Geschichte ist.

Die technischen Daten der PS5 sollten eine bessere Grafik in Spielen und viel schnellere Ladezeiten bieten, damit Rennspielentwickler Autos entwickeln können, die wie echt aussehen, und Strecken, die so gut aussehen, dass Spieler den Asphalt fast riechen können. Das große PS5-Rennspiel wird jedoch wahrscheinlich ein neuer Gran Turismo sein und nicht Driveclub 2, wie einige Fans gehofft haben.

Driveclub war exklusiv für PS4 erhältlich.

$config[ads_text2] not found

Empfohlen

EA-Server ausgefallen - FIFA, Schlachtfeld, Herkunft und mehr betroffen
2019
Dungeons & Dragons 5e: Beste magische Gegenstände für Zauberer
2019
Funimation verzögert synchronisierte Anime-Episoden, damit Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten können
2019