Thomas the Tank Engine Mod hat den ursprünglichen Schöpfer in rechtlichen Schwierigkeiten

Immer wenn ein neues Spiel auf den PC kommt, besteht kein Zweifel daran, dass Thomas the Tank Engine bald danach als Mod erscheinen wird. Zum Beispiel gibt es eine Möglichkeit, den gigantischen Schlangenboss in Sekiro durch einen Thomas the Tank Engine-Mod zu ersetzen, und Resident Evil 2 hat einen Mod, der Mr. X ebenfalls in den Zug verwandelt. Es scheint jedoch, dass der ursprüngliche Schöpfer des allerersten Thomas the Tank Engine-Mods in Skyrim rechtliche Probleme mit Mattel hatte, dem Unternehmen, das die Rechte an dem geistigen Eigentum besitzt.

Dies geht aus einem kürzlich veröffentlichten Bericht von The Face hervor, in dem eingehend untersucht wurde, warum Spieler den Spielen immer wieder Mods von Thomas the Tank Engine hinzufügen. Der ursprüngliche Schöpfer des allerersten Thomas-Mods, Kevin Brock, enthüllte in diesem Bericht, dass er aus Spontanität begann, nachdem er einige Thomas-Modelle von einem Freund erhalten hatte. Das Lustigste, was er sich vorstellen konnte, war, Drachen in Skyrim durch sie zu ersetzen, und der allererste Thomas-Mod wurde geboren.

$config[ads_text6] not found

Mattels Antwort befasste sich nicht mit dem, was am lustigsten war. Kurz nachdem der erste Mod gemacht worden war, kontaktierten Mattels Anwälte Brock und er geriet in "so viel Ärger". Die vollständigen Auswirkungen werden jedoch nie vollständig erklärt. Die Anwaltskanzlei behauptete, er habe die Marke Thomas verkleinert, indem er "ihn in die Luft gesprengt zeigte (nichts davon, dass er Menschen gewaltsam ermordet hat"), und gab Abnahmemitteilungen für den Skyrim- Mod heraus. YouTube hat es Berichten zufolge zum ersten Mal abgeschaltet, aber als YouTube ein zweites Mal dazu aufgefordert wurde, gab es an, dass es unter das Parodiegesetz fällt (ohne dass Brock dazu aufgefordert wurde).

Brock sagt sogar, dass "Mattel mich an diesem Punkt so ziemlich tot sehen will." Er erklärt weiter, dass sein persönlicher Fallout 4 Thomas the Tank Engine Mod nicht online zu finden ist, aber Skyrim ist ironischerweise immer noch auf dem Laufenden. Und es scheint, dass die Reichweite von Mattels Anwälten in ihrem Umfang begrenzt war.

Dies wird durch die Anzahl der Mods von Thomas the Tank Engine deutlich, die seit den goldenen Tagen von Skyrim aufgetaucht sind , wobei diese Mods ständig an den seltsamsten Orten auftauchen. Der Mod Zelda: Breath of the Wild Thomas ist vielleicht einer der wildesten, aber das ist alles perspektivisch. Klar ist, dass die Modding-Community ihre Traditionen hat und keine rechtlichen Eingriffe dies verhindern können.

The Elder Scrolls 5: Skyrim ist ab sofort für Nintendo Switch, PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erhältlich.

Empfohlen

Sly Cooper 5 von Online-Händlern durchgesickert
2019
10 Awesome Apex: Legenden-Cosplay, das genau wie das Spiel aussieht
2019
Warframe bricht Tennocon 2020 ab und zeigt Scarlet Spear Update
2020